Baulinks > Recht und Gesetz > Bauverträge

Bauverträge im Baurecht Magazin

Zwei neue VPB-Ratgeber zu Bauträgerverträgen (17.3.2020)
Seit Inkrafttreten des neuen Bauvertragsrechts Anfang 2018 gibt es erstmals gesetzliche Regelungen dazu, was ein „Bauträgervertrag“ ist und was er mindestens regeln muss. Der Verband Privater Bauherren (VPB) hat jetzt zwei Ratgeber zum Thema herausgebracht. weiter lesen

VPB und Justizministerium veröffentlichen Informationsbroschüre zum „neuen“ Bauvertragsrecht (3.2.2020)
Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) will das derzeitige Bauvertragsrecht noch einmal auf breiter Ebene bekannt machen. Dazu hat der VPB - unterstützt durch die Förderung des BMJV - nun eine neue Broschüre erstellt. weiter lesen

Vertragsstrafe bei unerfülltem Bauversprechen (5.1.2020)
Im Vertrag verpflichtete sich ein Käufer, das erworbene Grundstück mit einem Wohn- und Geschäftshaus, einer Tiefgarage sowie einem Fluchtweg für ein Theater zu bebauen und 20 Jahre zu betreiben. Für die Bebauung hatte er zweieinhalb Jahre Zeit, dann war eine Vertragsstrafe fällig. weiter lesen

Verbraucherzentrale RLP: Baubeschreibungen und Bauverträge oft ungenau, unverständlich,... (3.11.2019)
Seit dem 1. Januar 2018 sind Bauunternehmen gesetzlich verpflichtet, Bauherren eine ausführliche Baubeschreibung auszuhändigen. Außer­dem gibt es gesetzliche Regelungen zu einem neuen Verbraucherbauvertrag. weiter lesen

Bauabnahme: Rechtsprechung stärkt Position von Käufern einer Eigentumswohnung (20.10.2019)
Die Rechtsprechung stärkt derzeit die Position von Käufern bei der Bau­ab­nah­me von Eigentumswohnungen - darauf weist aktuell der Bau­her­ren-Schutz­bund (BSB) hin. weiter lesen

Nie mehr Streit am Bau? Wie ein Stuttgarter Fachanwalt Klagen bei Großprojekten verhindern will. (1.5.2019)
Es gibt kaum mehr Großbauprojekte, bei denen die Beteiligten nicht vor einem Richter landen. Der teure und zeitraubende Streit am Bau ist absolut überflüssig und bringt nichts - davon ist der Stuttgarter Jurist Dr. Wolfgang Breyer überzeugt. weiter lesen

Baugesetzbuch für Planer im Bild (2.12.2018)
Das Fachbuch „Baugesetzbuch für Planer im Bild“ erläutert leicht ver­ständ­lich alle Paragrafen des Baugesetzbuches in Wort und Bild. Es wendet sich an alle Baubeteiligten, die in ihrer täglichen Praxis die bau­pla­nungs­recht­li­chen Regelungen korrekt anwenden müssen. Das Buch enthält den aktuellen Wortlaut des BauGB, der BauNVO sowie der PlanZV. weiter lesen

Die häufigsten Baufehler vom Spatenstich bis zur Fertigstellung auf 361 Seiten (29.7.2018)
Die Autoren Helmut Aschenbrenner und Bernhard Metzger teilen in der Haufe-Neuerscheinung „Die häufigsten Baufehler“ ihr Insiderwissen , das sie als Anwalt für Bau- und Architektenrecht bzw. als Sachverständiger für Gebäudeschäden gesammelt haben. weiter lesen

Rechtssichere Schreiben mit Baufolio+ auf der Baustelle erstellen (4.6.2018)
Der Zeitdruck nimmt immer mehr zu. Überdies sind Bauleiter und Pla­ner oft nicht nur für eine Baustelle zu­stän­dig, sondern betreuen viele Projekte gleichzeitig. Andererseits sind rechts­ver­bind­liche Erklärungen und Anweisungen für einen reibungslosen Ablauf und eine kostensichere Ausführung besonders wichtig. weiter lesen

Kompaktes E-Book von VHV und IfB für den alltäglichen Umgang mit dem Bauvertragsrecht (24.1.2018)
Das Bauvertragsrecht wurde auf ein völlig neues Fundament gestellt. Da­bei ist das bislang allgemein gehaltene Werksvertragsrecht durch grund­legen­de Neuerungen an die aktuelle Rechtsprechung und Bau­tech­nik angepasst worden. weiter lesen

Zur Erinnerung: Neue Regeln im Baurecht für Häuslebauer (7.1.2018)
Am 1. Januar 2018 ist das neue Bauvertragsrecht in Kraft getreten, wel­ches im April 2017 verabschiedet wurde. Es verspricht privaten Bau­herren mehr Verbraucherschutz. weiter lesen

Neues Bauvertragsrecht, neue Vertragsmuster für Bauverträge von ZDB sowie Haus & Grund (3.1.2018)
Anfang 2018 ist die größte Reform des Bauvertragsrechts in Kraft ge­tre­ten. ZDB und Haus & Grund haben deshalb ihre gemeinsam heraus­gegebenen Ver­tragsmuster an die neuen Regelungen angepasst. weiter lesen

Ab 2018 höhere Anforderungen an Baubeschreibungen bei Bauträgerverträgen (1.11.2017)
Ab 1. Januar 2018 unterliegen Bauträgerverträge neuen gesetzlichen Vorgaben: Die Baubeschreibung, die die wesentlichen Eigenschaften der Immobilie enthält, muss künftig einem gesetzlichen Mindestumfang genügen. weiter lesen

ARGE Baurecht empfiehlt Leistungsbeschreibung mit wenig Interpretationsspielraum (4.4.2017)
Öffentliche Großbaustellen und private Bauvorhaben können unter­schied­licher kaum sein. Gemein ist ihnen jedoch die Leistungsbeschrei­bung als Grundlage für das Bau-Soll, also die Beschaffenheit des fer­ti­gen Objekts. weiter lesen

Update: Bauvertragsrecht final beschlossen (31.3.2017)
Im Anschluss an den Bundestag (15. Februar) hat auch der Bundesrat am 31. März ab­schließend über das geplante neue Bauvertragsrecht be­raten. Entspre­chend des Abstimmungsergebnisses tritt das Gesetz zum 1. Januar 2018 in Kraft. weiter lesen

IVD und VPB richten Schlichtungsstelle/Ombudsmann für Grunderwerb und -verwaltung ein (5.2.2017)
Damit sich Streitigkeiten bei privaten Bauvorhaben und Immobilien­käufen alternativ auch außergerichtlich lösen lassen, haben IVD und VPB den „Ombudsmann Immobilien IVD/VPB - Grunderwerb und -verwal­tung“ eingerichtet. weiter lesen

Rechtsstreit bei nachträglichen Bauleistungen vorprogrammiert - aber vermeidbar (30.12.2016)
Nachträge prägen das tägliche Baugeschäft. Damit sind zusätzliche oder geänderte Leistungen gemeint, die nicht ausdrücklich von den Vertragsunterlagen erfasst, für das Bauvorhaben jedoch unabdingbar sind. weiter lesen

schlüsselfertig oder nicht schlüsselfertig: Streitpunkt Abwasseranschluss (11.5.2016)
Der Anschluss der Abwasserleitungen an das öffentliche Kanalnetz ist so ein Detail, das in der Praxis speziell bei Bauträgermodellen immer wieder zu Problemen führt. weiter lesen

VPB rät von getrennten notariellen Beurkundungen beim Hauskauf ab (12.4.2015)
Normalerweise gehen Käufer und Verkäufer gemeinsam zum Notar. Aber Hauskäufe können auch bei getrennten Beurkundungen abgeschlossen werden - doch der Verband Privater Bauherren rät aber zur Vorsicht. weiter lesen

Empfehlungen zur Formulierung einer Baubeschreibung vom Fraunhofer IRB Verlag (25.1.2015)
Die genaue Formulierung der Vertragsunterlagen ist ein wesentliches Ele­ment zur Vermeidung von Missverständnissen bei der Errichtung von Wohn­gebäuden durch Bauträger. Die vorliegende Forschungsarbeit be­fasst sich mit dem notwendigen Inhalt von Baubeschreibungen und dem angemes­senen Detailliertheitsgrad. weiter lesen

Winterbaustelle oder eingewinterte Baustelle? (25.11.2014)
Früher ruhte der Bau im Winter - ganz selbstverständlich. Heute halten dagegen Schnee und Eiseskälte kaum noch jemanden vom Bauen ab: Bauherren drängen zur Eile, Baufirmen versprechen ihnen den schnellen Einzug - Zeit ist eben Geld. Und moderne Baustoffe ermöglichen auch die Arbeit bis fast an den Gefrierpunkt. weiter lesen

Bauen im Ausland: was tun, wenn jemand die Hand aufhalten will? (25.8.2013)
Andere Länder, andere Sitten! Das gilt auch für das Bauen im Ausland. Im­mer mehr Architekten, Ingenieure, Fachplaner und Bauunternehmer expor­tieren deutsches Know-how und verdienen mit dem allseits ge­schätzten „German Engineering“ gutes Geld. weiter lesen

VPB warnt: Begriff "schlüsselfertig" ist reine Werbung (13.2.2012)
Viele Menschen wünschen sich ein Haus, haben aber keine Zeit, sich selbst um den Bau zu kümmern. Deshalb suchen sie im Internet und auf Messen nach Angeboten für "schlüsselfertige" Immobilien. weiter lesen

"ABC der Gemeinheiten" bei Bauverträgen vom VPB (24.10.2005)
"Wer einen Vertrag für ein schlüsselfertiges Haus unterzeichnet, der lebt meist in der Hoffnung, der vereinbarte Preis sei auch der tatsächliche Endpreis. Das ist aber fast nie der Fall", kritisiert Thomas Penningh, Vorstandsmitglied des Verband Privater Bauherren (VPB). "Im Gegenteil, fast zwei Drittel aller Bauverträge haben eklatante Mängel", ergänzt der Bausachverständige und Leiter des VPB-Regionalbüros in Braunschweig. "Die Bauherren müssen in der Regel erheblich zuzahlen, bevor sie ihr Haus beziehen können". weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE