Arbeitsgemeinschaft Ziegeldach

im Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie e.V.


URL: ziegeldach.de

Mit Gauben zu attraktivem Wohnen unterm Dachjuchhé (23.10.2003)
Ob beim nachträglichen Ausbau von Dachspeichern, ob bei Neubauten - Dachaufbauten bzw. Gauben liegen wieder voll im Trend. Mit phanta­sievollen Gestaltungen und ausreichendem Lichteinfall ermöglichen sie eine neue attraktive Form des Wohnens unterm Dachjuchhé. Die ehe­mals düsteren Dachkammern als Wohnraum für arme Studenten zu Zei­ten des französischen Architekten Jules Hardoin-Mansart - Namens­geber des Mansard-Daches - sind passé.

Regensicherheit bei Ziegeldächern - auf die richtige Neigung kommt es an (25.9.2003)
Wirksame Regensicherheit hängt maßgeblich von der Dachneigung ab. Der Zentralverband des Deutschen Dachdecker-Handwerks hat deshalb jedem Dachbaustoff eine Regeldachneigung zugeschrieben, welche die Grenze für die Regensicherheit des jeweiligen Deckmaterials angibt. So kann z.B. ein Flachdachziegel ab 22° Sparrenneigung eingesetzt werden

Dachziegel retten Fledermäuse (12.9.2003)
Trotz gesetzlichem Schutz ist die Existenz der Fledermäuse in Deutschland weiter gefährdet, nimmt ihr Bestand großflächig rapide ab. Sämtliche Fledermausarten mussten in die "Rote Liste" der vom Aussterben bedrohten Tier- und Pflanzenarten aufgenommen werden.

Dachziegel sind ein schönes Stück Natur (11.8.2003)
Ob auf dem Land, in Gemeinden oder der Stadt - mit 43% Marktanteil am Gesamtmarkt geneigter Dachflächen behaupten Dachziegel aus gebranntem Ton nach wie vor den Spitzenplatz unter den Dachdeckungsmaterialien. Aus gutem Grund: Sie sind in breiter Palette an Modellen, Farben und Oberflächen erhältlich, bieten dauerhafte Funktion und Sicherheit.

Ziegeldächer - Instandhalten, Sanieren, Ausbauen, Aufstocken, Aufsatteln (5.8.2003)
Allen Hausbesitzern, die eine Maßnahme rund ums Dach planen, bietet die Arbeitsgemeinschaft Ziegeldach einen kostenlosen Ratgeber: "Ziegeldächer - Instandhalten, Sanieren, Ausbauen, Aufstocken, Aufsatteln", so der Titel des 10-seitigen handlichen Leporellos.

Arbeitsgemeinschaft Ziegeldach mit Lehrmittel-CD gegen Verflachung der Dachlandschaften (23.1.2003)
Ein Gebäude erhält nicht automatisch ein modernes Outfit, indem man das geneigte Dach als "fünfte Fassade" des Hauses einfach weg lässt. Das geneigte Dach ist nach wie vor ein wichtiges Gestaltungselement der Architektur. Durch Formgebung, Farben der Dachdeckung sowie handwerklich überzeugende Details harmonieren geneigte Dächer vor allem auch zu modernen Architekturkonzepten.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE