Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0243 jünger > >>|   

Keramik drängt an die Fassade

(13.2.2017; BAU-Bericht) Dass die Bekleidung von Fassaden mit keramischen Platten eine reizvolle Alternative zu Putzen, Metallpaneelen und Naturstein sein kann, zeigte Agrob Buchtal in München ausgiebig: Baukörper in einem realistischen Maßstab mit vorgehängten hinterlüfteten keramischen Systemen demonstrierten aktuelle Entwicklungen aus ästhetischer wie auch technischer Sicht: Insbesondere die immer raffinierteren Möglichkeiten des keramischen Digitaldrucks eröffnen in Verbindung mit neuen Versionen des Befestigungssystems KeraTwin K20 interessante gestalterische Optionen.

Nichts ist (mehr) unmöglich

Dieser bekannte Slogan gilt auch für den Einsatz keramischer Fassadenbekleidungen: Renommierte Architekturkeramik-Marken wie Agrob Buchtal bieten eine nahezu unbegrenzter Palette von Uni-Farben sowie eine Fülle nuancierter Dessins bis hin zu Fliesen im Metallic-Look. Dieses Angebot wird nun nochmals erweitert durch die raffinierten Möglichkeiten des keramischen Digitaldrucks:

Bei Agrob Buchtal wird betont, dass die natürlichen Vorlagen nicht simpel sklavisch nachgeahmt, sondern subtil keramisch interpretiert werden. Hintergrund dafür ist die stark wachsende Nachfrage nach Anmutungen, die sich häufig an natürlichen Vorbildern orientieren und zugleich die Vorzügen des hochwertigen Werkstoffs Keramik aufweisen. Einer dieser Vorzüge ist die absolute Farb- und Lichtechtheit, denn differenzierte Fassadenkonzepte machen nur dann Sinn, wenn sich die ausgewählten Töne nicht schleichend oder gar abrupt verändern. Keramik erfüllt diese Anforderung und zeigt sich unbeeindruckt selbst von extremer Sonneneinstrahlung und anderen Witterungseinflüssen. Zudem ist dieses Material nicht brennbar und entwickelt selbst bei hohen Temperaturen oder im Brandfall keine toxischen Gase.

Druchgehend von außen nach innen

Als einer der wenigen Fliesenhersteller weltweit deckt Agrob Buchtal nahezu alle Anwendungsbereiche keramischer Fliesen ab. Diesen Aspekt nutzt die Marke für einen spezifischen gestalterischen Vorzug: Die Kollektionen sind nicht nur als Fassadenkeramik erhältlich, sondern auch als Boden- und Wandfliesen, so dass schlüssige architektonische Bezüge zwischen außen und innen herstellbar sind.

Durchdachte Befestigungstechnik für kreative Optik


  

Die ganzheitliche Orientierung zeigt sich auch darin, dass von Agrob Buchtal neben keramischen Bekleidungen auch passende Befestigungssysteme angeboten werden - nicht nur als Mittel zum Zweck, sondern um auch über diesen Weg kreativen Spielraum zu schaffen. Ein wesentlicher Bestandteil ist das System KeraTwin K20, das sich seit Jahren etabliert hat und regelmäßig verfeinert wird. Jüngste Beispiele sind folgende zwei Versionen:

  • Das K20-OmegaS-Profil (S steht für senkrecht; Bild rechts) ermöglicht die vertikale Verlegung von KeraTwin-Fassadenkeramik bis zum imposanten Maximalformat von 180 x 60 cm. Die Wirkung dieser unorthodoxen Verlege-Richtung ist entsprechend spektakulär und erzeugt je nach Format und Farbe feingliedrig-filigrane oder flächig-markante Effekte.
  • Das K20-OmegaV-Profil (V steht für variabel bzw. Verband, Bild) erlaubt die individuelle horizontale Positionierung jeder einzelnen Fassadenplatte für frei komponierbare Verbände, die durch feine Rhythmik begeistern - eine Spielart, die bei der BAU 2017 auf der zentralen Fassadenfläche des Messestandes inspirierend umgesetzt wurde.

Präsentation auf der BAU
Präsentation auf der BAU

Zusatznutzen dank HT-Veredelung

Ein Großteil der Fassadenkeramik von Agrob Buchtal ist bereits ab Werk mit der Veredelung HT (Hydrophilic Tiles) versehen. Entsprechend ausgerüstete Fliesen erzeugen bei Beregnung einen self-washing-Effekt, wirken antibakteriell ohne Chemie und beugen so der Veralgung oder Vermoosung von Fassaden vor. Darüber hinaus baut HT Luftschadstoffe wie Industrie- und Autoabgase ab. HT spart demnach Zeit und Geld, schont die Umwelt und sorgt für einen ästhetischen Eindruck von Gebäuden - siehe auch Baulinks-Beitrag „Oberflächenveredelung Hydrotect/HT: Keramikfliesen mit Dreifach-Effekt“ vom 25.4.2008.

Weitere Informationen zu Fassadenkeramiken können per E-Mail an Agrob Buchtal angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: