Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/1016 jünger > >>|   

Hain erwartet für 2016 neuen Umsatzzuwachs

(18.7.2016) Der Naturholzspezialist Hain meldet erneut ein kräftiges Umsatzplus. Das Familienunternehmen aus Rott am Inn steigerte laut Medienmitteilung im Geschäfts­jahr 2015 seinen Umsatz um zehn Prozent von 15 Mio. Euro auf 16,5 Mio. Euro. Heuer plant der Spezialist für exklusive Landhausdielen und Parkettböden eine weitere Stei­gerung: So wird für 2016 ein Umsatz von 18 Mio. Euro anvisiert.


Bild aus dem Beitrag „Renaissance des Fischgrät-Parketts von Hain XL-mäßig und pflegeleicht interpretiert“ vom 19.5.2015.

Die Parkett-Branche wird stark von Billiganbietern und zunehmend von asiatischen und osteuropäischen Unternehmen bedrängt - siehe auch Nachbarbeitrag „Asiaten verschärfen Wettbewerb für Parkett- und Echtholzböden“. Dagegen konnte sich Hain als Premium-Anbieter offenkundig gut behaupten. Das lag nach Einschätzung von Ge­schäftsführerin Susanne Hain u.a. „an der ...

  • sehr hohen Qualität,
  • extremen Flexibilität bei Fertigung und Lieferung sowie
  • Sortimentstiefe und -breite“.

„Dadurch konnten wir ein stabiles Preisniveau halten und unsere gute Position als Spe­zialist für naturbelassene Holzböden sogar noch weiter ausbauen,“ freut sich Frau Hain.

Das oberbayerische Unternehmen liegt mit seiner positiven Entwicklung deutlich über dem Branchendurchschnitt - wobei der Anteil des Exportgeschäfts nach Auskunft von Vertriebsleiter Peter Jansen derzeit 45% beträgt.


Bild aus dem Beitrag „2-Schicht-Landhausdielen in XXL neu von Hain mit Naturöl-Oberfläche“ vom 22.1.2014

Neben Privatkunden ist der Objektbereich ein wichtiger Umsatzbringer des Nischen­anbieters: Ausgestattet werden unter anderem Hotels, Chef-Etagen, Büros und der gehobene Einzelhandel. Stark im Trend sind nach Angaben von Susanne Hain derzeit Böden, die ursprünglich und naturbelassen sind. Dadurch kommt die „Rohoptik“ und Maserung des Holzes besonders zum Ausdruck. Ausgefallene, künstlich wirkende Far­ben, wie noch vor einiger Zeit Mode, seien kaum mehr gefragt. Besonders beliebt bei Böden ist die Holzart Eiche in den Tönen weiß und grau. Schönes Aussehen ist aber nicht alles. Die Kunden wünschen sich pflegeleichte, strapazierfähige, belastbare, gut nutzbare Bodenbeläge.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)