Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0256 jünger > >>|   

Fixrock BWM Brandriegel Kit für vorgehängte hinterlüftete Fassaden neu von Rockwool

(14.2.2017; BAU-Bericht) Vorgehängte hinterlüftete Fassaden (VHF) in komplett nichtbrennbarer Ausführung mit einer mineralischen Wärmedämmung bieten im Brandfall ein hohes Maß an Sicherheit. Dennoch sind nach den anerkannten Regeln der Technik ab Gebäudeklasse 4 auch bei diesen Fassadenkonstruktionen brandschutztechnische Vorkehrungen in Form von Brandsperren vorzusehen. Rockwool bietet für diesen Anwendungsfall nun das Fixrock BWM Brandriegel Kit an - ein patentiertes System, mit dem sich Fassadendämmung und Brandsperren wärmebrückenfrei und homogen aus nichtbrennbarer Steinwolle realisieren lassen.

Gemäß §28 der Musterbauordnung (MBO) sind bei hinterlüfteten Fassadenkonstruktionen mit geschossübergreifenden Hohl- bzw. Lufträumen nach Absatz 4 in Verbindung mit Absatz 5 besondere Vorkehrungen gegen die Ausbreitung von Feuer zu treffen. Diese Vorkehrungen sind im Rahmen einer die DIN 18516-1 ergänzenden Richtlinie für die Gebäudeklassen 4 und 5 definiert:

  • Gefordert wird der Einbau von Brandsperren, die eine Brandausbreitung im Hinterlüftungsspalt über eine ausreichend lange Zeit durch Unterbrechung oder Reduzierung des freien Querschnitts des Spaltes behindern.
  • Mindestens in jedem zweiten Geschoss sind hierfür durchgängige horizontale Brandsperren im Hinterlüftungsspalt anzuordnen.

In der Regel erfolgt die Ausbildung solcher Brandsperren bislang mit Konstruktionen aus Stahlblech. Als gleichwertige und schnell zu installierende Alternative dazu bietet Rockwool nunmehr das Fixrock BWM Brandriegel Kit. Die Brandsperre ist im Brandfall über 30 Minuten formstabil und vermeidet jedwede Korrosionsprobleme.

Das geprüfte Brandsperrensystem verfügt über die Brandschutzklassifizierung A2-s1, d0 und besteht aus ...

  • zwei miteinander verklebten Dämmstoffplatten mit unterschiedlicher Rohdichte und
  • einem darauf abgestimmten Abstandhalter.
Fixrock BWM Brandriegel Kit von Rockwool

Die Oberseite der zweischichtigen Brandsperre ist eine hochverdichtete, feste Dämmstoffplatte. Die auf der Gebäudewand aufliegende, innere Lage des Brandriegels besitzt eine geringere Rohdichte und kann mögliche Drucklasten der Bekleidung aufnehmen. Der Abstandhalter gewährleistet den Luftstrom im Hinterlüftungsraum, der im Bereich des Brandriegels auf 9 mm begrenzt wird.

Der Brandriegel wird zwischen die Flächendämmung gedrückt und durch entsprechende Klemmwirkung und Reibungskräfte in seiner Position stabil gehalten. Die Anwendung ist zugelassen für eine umgebende Flächendämmung, die eine Rohdichte von 40 kg/m³ oder mehr besitzt.

Der Brandriegel kann für Flächendämmungen ab Dicken von 120 mm eingesetzt werden. Der Abstand zwischen tragender Wand und Hinterkante Bekleidung sollte 300 mm nicht überschreiten. Bei Bedarf kann der Brandriegel an der weicheren Innenseite exakt auf die benötigte Dicke zugeschnitten werden, um eventuell auftretende Toleranzen auszugleichen.

Lieferbar ist der zweischichtige Brandriegel in den Versionen S, M, L und XL. „Das ,Fixrock BWM Brandriegel Kit‘ wurde auf die in der Praxis gängigen Konstruktionen abgestimmt und entwickelt“, erläutert der verantwortliche Produktmanager Sascha Karallus.

Weitere Informationen zum Fixrock BWM Brandriegel Kit können per E-Mail an Rockwool angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: