Wienerberger GmbH

Oldenburger Allee 26
D - 30659 Hannover
Telefon: +49 (511) 610 70-0
Telefax: +49 (511) 61 44 03
URL: wienerberger.de
E-Mail an Wienerberger

Vormauerziegel - Die idealen Vorgesetzten (30.12.2005)
Wind und Wetter können rau sein - besonders zu Gebäudefassaden. Um dem Wetter zu trotzen, haben  sich an der Küste und im Norden Deutschlands mehrschalige Bauweisen mit Vormauerziegeln / Klinker etabliert. Diese Bauweise erhöht die Wärmedämmung, verbessert den Schallschutz und ist nahezu wartungsfrei.

Wienerberger zeigt Produktneuheiten auf der DEUBAU (20.12.2005)
Neuentwicklungen und Sortimentsvielfalt rund um das Bauen mit Ziegeln wollen die Wienerberger GmbH sowie die Koramic Dachprodukte GmbH & Co. KG auf der DEUBAU 2006 präsentieren. Vorgestellt wird das erweiterte Systemprogramm aus den Produktbereichen Poroton Ziegelsysteme, Terca Vormauerziegel und Kamtec Kaminsysteme. Darüber hinaus zeigt die zur Unternehmensgruppe gehörende Koramic das neu strukturierte Dachziegelsortiment.

Biberschwanz, die vermutlich älteste Dachziegelform (17.12.2005)
Einheitlich, schlicht und irgendwie vornehm deckt der Biberschwanz die unterschiedlichsten Dächer. Man sieht ihm sein Alter nicht an, wenn­gleich er als Ursprung aller weiteren Dachziegelformen gilt. Seit mehr als 3.000 Jahren schützt der Biberschwanz Häuser zahlreicher Epochen und Modestile.

Koramic mit neuer Standard-Produktpalette zur Deubau (16.12.2005)
In der neuen Standard-Produktpalette von Koramic soll jedes Dachziegelmodell im wahrsten Sinne des Wortes ein Siegertyp sein. Nach der Übernahme der von Müller Dachziegelwerke durch die Wienerberger Ziegelindustrie (siehe auch Meldung vom 17.3.2005) optimierte ein Team von Spezialisten das große und vielfältige Produktportfolio. Sie bewerteten jedes Ziegelmodell bezüglich Design, Qualität, Kundenzufriedenheit, Umsatz und Produktionskapazitäten. Nur die Erfolgreichsten wurden erwählt, so dass die neue Standard-Produktpalette ein "ideales Sortiment" aus Bestsellern darstellt. Sie umfasst Doppelfalz-, Reform- und Flachdachziegel, Flachkremper, Hohlfalzziegel, Flachziegel, verschiedene Romanische Ziegel, Biber und Falzbiber.

Fachtagung: Baustoffe, Bauelemente und Bauverfahren für hochwertige Kellernutzung (19.11.2005)
Richtig geplante Keller steigern deutlich die Lebensqualität. Hier schlummert genügend Raum / Platz für Freizeitoasen, die sich in den oberen Etagen kaum jemand leisten kann. Egal ob Sauna und Fitness, Heimwerken, Arbeitszimmer, Hauswirtschaftsraum, Feiern oder Modelleisenbahn: Der Bauherr investiert mit einem Keller nicht nur in die eigene Lebensqualität, sondern auch in den Werterhalt seines Hauses.

Wienerberger Mauerwerkstage 2006 (21.10.2005)
Neue Baustoffe, Bauweisen, Bauverfahren, Regeln und Normen - der Mauwerksbau hat sich in den vergangenen Jahren enorm weiterentwickelt. Daraus resultieren neue Anforderungen an die mit der Planung und Ausführung von Gebäuden befassten Architekten, Planer und Unternehmen. Hauptanliegen der 17. Wienerberger Mauerwerkstage 2006 sei es, einem breiten Fachpublikum neue Entwicklungen, Trends und praxisrelevante Lösungen im Mauerwerksbau vorzustellen.

25 Jahre Poroton-Planziegel (7.10.2005)
Die Herstellung von Ziegeln ist fast so alt wie die Menschheitsgeschichte. Doch der Mauerstein von einst hat sich in den vergangenen Jahrzehnten in rasantem Tempo zum High-Tech-Baustoff entwickelt. Moderne Poroton-Planziegel stehen für energiesparendes, flexibles und rationelles Bauen: sie besitzen ausgezeichnete Wärmedämmwerte, bieten sicheren Schallschutz und hohen Brandschutz.

Neue Terca-Vormauerziegel in warmen Terracotta-Tönen (2.9.2005)
Zurück zur Natur heißt ein aktueller Trend bei der Fassadengestaltung. Typisch dafür sind rustikale Oberflächen und natürliche Farben. Besonders beliebt sind mediterrane Terracotta-Töne, weil sie Wärme und Behaglichkeit ausstrahlen. Entstanden sind diese erdigen Farbschattierungen in früheren Jahrhunderten, als man Farben mit der Erde der Umgebung abtönte.

Brandwand-Zulassung für Poroton-Planelemente-T500 in 17,5er Wandstärke (24.8.2005)
Schlanke Trennwände aus wirtschaftlichen großformatigen Poroton-Planziegelelementen sind als Brandwand geeignet. Dies bestätigen die Ergebnisse von Untersuchungen der Materialprüfanstalt für das Bauwesen (Braunschweig). Geprüft wurde das Brandverhalten einer beidseitig verputzten Trennwandkonstruktion aus 17,5 cm dicken Poroton-Planelementen-T500 von Wienerberger. Das Ergebnis: Die einschalige Konstruktion erfüllt alle Anforderungen an eine Brandwand, von Tragfähigkeit (R) über Raumabschluss (E), Wärmedämmung (I) bis Stoßbeanspruchung (M), und wird gemäß DIN EN 13501-2 in die Feuerwiderstandsklasse REI-M 90 eingestuft.

Wienerberger mit weiterer Ergebnissteigerung im 1.Halbjahr 2005 (17.8.2005)
Wienerberger verzeichnete im ersten Halbjahr 2005 trotz ungünstiger Rahmenbedingungen gute Ergebnisse: Der Konzernumsatz konnte um 10% auf 922,8 Mio. EUR und das EBITDA um 9% auf 201,7 Mio. Euro gesteigert werden, und das obwohl die Vergleichswerte des Vorjahres außergewöhnlich gut waren. "Wir bewegen uns heuer in einem schwierigen Umfeld", kommentiert Wolfgang Reithofer, Vorstandsvorsitzender der Wienerberger AG, die vorgelegten Zahlen. "Die nachlassende Konjunkturentwicklung, der lange Winter in weiten Teilen Europas und die deutlich gestiegenen Energiekosten schlagen sich auch in unseren Ergebnissen nieder. Vor diesem Hintergrund bin ich mit den ersten sechs Monaten zufrieden."

Wienerbergers "digitaler Bauberater" aktualisiert (18.4.2005)
Wienerberger hat die "Info-ROM - Der digitale Bauberater" aktualisiert und präsentiert die neue Version als ein anwenderfreundliches Planungsinstrument für Architekten, Fachplaner und Bauausführende. Die CD-ROM enthält neben den kompletten Technischen Unterlagen für den Rohbau ein interaktives Planungs-Tool mit umfangreichen Service-Leistungen.

Wienerberger überarbeitet sein Schornsteinangebot (14.4.2005)
Wienerberger hat das Produktangebot im Bereich Kamtec Kaminsysteme optimiert und auf ein universelles Schornsteinsystem umgestellt. "Ab dem zweiten Quartal 2005 bieten wir unseren Kunden bundesweit ein einheitliches 'System für alle Fälle' unter dem bekannten Markennamen Kamtec an", erläutert Niels Theis, Produktmanager bei der Wienerberger Ziegelindustrie. "Das Sortiment ist übersichtlich und klar gegliedert. Eine umständliche Vorauswahl von Schornsteinsystemen entfällt vollständig. Künftig gibt es auch keine regional unterschiedlichen Ausführungsvarianten mehr".

rot, röter, edelrot: Flachdachziegel N91 von Koramic (29.3.2005)
Der Blick ins Neubaugebiet zeigt: Der naturrote Dachziegel ist auf unseren Schrägen nach wie vor das beliebteste Material. Das hängt zusammen mit der Jahrhunderte alten Tradition des Tonziegels, dem seine natürlichen Rohstoffe eben diese Färbung verpassen. Zudem kann sich niemand den positiven Assoziationen von Rottönen, wie Liebe, Wärme und Gemütlichkeit, entziehen. Längst bieten Hersteller, wie z.B. Koramic, neben naturfarbenen Modellen attraktive Nuancierungen an. Eines der exklusivsten Exemplare ist der edelrote Flachdachziegel Narvik 91.

Wienerberger übernimmt deutsche F. v. Müller Dachziegelwerke mehrheitlich (17.3.2005)
Wienerberger setzt auch in diesem Jahr auf profitables Wachstum und gibt den nächsten Expansionsschritt im Geschäftsfeld Dachziegel bekannt. Am 15. März wurde der Vertrag über die Mehrheitsbeteiligung der Wienerberger GmbH Deutschland am deutschen Traditionsunternehmen F. v. Müller Dachziegelwerke GmbH & Co. KG unterschrieben.

kostenlose Broschüre Terca Formziegel (6.3.2005)
Ergänzend zum umfangreichen Terca-Vormauerziegel-Programm hat Wienerberger eine neue Broschüre zum Produktbereich Formziegel aufgelegt. Formziegel haben im Ziegelbau eine langjährige Tradition und sind nach wie vor ein bedeutender Bestandteil des Sichtmauerwerks - insbesondere für individuelle Detaillösungen. Sie setzen architektonische Akzente und erfüllen konstruktive Funktionen.

Römerziegel Romane - Hausdach mit künstlich gealterter Oberfläche (2.3.2005)
Mit dem Dachziegel "Romane" von Koramic läßt sich jedes Haus mit südländischem Flair eindecken: Romane vereint moderne Technik in der Herstellung mit der typischen Optik eines toskanischen oder provenzialischen Landhauses. Der Ziegel für flach geneigte Dächer wirkt mit seiner künstlich gealterten Oberfläche ungewöhnlich warm und natürlich. Zudem erleichtert eine abgestimmte Kopf- und Seitenverfalzungen die Verlegung: selbst norddeutscher Regen soll zuverlässig abgeleitet werden.

Klinker Trend 2005: Raue Oberflächen und individuelle Optik (16.2.2005)
Strukturierte Oberflächen, Nostalgie und außergewöhnliche Farbtöne zählen zu den aktuellen Trends bei der Fassadengestaltung. Dementsprechend hat Wienerberger das umfangreiche Sortiment an Terca-Vormauerziegeln für 2005 mit etlichen Neuheiten erweitert. Besonders attraktiv sind zwei neue Klinker-Sorten, die sich dadurch auszeichnen, dass sie die Eigenschaften eines Klinkers mit den sehr individuellen und rustikalen Oberflächen von Handform- bzw. Wasserstrich-Ziegeln in sich vereinen. Der dunkelrotbunt geflammte und besandete Handform-Klinker "Apura" [1. Bild] besticht mit seiner rustikalen Struktur und strahlt Natürlichkeit und Wärme aus. Der rotblaubunte "Cornwell" [2] besitzt die typische raue Oberfläche eines Wasserstrich-Klinkers, er wirkt ebenfalls rustikal und ist sehr kantig. Beide Klinker werden im Strangpressverfahren produziert und sind im NF-Format lieferbar.

Wienerberger erweitert Poroton-Produktpalette (27.1.2005)
Ein erweitertes Produktsortiment für den mehrgeschossigen Wohnungs- und Gewerbebau bietet Wienerberger mit dem neuen Poroton-Planziegel-T14. Den klassischen Außenwandziegel gibt es nun auch in der höheren Druckfestigkeitsklasse 8 in den Wandstärken 24,0, 30,0, 36,5, 42,5 und 49,0 cm. Die Weiterentwicklung von Wienerberger kombiniert einen hohen Wärmeschutz nach EnEV-Standard mit hoher Rohdichte sowie Druckfestigkeit und ist daher besonders geeignet für Gebäude mit hohen statischen Anforderungen an die Außenwände.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE