Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0930 jünger > >>|   

Wie getAir das SmartFan L Plus zu seinem leisesten dezentralen Lüftungsgerät macht

(19.6.2017; ISH-Bericht) Mit dem SmartFan L Plus hat die SmartFan-Serie von getAir leisen Zuwachs bekommen. Das neue dezentrale Lüftungsgerät ist die schalloptimierte Weiterentwicklung des SmartFan L. Der Hersteller weist das Gerät mit einer Normschallpegeldifferenz von 60 dB aus.

Der SmartFan L Plus erreicht den hohen Schallschutz dank zusätzlicher Schalldämm-Matte und einer doppelten Umlenkung des Luftstroms innerhalb des Lüftungsgeräts zur Reduzierung des Durchgangsschalls. getAir empfiehlt das Gerät dank der hohen Außenlärm-Absorption auch für den Einsatz in lärmintensiven Wohngegenden - beispielsweise in der Nähe von Hauptverkehrsstraßen, Bahntrassen oder Einflugschneisen eines nahen Flughafens.

Wesentliches Element der Montage ist ein Polystyrol-Element, das in der Fensterlaibung sitzt und den Luftstrom umlenkt - mit dem Nebeneffekt, dass keine Außenblende die Optik der Fassade stört: Der einzige von außen sichtbare Bestandteil der Anlage ist ein vergleichsweise unauffälliges Lüftungsgitter über der Öffnung in der Laibung. Das Montagerohr mit der Lüfter-Einheit und dem Keramik-Wärmetauscher sitzt direkt in einer Kernbohrung (162 mm Durchmesser) in der Hauswand. Ausgelegt ist der SmartFan L Plus für eine Luftvolumen zwischen 18 und 46 m³/h.

Wie alle SmartFan-Produkte kann auch die Fensterlaibungslösung SmartFan L Plus wahlweise mittels multifunktionalem Touch-Display oder LED-Bedienfeld reguliert werden. Beide sind nur so groß wie ein Lichtschalter und verfügen u.a. über die Betriebsstufen „Eco-Modus“ (Wärmerückgewinnung an) und „Durchlüften“ (Sommer-Bypass). Mit der Touch-Steuerung kann der Bewohner jedes Zimmer (Klimazone im Haus) über die Zonenregulierung unabhängig voneinander bedarfsgerecht lüften. Zudem verfügt die Steuerung über einen Automatik-Modus, der mittels Sensor neben der Außen- und Innentemperatur auch die Luftfeuchtigkeit erkennt. Beide getAir-Bedienpanele verfügen über eine Filterwechselanzeige und lassen sich vernetzen.

Weitere Informationen zur SmartFan-Gerätefamilie können per E-Mail an getAir angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: