Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/1142 jünger > >>|   

Neue wassergekühlte Kaltwassersatz-Serie von Daikin verspricht besonders hohe Betriebseffizienz

(9.8.2016) Daikin bringt mit der wassergekühlten EWWD-VZ-Serie eine neue Gene­ration von Kaltwassersätzen auf den Markt. Die Serie zeichnet sich durch kompakte Baumaße und hohe ESEER-Werte aus. Diese Energieeffizienzwerte liegen im Teillast­betrieb bei bis zu 8,3 und im Volllastbetrieb bei 5,7 - womit die Kaltwassersätze ak­tuell zu den energieeffizientesten ihrer Klasse gehören. Weitere Merkmale der neuen Chiller-Generation EWWD-VZ sind ...

  • der invertergeregelten Schraubenverdichter und
  • ein überfluteter Wärmetauscher.

Bis zu 15 % mehr Effizienz

Da Kaltwassersätze in der Regel zu 97% der Zeit im Teillastbetrieb laufen, sinkt durch die hohen Effizienzwerte in diesem Bereich der Energieverbrauch deutlich. Die Geräte sind damit bis zu 15 Prozent effizienter als andere Systeme auf dem Markt - rechnet Daikin vor. Gleichzeitig lässt die Geräteserie eine hohe Kühlleistung und dank kompak­ter Bauweise und neuem Design eine reduzierte Leistungsaufnahme erwarten.

Schraubenverdichter mit Inverterregelung

Herzstück der Geräteserie ist ein neuartiger Monoschraubenverdichter mit Inverter-Technik und Steuerung für ein variables Volumenverhältnis. Der invertergeregelte Schraubenverdichter ermöglicht eine stufenlose Leistungsregelung, die insbesondere für hohe Drehzahlen und einen hohen Kältemitteldurchfluss optimiert ist.

Darüber hinaus kommt ein überfluteter Wärmetauscher zum Einsatz, mit einer im Ver­gleich zu vorherigen Kaltwassersatz-Serien um 60% verbesserten Wärmeübertra­gung - so Daikin.

Alle Ausführungen der EWWD-VZ-Serie werden mit dem Kältemittel R-134A betrieben und erzielen mit zwei Verdichtern laut Datenblatt eine Kühlleistung von 1.200 bis 2.100 kW, Modelle mit Einzelverdichter decken eine Kühlleistung von 450 bis 1.100 kW ab. Die Geräte der VZ-Serie können ferner bei Bedarf für Kältemittel mit niedrigerem GWP nachgerüstet werden.

Kompakte Bauweise für flexible Anwendungen

Die Aufstellfläche ist im Vergleich zu anderen wassergekühlten Kaltwassersätzen um 40% reduziert. Dies liegt vor allem an einem neuen „Single-Pass“-Gegenstromkonden­sator und einer neuen integrierten Ölabscheider-Technologie. Durch das kompakte Design und optimierte Leitungen benötigt das Gerät nur wenig Stellfläche und lässt sich beispielsweise auch in engen Durchgängen installieren.

Die neuen Kaltwassersätze sind für einen breiten Betriebsbereich geeignet. So können sie nicht nur kühlen, sondern übernehmen bei Bedarf auch die Heißwassererzeugung bis 65°C. Die moderne Verdichtertechnik mit Inverter verfügt auch über eine Steue­rung für das variable Volumenverhältnis (VVR – Variable Volume Ratio).

Für besonders lärmsensible Umgebungen sind die Kaltwassersätze auch mit Schall­schutzverkleidung erhältlich. Damit liegt der Schalldruckpegel im Volllastbereich bei 81 dB(A) und im Teillastbereich bei 66 dB(A), gemessen bei einem Meter Abstand.

Weitere Informationen zu Kaltwassersätzen wie aus der EWWD-VZ-Serie können per E-Mail an Daikin angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)