Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/1606 jünger > >>|   

Xeno² von Keramag Design und der gestalterische Verzicht auf alles Überflüssige

(8.11.2016) Mit Xeno² hat Geberit eine Badserie der Marke Keramag Design vorgestellt, die gestalterisch auf alles Überflüssige verzichtet und stattdessen auf die Wirkung des Raumes setzt. Dazu tragen neben den Badkeramiken die minimalistischen Möbel ebenso bei wie ein Spiegel, der den Waschplatz mit indirektem Licht inszeniert.


Insbesondere der Waschtisch macht die Intention des britischen Designers Robin Platt deutlich: Streng geometrische Außenformen treffen auf ein sanft geschwungenes Innenbecken, das dank des von Keramag entwickelten Ab- und Überlaufsystems „Clou“ ohne Überlaufloch auskommt.

Für gestalterische Freiheit sorgt das umfangreiche Sortiment der Waschtische: Zum Xeno²-Programm gehören Modelle in Breiten von 600 bis 1200 mm. Die breiteste Variante kann als Einzel- und auch als Doppelwaschtisch genutzt werden:


Die 900-mm-Variante ist zudem in zwei Varianten erhältlich: mit symmetrisch gestaltetem Innenbecken, wie bei den anderen Modellen, und auch mit unregelmäßiger Beckenform. Da das asymmetrische Becken außerdem schmaler ist, bietet diese Variante besonders viel Ablagefläche:


Individuelle Möbelarchitekturen

Für den nötigen Stauraum im Bad gehören diverse Möbelelemente zum Programm - angefangen bei passenden Waschtischunterschränken über Hochschränke bis hin zu Seitenschränke in verschiedenen Größen. Wie beim Waschtisch wurde auf unterbrechungsfreie Flächen Wert gelegt: Dank Push-to-open-Technik können die Schränke und Schubladen auf Griffe verzichten. Zur Auswahl stehen die zwei Lackoberflächen Hochglanz Weiß und Greige Matt sowie die Holzstruktur Scultura Grau.


Die Schubladen der Waschtischunterschränke verfügen über eine LED-Beleuchtung. So sollten die kleinen Dinge der täglichen Kosmetik auch bei gedämpfter Raumbeleuchtung in den Schubladen leicht auffindbar sein.

Lichtspiegel schafft Atmosphäre

Die Lichtspiegelelemente sind in der Breite auf die Waschtische abgestimmt. Eine LED-Leiste am oberen Rand liefert direktes, flächiges Licht, um das Gesicht schattenfrei auszuleuchten. Für indirektes Stimmungslicht sorgt eine Lichtleiste hinter dem Spiegel.


Die Beleuchtung wird per Sensorschalter am Spiegelrand berührungsfrei an- und ausgeschaltet oder gedimmt. Außerdem kann sich die Beleuchtung automatisch den Lichtverhältnissen anpassen.

abgerundetes Sortiment

Schlicht gehalten sind auch die Badewannen der Xeno²-Serie. Sie greifen die geradlinigen Außenformen auf und komplettieren das Gesamtkonzept des Xeno²-Badezimmers. Das Portfolio wird ergänzt durch ein Handwaschbecken sowie zwei Waschtischen in den Breiten 1400 und 1600 mm aus dem Mineralwerkstoff Varicor mit passenden Unterschränken.


  

Zum Xeno²-Soriment gehört ein spülrandloses WC. Ein Sitz im filigranen Slim-Design mit Absenkautomatik macht das WC komplett. Zudem ist ein Bidet im Xeno²-Design erhältlich.

Weitere Informationen zur Xeno²-Serie können per E-Mail an Keramag angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)