Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/1632 jünger > >>|   

BUND-Jahrbuch 2017 mit den Schwerpunkten „Solarstromspeicher“ und „Suffizientes Bauen“

BUND-Jahrbuch 2017 „Ökologisch Bauen & Renovieren“
  

(13.11.2016) Das Bauen und Renovieren wird zunehmend komplexer: Bei nahezu alljährlich veränderten Regulierungen und Förderprogrammen ist es ebenso schwer auf dem Laufenden zu bleiben wie bei der wachsenden Vielfalt an Bauprodukten und technischen Umsetzungsmöglichkeiten - erst recht, wenn man sich nicht mit Mindeststandards zufriedengeben will, sondern ökologisch optimiert bauen und möglichst energieautark wohnen will. Vor diesem Hintergrund will das vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) herausgegebene Jahrbuch „Ökologisch Bauen & Renovieren“ Bauherren und Eigentümer auf 244 Seiten fit machen für ihre Gespräche mit Architekten, Energieberatern und Handwerkern. Wie schon im letzten Jahr werden dabei sechs Themenbereiche vertieft betrachtet:

  • Grundlagen/Planung,
  • Musterhäuser,
  • Grün ums Haus,
  • Gebäudehülle,
  • Haustechnik und
  • Innenraum-Gestaltung.

Einen zusätzlichen Service bieten der umfassende Überblick zur staatlichen Förderung und die Tabellen zum Vergleich der Heizkosten für unterschiedliche Haustypen und Anlagenkonstellationen. Wegen des derzeit niedrigen Marktpreises schneidet die Ölheizung hierbei besser ab, „als sie es langfristig verdient“. Denn der Ölpreis werde alsbald wieder steigen und Ökologisches Bauen müsse, so der BUND, „ohnehin der Decarbonisierung Rechnung tragen“.

Neben Solarstromspeichern und deren netzentlastender Verknüpfung steht „Suffizientes Bauen“ als Schwerpunktthema im Fokus. Dabei geht es auch um den fragwürdigen Trend, Häuser lieber abzureißen als zu renovieren, weil die Anforderungen einer energetischen Sanierung zu hoch erscheinen. Außen vor bleibt dabei die Gesamtenergiebilanz, in die der Aufwand für Abriss und Entsorgung sowie die großteils aufwendige Herstellung von Baustoffen und Haustechnik einzurechnen sind. Den damit verbundenen Energiemehraufwand könne laut BUND ein verbrauchsoptimierter Neubau während eines Menschenlebens nicht kompensieren.

Eine neunseitige Leseprobe ist hier im PDF-Format downloadbar. Das 244 A4-Seiten umfassende Handbuch kann ab sofort zum Preis von 8,90 Euro an größeren Kiosken und beim Bahnhofsbuchhandel gekauft oder (zuzügl. 2,00 Euro Versandkostenanteil) im Online-Shop von Ziel:Marketing als Print- oder preisreduzierte PDF-Version bestellt werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)