Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0058 jünger > >>|  

BAU 2017-Vorberichte aus der Halle A3: „Ziegel / Dachkonstruktionen“

(9.1.2017; BAU 2017-Vorbericht) Dachkonstruktionen inklusive Dachfenster belegen den größten Teil der Halle A3. Zudem zeigt die Ziegelindustrie ihr ganzes Repertoire - von Mauerziegeln bis zu Dachziegeln.


Belegungsplan der Halle A3 vergrößern
(Geländeplan mit allen Hallen) © Messe München

Zu den Ausstellern der Halle A3 mit einer Vorankündigung zählen (gleichsam im Hallenplan von rechts nach links durch die Halle laufend):

Wienerberger (A3/100) präsentiert eine Auswahl seiner schall- und wärmedämmenden Mauerziegel einschließlich Ergänzungsprodukten und außerdem Gestaltungsbeispiele für Terca-Klinker- und vorgehängte Argeton-Fassaden. Hinzu kommen Dachbaustoffe der Marke Koramic, die ihr Zubehörsortiment um ein keramisches Dunstrohrsystem und einen keramischen Thermen-Durchgangsziegel ergänzt hat.

Neu bei Alwitra (A3/201) sind die speziell für eine einlagige, mechanische Befestigung entwickelte Dach- und Dichtungsbahn Evalon dual aus zwei identischen Ober- und Unterschichten (siehe Beitrag vom 13.12.2016) sowie eine Strom erzeugende Dachbahn. 


Foto © Alwitra

FDT (A3/302) feiert das 20-jährige Jubiläum seines Klettsystems für die durchdringungsfreie Befestigung von Kunststoffdachbahnen und hat ansonsten sein aktuelles Portfolio an Rhepanol-Kunststoffdachbahnen und Belichtungssystemen im Gepäck.

Der Oberflächenspezialist FunderMax (A3/310) hat eine neue Interior-Kollektion und zugleich eine gänzlich neue Art der Aufbereitung für die Anwender angekündigt.

Zu den Neuheiten bei Braas (A3/330) gehören ein Sicherheitsfirst, der ohne äußere Dachhaken auskommt, sowie mit Easy Fix ein Befestigungselement für Dachsystemteile auf Aufsparrendämmungen, das die entstehenden Zusatzlasten in die Unterkonstruktion überträgt - zur Erinnerung: „Braas Monier wird von Standard Industries übernommen und damit Schwester von u.a. Icopal

Erlus (A3/403) stellt sein Dach- und Schornstein-Portfolio vor, darunter den Designziegel Ergoldsbacher Linea mit einem erweitertem Schiebebereich von 20 mm für mehr Spielraum für die Sanierung. Er eignet sich für Lattenweiten von 37,3 bis 39,3 cm:


Bild aus dem Beitrag „,Architektenziegel‘ Ergoldsbacher Linea mit erweiterten Schiebebereich“ vom 12.12.2016 (Foto © Erlus)

Objektziegel S9

Neu bei Schlagmann Poroton (A3/411) ist der perlitgefüllte Objektziegel S9, der dank verändertem Lochbild (Bild rechts) deutlich tragfähiger als seine Vorgänger sein soll und die hohen statischen Anforderungen im mehrstöckigen Wohnungsbau erfüllt.

Neben einer Auswahl seines Klinker-Sortiments, darunter die Neusortierungen Leeds und Wales (siehe Beitrag vom 22.11.2016), stellt Hagemeister (A3/312) seine Energieklinker vor, mit denen sich Sonnenenergie für die hausinterne Wärmepumpe und die Warmwasserversorgung nutzen lässt:


Bild aus dem Beitrag „Neuer Energieklinker gewinnt solare Wärme über die Fassade“ vom 12.7.2016

Nelskamp (A3/111) hat sein Dachstein-Programm um den 3 kg leichten EasyLife ergänzt, der sich auch für die Sanierung bei statisch schwachen Dachstühlen eignet - siehe Beitrag vom 12.12.2016. Außerdem wurden zusammen mit dem Betonfertigteilehersteller SySpro die Anwendungsmöglichkeiten für die Solarmodule 2Power erweitert und ein umfassendes Energiekonzept entwickelt - siehe Beitrag vom 16.12.2016.

Einen Schwerpunkt bei Schiedel (A3/319) bildet das aktuelle Sortiment an Kingfire-Kaminöfen, das jetzt auch eine Variante für den Brennstoff Gas umfasst. Außerdem können sich Besucher über Weiterentwicklungen bei Schornstein- und Abgassystemen sowie das erweiterte Angebot an digitalen Serviceleistungen informieren.

Zinco (A3/119) zeigt sein Retentions-Gründach, das Regenwasser in großen Mengen speichert und dann zeitverzögert abfließen lässt (siehe GaLaBau-Bericht vom 19.9.2016), sowie das Klima-Gründach, das auf maximale Verdunstungsleistung ausgelegt ist und damit kühlend auf seine Umgebung wirkt (siehe weiteren GaLaBau-Bericht).

Hart Keramik (A3/121) produziert die Lemix-Lehmbauplatte jetzt industriell. Durch die hohe Maßgenauigkeit und die profilierte Oberfläche könne sie nun ohne ausgleichende Putzschicht direkt mit einem Lehmfeinputz beschichtet werden und empfehle sich daher speziell für den Trockenbau.

Unipor (A3/320) will mit nachhaltigen Wandbaustoffen punkten - auch mit dem erstmals vor zwei Jahren vorgestellten Mauerziegel W07 Silvacor. Dieser hat anders als die Coriso-Vorbilder einen wärmedämmenden Kern aus sortenreinen Nadelholzfasern und ist nicht nur wegen der Verwendung dieses nachwachsenden Rohstoffes nachhaltig, sondern auch, weil sich seine Bestandteile am Ende seines Lebenszyklus problemlos trennen und recyceln lassen - siehe auch Bild rechts aus dem Beitrag „Unipor W07 Silvacor: Der Mauerziegel mit Holzfaser-Füllung bei Leipfinger Bader verfügbar“ vom 4.7.2016.

Als Schichtenmodelle zum Anfassen bringt Optigrün (A3/420) seine Dachbegrünungs- und Regenwassermanagementsysteme Fassadengarten, Gartendach, Naturdach, Schrägdach und Retentionsdach mit nach München. Außerdem können Besucher das neue Simulationsprogramm RWS 4.0 sowie die mittels Wetter-App gesteuerte Drossel 4.0 Smart Flow Control kennenlernen:


Bild aus dem Beitrag „Aktives Regenwassermanagement u.a. via Wetter-App und Retentionsdach à la Optigrün“ vom 19.9.2016

Firestone (A3/520) feiert auf der BAU gleich zwei Jubiläen: seit 20 Jahren gibt es das Dachabdichtungssystem UltraPly PFO, und seit über 35 Jahren die RubberGard-EPDM-Dachbahn, von der bisher über 1,5 Milliarden Quadratmeter produziert wurden - siehe auch „35 Jahre RubberGard EPDM, und was Architekten und Bauherren davon haben“ vom 4.2.2016.

Walki (A3/523) stellt eine dampfvariable Membran aus Polypropylen-Vlies und funktionaler Folienschicht mit Doppelfunktion vor: Im Winter fungiert die Folienschicht als Dampfsperre, und im Sommer lässt sie die Feuchtigkeit durch. Die Membran soll große Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen vertragen und verhindern, dass Feuchtigkeit in den Dämmschichten kondensiert:


Lideko (A3/528) zeigt, wie Dachgeschosswohnungen mit Dachschiebefenstern und Balkonausstiegsfenstern wohnlicher und großzügiger gestaltet werden können  (siehe Bild), und hat auch passende Verschattungslösungen im Programm.

Fakro (A3/131) präsentiert das begehbare Flachdach-Fenster DXW für die Belichtung von Geschossen unter Dachterrassen (siehe Beitrag vom 24.8.2016), ein neues Klapp-Schwingfenster mit „preSelect“-Technologie sowie eine Passivhaus-taugliche Bodentreppe - siehe auch Beitrag „LWT-Bodentreppe von Fakro mit 0,51 W/m²K und Luftdichtheitsklasse 4“ vom 5.8.2014.


Foto © Velux
  

Zu den angekündigten Neuheiten von Velux (A3/339) zählen ein Dachflächenfenster für flache und schwach geneigte Dächer sowie ein großflächiges Tageslichtsystem für Schrägdächer, mit der eine neue Produktkategorie eingeführt werden soll. Zu sehen sind ferner Optimierungen und Erweiterungen bei den Sonnenschutz- und Lüftungsprodukten.

Peikko (A3/331) ist mit Produkten vertreten, die den (Beton-)Bau einfacher und schneller machen sollen - darunter die Stützenanschlüsse zum Schrauben, deckungsgleiche Verbundträger für Slim-Floor-Systeme und neue, versteckte Stahlkonsolen mit hohen Toleranzen und schalungsbündigem Einbau.

Die neue EPDM-Dachbahn NovoProof DA-FG mit aufkaschiertem Glasgewebe von Saargummi (A3/135) kombiniert die Vorteile von EPDM - wie hohe Lebensdauer oder Kälteflexibilität - mit den Brandschutzeigenschaften eines Glasgewebes und erfüllt die Anforderungen an eine harte Bedachung:


siehe auch für zusätzliche Informationen:

  • BAU München (16. bis 21. Januar 2017)
  • Alle Vorberichte in einer PDF-Datei: bau.st/bau17 (ideal für einen Broschüren-Ausdruck)
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: