Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0597 jünger > >>|   

Wohnungsstation mit integriertem Durchlauferhitzer? Stiebel Eltron reduziert Druckverluste per Bypass

(13.4.2017; ISH-Bericht) Die moderne Wärmetechnik setzt gerne auf geringe Vorlauftemperaturen - das ist zwar ganz im Sinne der Energieeffizienz, lässt sich aber nicht unbedingt mit zeitgemäßem Warmwasserkomfort und der notwendigen Trinkwasserhygiene vereinbaren.

Vor diesem Hintergrund bietet Stiebel Eltron mit der WSP DUO eine neue Wohnungsstation für Mehrfamilienhäuser an, die dank elektrischer Nacherwärmung über einen integrierten Durchlauferhitzer die Vorteile einer zentralen Wärmetechnik - beispielsweise mittels Wärmepumpe - mit denen einer dezentralen Trinkwarmwasserversorgung verbindet. Dieses Konzept erlaubt eine weitere Absenkung der Vorlauftemperaturen, was sich in jedem Fall positiv auf die Effizienz einer Wärmepumpenanlage wie auch einer Brennwertheizung im Mehrfamilienhaus auswirkt.

Die Vorerwärmung des Trinkwarmwassers per Wärmeübertrager erfolgt dezentral in der jeweiligen Wohneinheit. Für Anwendungen, die höhere Temperaturen benötigen, kann der Nutzer per Funkfernbedienung individuell die Warmwasserleistung über die elektrische Nacherwärmung auf seine Komfortbedürfnisse hin anpassen. Somit bestimmt der Bewohner selbst über den Energieverbrauch und damit über die Kosten der Trinkwarmwasserbereitung.

Bypass reduziert Druckverluste

Stiebel Eltron setzt auf eine Lösung, bei der nicht das komplette Warmwasser durch den Durchlauferhitzer geleitet wird. Dank eines Bypasses können so Druckverluste im System reduziert werden, und es sind höhere Warmwasserleistungen möglich. Dazu werden hinter dem Durchlauferhitzer das warme Wasser aus dem Bypass und das nacherhitzte Wasser wieder zusammengeführt.

Die neue Wohnungsstation WSP DUO reiht sich in das Modulsystem Profi Select von Stiebel Eltron ein: Die Station kann mit vielen Einbauoptionen und allen Wärmeübertragergrößen kombiniert werden, so dass eine Anpassung der Station an die jeweiligen Anforderungen des individuellen Bauvorhabens möglich ist. So kann die Station auch in Nahwärmenetzen ihre Vorteile ausspielen. Hier können die Vorlauftemperaturen im Sommer entsprechend gesenkt werden und damit hohe Wärmeverluste vermieden werden.

Weitere Informationen zur Wohnungsstation WSP DUO können per E-Mail an Stiebel Eltron angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: