Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/0780 jünger > >>|   

Neue Boden-Standsäule und multifunktionale Installationssäule von Rehau

(9.6.2016; Light+Building-Bericht) Arbeitsplätze verändern sich. Wo früher vielleicht noch eine Steckdose ausreichte, werden heute Anschlüsse für Computer, Monitor, Telefon, Netzwerk und einiges mehr benötigt. Zudem soll vielerorts der Arbeitsplatz räumlich flexibel sein. Ein Versorgungsmodul, das Arbeitsplätze mit Energie und Daten versorgt, muss dem­nach mehr können, als nur Leitungen von einem Punkt zum anderen zu führen. Rehau bietet in diesem Sinne mit dem Ver­sorgungsstationsprogramm Signo Integrale zwei bemerkens­wert flexible Lösungen an:

  • eine Boden-Standsäule mit flexibler Deckenanbindung sowie
  • eine multifunktionale Installationssäule.

Die neue freistehende Boden-Standsäule (oberes Bild) ist ein- oder beidseitig mit Geräteeinbauten für Strom- und Daten­technik bestückt und kann in einem begrenzten Aktionsradius neu positioniert werden. Für einen sicheren Stand sorgt ihre massive Bodenplatte. Die Anbindung an die Elektroversorgung erfolgt über eine Spiralzuführung von der Decke aus. So las­sen sich sich Arbeitsplätze unkompliziert umfunktionieren oder adaptiv reorganisieren – temporär oder dauerhaft.

Die Installationssäule (unteres Bild) ist das Basiselement für die komplette Daten- und Elektroversorgung. Die Integration von Ablageflächen, Tischen und Flatscreens in die Versor­gungsstation ermöglicht kompakte, aufgabenorientierte Ar­beitslandschaften. Ihr Aufbau lässt vergleichsweise kurze Umbau- und Rüstzeiten erwarten.

Der Grundkorpus der Versorgungsstation ist 2,70 Meter lang. Ein höhenverstellbarer Teleskopmast ermöglicht eine Maximal­höhe von 3,20 m. Die Befestigung an der Decke erfolgt mittels Spannschraube bzw. direkter Verschraubung. Der Teleskop­mast besteht aus zwei Unterteilen mit aufrastbaren Obertei­len. Das hat den Vorteil, dass die Leitungen nicht durchgefä­delt werden müssen, sondern einfach eingelegt werden kön­nen. Am Fußboden wird die Versorgungsstation über eine Bo­denplatte verschraubt. Diese Bodenplatte gibt es entweder im exakten Außendurchmesser der Versorgungsstation oder als optisch überstehenden Rahmen.

Weitere Informationen zum Versorgungsstationsprogramm Signo Integrale können per E-Mail an Rehau angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)