Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/1738 jünger > >>|   

Akustik in der Virtual Reality - per App TOPview von Knauf


  
  
QR-Code für iOS-App
iOS-Version
  
QR-Code für Android-App
Android-Version

(29.11.2016) Räume können sich angenehm anfühlen oder körperlich anstrengend sein, ohne dass sich die Ursache auf den ersten Blick erschließt. Verantwortlich dafür ist nicht selten die Raumakustik. Helfen können dann Akustikdecken und/oder Wandabsorber. Aber ihr Effekt kann nur schwer beschrieben und vermittelt werden. Man muss ihn erleben - und dafür wurde die neue, gut 1 GB große Knauf App TOPview entwickelt.

Mit TOPview kann man sich virtuell in unterschiedlichen Räumen, wie einem Klassenzimmer, Büro oder Restaurant nicht nur umsehen, sondern auch umhören - es lässt sich simulieren, wie raumakustische Maßnahmen wirken. Abstrakte Begriffe wie Nachhallzeit, Schallpegel und Sprachverständlichkeit werden im wahrsten Sinne des Wortes verständlich. Benötigt werden dazu ...

  • TOPview aus dem Apple App-Store bzw. von Google Play (siehe auch QR-Codes rechts)
  • ein Smartphone (iOS oder Android) sowie
  • im Idealfall eine Virtual Reality-(VR-)Brille wie zum Beispiel die Google Cardboard. (Es geht auch ohne!)

Mit der VR-Brille kann sich der Nutzer im 360°-Modus in den simulierten Raumsituationen umsehen und nach Belieben selbst die Raumakustik beeinflussen. Tauscht man beispielsweise die glatte Decke gegen eine Cleaneo-Akustikdecke mit Rundlochung, eine Cleaneo-Akustikdecke mit Quadratlochung oder eine Knauf Danoline-Akustikdecke mit Tangentlochung aus, erlebt man unmittelbar, wie sich die Akustik und damit das Raumempfinden positiv verändert.


Die Knauf App TOPview funktioniert auch ohne VR-Brille: Im Display-Modus kann man sich in den Räumen umsehen, indem man sein Smartphone oder Tablet einfach in die gewünschte Richtung bewegt. Auf diese Weise kann man das Erlebnis bequem gemeinsam mit anderen teilen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)