CREATON GmbH

Dillinger Straße 60
D - 86637 Wertingen
Telefon: +49 (8272) 860
Telefax: +49 (8272) 86139
URL: creaton.de
E-Mail an Creaton

ETEXs nächster Streich heißt CREATON AG (12.11.2005)
Die ETEX Holding GmbH, Heidelberg, eine hundertprozentige mittelbare Tochtergesellschaft der ETEX Group S.A., Brüssel, hat am 7. November mit den Stammaktionären der CREATON AG einen Aktienkaufvertrag über den Erwerb sämtlicher Stammaktien der CREATON AG geschlossen. Mit diesem Erwerb, der unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Freigaben steht, erwirbt die ETEX Holding GmbH alle Stimmrechte an dem TOP 100-Unternehmen CREATON AG - und damit nach der Josef Meindl GmbH & Co. KG den nächsten Dachziegler.

Neue Dachziegel von CREATON in Weinrot und Schieferton (9.10.2005)
Der Name CREATON steht nicht nur für ein großes Sortiment etablierter Tondachziegel und Fassadensysteme. Sondern auch für Farbvielfalt am Dach. Diese wurde aktuell wieder erweitert. So sind die wirtschaftliche Großpfanne "FUTURA-FINESSE" und der elegante Glattziegel "DOMINO" ab sofort in je einer neuen Farbe erhältlich.

TOP 100-Unternehmen auch in der Baubranche (4.7.2005)
"Gutes Innovationsmanagement schafft die Balance zwischen Kreativität und Planung - beides ist wichtig, in allen Phasen", schickte Prof. Dr. Nikolaus Franke von der Wirtschaftsuniversität Wien der Präsentation seiner Ergebnisse der bundesweiten, jährlichen Vergleichstudie TOP 100 voraus.

Kera-Pfanne im Schieferton und Firstklammer in neuer Qualität (11.2.2005)
"Kera-Pfannen" gibt es schon in zahlreichen Farben sowie mit verschiedenen Oberflächen - und das Farbspektrum wird laufend erweitert. Die neue "Kera-Pfanne" im Schieferton engobiert geht eine gelungene Verbindung des Naturbaustoffs Ton mit dem Naturfarbton "Schiefer" ein, einer Farbe, die zu jedem Fassadenwerkstoff und -farbton passt. Entscheidend für die Qualität der "Kera-Pfanne" ist u.a. das "Keralos"-Verfahren, das auch bei den spezialkeramischen Produkten für Fassade und Boden am Standort Weroth (Rheinland-Pfalz) eingesetzt wird. Dass die im Trockenaufbereitungsverfahren "keralisierten" Tone durchgefärbt sind, stellt sicher, dass selbst Abplatzungen kaum auffallen und Schneidkanten nicht farblich nachbehandelt werden müssen - der Schieferton bleibt.

Trockenestrich und Fußbodenheizung in kongenialen Partnerschaft (26.1.2005)
Die einen genießen die optische Wärme eines Keramikbodens mit den Augen; die anderen schätzen die wohlige Wärme einer Fußbodenheizung an den Füßen. Wer beides sucht, findet es in der Verbindung ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE