Knauf Gips KG

Am Bahnhof 7
D - 97346 Iphofen
Telefon: +49 (9323) 310
URL: knauf.de
E-Mail an Knauf Gips

Zweites Leben mit luftdichtem Dämmsystem (11.10.2004)
Im ersten Leben des ehemaligen US-Botschaftsgebäudes gab es fast keine Wärmedämmung. Für eine zweites Leben nach Diplomatie und Taktik wurde es nun nach den Vorgaben der EnEV saniert. Im ersten Bauabschnitt wurden rund 60.000 m² Thermolan-Dämmstoffe an Wand, Boden und Decke und das auf 50 Jahre geprüfte Luftdicht-Dämmsystem (LDS) von Knauf Insulation verbaut.

"Brio" - neuer Trockenestrich von Knauf (13.9.2004)
Dünne Platten führen zu dicken Vorteilen - auf diesen Kernsatz lässt sich treffend die Knauf-Philosophie bringen, die zu der Entwicklung einer neuen Trockenestrich-Generation führte. Nämlich schlanke Aufbauten bereitzustellen, die besonders in der Modernisierung benötigt werden.

Wandstrahlungsheizung und Gipsputz (13.9.2004)
Strahlungswärme, die aus der Wand kommt, wird als besonders angenehm empfunden. Neben diesem eher psychologischen Effekt ergeben sich als Folge der hohen Dämmmaßnahmen (EnEV) immer geringere Leistungsanforderungen an das Heizsystem. Die notwendigen Heizflächen lassen sich hervorragend in Wandflächen integrieren. Gleichzeitig entspricht diese technische Lösung dem aktuellen Gestaltungstrend nach Verzicht auf herkömmliche Heizkörper.

Trockenbauarbeiten in Qualitätststufen Q3 und Q4 - was tun? (2.9.2004)
Wichtig ist bei den Qualitätsstufen Q3 (erhöhte Anforderungen) und Q4 (Vollflächenspachtelung) anzugeben, welche Endbeschichtung oder Be­kleidung auf die Flächen gebracht werden sollen und wie die Lichtbe­dingungen (natürliches Licht - Fenster, künstliches Licht - Lampen) auf die Fläche wirken.

schalltechnische Sanierung von Bestandsdecken (1.9.2004)
Bei der Sanierung und Modernisierung von Altbauten erweisen sich alte Deckenkonstruktionen wie Holzbalken- oder Massivdecken der Bauart I bis III häufig als bauphysikalisch unzureichend. Andererseits setzt nicht selten die Tragfähigkeit der "Altdecke" bautechnische wie wirtschaftlich Grenzen für notwendige Ertüchtigungsmaßnahmen.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE