Saint-Gobain Rigips GmbH

Schanzenstraße 84
D - 40549 Düsseldorf
Telefon: 49 (211) 5503-0
Telefax: 49 (211) 5503-208
URL: rigips.de
E-Mail an Rigips

Gipsfaserplatten von Rigips komplettiert: 'Rigidur H' für mittragende Wandkonstruktionen (9.12.2002)
Anerkannte statische Leistungswerte bestätigt das Deutsche Institut für Bautechnik der neuen Gipsfaserplatte 'Rigidur H' von Rigips. Die Platte ist damit für den modernen Holzrahmen- und Fertighausbau geeignet, für den mittragende oder aussteifende Beplankungen von großer Bedeutung sind.

BPB übernimmt Gyproc Benelux N.V (27.10.2002)
Der britische Baustoffkonzern BPB plc, eigenen Angaben zufolge Weltmarktführer bei Gipskartonplatten und Gipsputzen (in Deutschland u.a. durch Rigips präsent), hat seinen Aktienanteil an der Gyproc Benelux N.V. von 46 % auf 99 % erhöht. Das bedeutet für BPB Marktführerschaft in Benelux und einen Produktionsstandort in Belgien.

Reaktion auf FAZ-Meldung: Rigips stehe nicht zum Verkauf (3.10.2002)
In ihrer Montagsausgabe (Anm. d. Red.: 23.09.02) berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) über die angeblich bevorstehende Übernahme der Rigips GmbH, Düsseldorf, durch das französische Baustoffunternehmen Lafarge. In dem Artikel heißt es, die Verhandlungen mit dem britischen Baustoffkonzern BPB, der Muttergesellschaft von Rigips, stünden kurz vor dem Abschluss.

Fliesenelemente von Rigips gestalten Bäder (14.5.2002)
Die Baukosten müssen deutlich gesenkt werden, die Bauzeiten werden immer kürzer kalkuliert. Das heißt: Der Bauablauf muss weiter optimiert werden. Und das gilt nicht nur für die Erstellung des Rohbaus, sondern auch für alle Bereiche des Innenausbaus.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE