Eternit GmbH

Im Breitspiel 20
D - 69126 Heidelberg
Telefon: +49 (2525) 69 555
Telefax: +49 (2525) 69 1555
URL: eternit.de
E-Mail an Eternit

Eternit erweitert Dachstein-Sortiment (11.12.2005)
Die Betondachsteine Heidelberger Extra und Verona von Eternit gibt es jetzt auch mit einer seidig glänzenden Oberfläche. Der neue weiche Glanz verspricht ein dauerhaft elegantes Erscheinungsbild ohne Blendeffekte und Reflexionen. Ein weiterer Pluspunkt: Die glatte Außenseite soll für eine deutlich reduzierte Schmutzhaftung gegenüber herkömmlichen Dachsteinen sorgen.

ETEXs nächster Streich heißt CREATON AG (12.11.2005)
Die ETEX Holding GmbH, Heidelberg, eine hundertprozentige mittelbare Tochtergesellschaft der ETEX Group S.A., Brüssel, hat am 7. November mit den Stammaktionären der CREATON AG einen Aktienkaufvertrag über den Erwerb sämtlicher Stammaktien der CREATON AG geschlossen. Mit diesem Erwerb, der unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Freigaben steht, erwirbt die ETEX Holding GmbH alle Stimmrechte an dem TOP 100-Unternehmen CREATON AG - und damit nach der Josef Meindl GmbH & Co. KG den nächsten Dachziegler.

Neue durchgefärbte Faserzementtafel von Eternit (3.11.2005)
Ab 1. Januar 2006 soll es die durchgefärbten Faserzementtafeln von Eternit auch im Farbton Titan geben. Die blaugraue Tafel für Fassaden und Innenausbau ist bis zum maximalen Format von 3.100 x 1.250 Millimeter einsetzbar. Damit wird das Naturgrau, Anthrazit, Rubin und Elfenbein umfassende Farbspektrum durchgefärbter Faserzementtafeln in Eternit-Qualität um einen attraktiven Farbton erweitert.

Möbel made by Eternit (8.5.2005)
Im Jahr nach dem 75. Jubiläum des Unternehmens sind sie endlich wieder erhältlich: die Design-Klassiker von Eternit für den Garten und Innenraum. Der berühmte Strandstuhl von Willy Guhl von 1954, die legendäre Spindel und die charmante Pflanzenschale Biasca. Mit ihren ebenso schlichten wie prägnanten Formen haben die Produkte Design-Geschichte geschrieben - und erscheinen heute zeitgemäßer denn je.

Öffentlichkeitsarbeit für Architekten von brennender Aktualität (29.4.2005)
Rund 150 Architekten und Medienprofis kamen am 28. April zum 2. AMM-Symposium des Instituts für Architektur und Media Management an die Fachhochschule Bochum. Die von Prof. Jan R. Krause initiierte Konferenz über Marketing und Networking in Architektur und Bauwirtschaft interessierte Fachleute aus ganz Deutschland.

Etex übernimmt Meindl Dachziegelwerke (13.4.2005)
Gerade erst hat sich Wienerberger die deutsche F. v. Müller Dachziegelwerke mehrheitlich einverleibt (siehe Meldung vom 17.3.2005) nun übernimmt zum 1. April 2005 die belgische Etex Group die Josef Meindl GmbH & Co. KG Dachziegelwerke in Dorfen / Bayern. Damit will die Gruppe, die seit 2003 bereits Gesellschafter der Pfleiderer Dachziegel GmbH ist, ihre Tondachziegel-Aktivitäten in Deutschland verstärken: "Mit Pfleiderer und Meindl haben wir zwei sehr gut positionierte Dachziegel-Marken, die den deutschen Markt sowohl regional als auch über ihre Produktpaletten ideal abdecken", sagt Vorstandsmitglied J. Alfons Peeters. Gemeinsam mit Kurt-Georg Pfleiderer, Geschäftsführer der Pfleiderer Dachziegel GmbH, wird er die Führung bei Meindl übernehmen.

2. AMM-Symposium - Architektur Media Management (11.3.2005)
Das Institut für Architektur und Media Management der Fachhochschule Bochum veranstaltet am 28.04.2005 das zweite AMM-Symposium zum Thema "Marketing und Networking in Architektur und Bauwirtschaft". Nach dem Erfolg des ersten AMM-Symposiums im Jahr 2002 geht es diesmal darum, die professionelle Zusammenarbeit mit Medienprofis zu beleuchten.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE