Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH

Sicherheitsglasfinder von Securit-Partner veröffentlicht (15.12.2006)
Glas ist aus der modernen Architektur nicht mehr wegzudenken. Sowohl bei Fassaden wie im Innenraum, im öffentlichen wie im privaten Bereich kommt man immer wieder mit Glas "in Berührung". Dabei können aus Unachtsamkeit gefährliche Situationen oder sogar Unfälle entstehen. Sicherheitsglas schützt hier vor Verletzungen. Doch welche Anwendungen erfordern Sicherheitsglas? Erfüllt das gewählte Glas die Vorschriften? Wichtige Kriterien, auf die Architekten und ausführende Firmen besonders achten müssen. Der neue Sicherheitsglasfinder der Securit-Partner will ihnen bei der Auswahl des richtigen Glases helfen.

Klare Sache: Gläser ohne SF6 und Schwermetalle (14.12.2006)
Ab Juli 2007 darf das Gas Schwefelhexafluorid (SF6) nicht mehr in Gläsern im Wohnungsbau verwendet werden. Das Verbot von SF6 kommt nicht von ungefähr - schließlich ist das Treibhauspotenzial des oft in Schallschutzgläsern eingesetzten Gases 22.000 mal höher als das von Kohlendioxid.

Wenn ein audiovisuelles Medieninstitut eine Fassade braucht .. (20.11.2006)
Bei einem Festakt auf der glasstec 2006 erhielt das neue SGG CREA-LITE eine Auszeichnung im Rahmen des "1. Innovationspreises Archi­tektur und Glas". Prämiert wurde das niederländische Institut für audio­visuelle Medien (Nederlands Instituut voor Beeld en Geluid) in Hilversum/NL

Heizkosten-Kalkulator soll zum Fenster-/Gläsertausch motivieren (27.10.2006)
Der [nicht mehr verfügbare] Heizkosten-Kalkulator der Climalit-Partner von Saint-Gobain soll die Energiesparpotenziale beim Gläsertausch transparent machen: Mit Hilfe des handlichen Taschenkalkulators lasse sich für jedes Haus mit Ölheizung neben der individuellen Heizkostenersparnis auch die potentielle CO₂-Minderung ermitteln.

Saint-Gobain Glass präsentiert(e) Konzeptgläser auf der glasstec 2006 (26.10.2006)
Saint-Gobain Glass zeigt(e) auf der Internationalen Glas-Fachmesse zukünftige Möglichkeiten der Glasverarbeitung. Zu den Konzeptgläsern zähl(t)en neben neuen Produkten wie dem individuell gestaltbaren Design-Glas SGG Crea-Lite recht ambitionierte Projekte.

Verletzungsgefahr durch Einfachglas in Wohnungstüren (20.10.2006)
Ein Sturz in eine Tür mit Glasausschnitt kann schlimme Folgen haben - jedes Jahr kommt es in Deutschlands Haushalten zu mehreren Todesfällen und zahlreichen, zum Teil schwerwiegenden Verletzungen. Schuld daran ist gewöhnliches Fensterglas, das in scharfkantige Scherben und Glassplitter zerbricht. Dabei handelt es sich um einen tagtäglichen Gefahrenherd, der sich durch den Einsatz von Sicherheitsglas auf einfache Weise entschärfen lässt.

Skywalk aus Glas - majestätischer Blick für Mutige im Grand Canyon (12.10.2006)
Im US-Bundesstaat Arizona entstand der „Skywalk“, die mit 1.200 m ber dem Grund höchstgelegene Glas- und Stahlkonstruktion der Welt. Die verglaste Aussichtsplattform über dem Grand Canyon bietet schwindelfreien Besuchern eine ungehinderte Sicht auf die gigantische Schlucht und den Colorado River.

Hadley Profiltechnik beendet exklusive Partnerschaft mit Rigips (3.10.2006)
Die Hadley Profiltechnik GmbH hat mit Wirkung zum 1. September 2006 die seit 2004 währende exklusive Hersteller-Kooperation mit Rigips beendet: Das Tochterunternehmen der Hadley Industries plc., Smethwick (Birmingham), Hersteller von rollgeformten Profilen und Partner der BPB in mehreren verschiedenen Ländern, will künftig den deutschen Trockenbaumarkt mit eigenen Markenprofilen beliefern. Geschäftsführer Matthias Figiel (Bild rechts): "Bei der Marktbearbeitung verfolgen wir ab sofort ein Vertriebs-Konzept, das hauptsächlich auf den von Hadley Industries Ende der 90er Jahre entwickelten UltraSTEELTM-Prozess setzt." Dabei handle es sich "um ein spezielles Verfahren zur Herstellung kaltgerollter Profile, welches durch eine Verbesserung der statischen und akustischen Eigenschaften Maßstäbe in der Trockenbautechnik" setzen könne und sich in "zahlreichen Ländern rund um den Globus bestens bewähren" würde.

"Sonnenschutzglasfinder" von Saint-Gobain Glass erschienen (12.9.2006)
Der Architekturtrend zu Gebäuden mit großflächigen Glasanteilen hält an. Um ein Aufheizen der Räume zu verhindern, sind Sonnenschutzgläser eine erprobte und vergleichsweise preiswerte Lösung. Mit dem neuen SGG Climaplus Solar Control-Sonnenschutzglasfinder sollen Nutzer detailliert über die einzelnen SGG-Gläser, ihre Verwendung, Einsatzgebiete und Verarbeitbarkeit informiert werden.

Vielfalt mit Folien in Verbund-Sicherheitsglas (9.8.2006)
Folien erlauben ein breites Anwendungsspektrum in der Kombination mit Glas. Sie verbessern Sicherheitseigenschaften, übernehmen Schall­schutz- oder angriffhemmende Funktionen, sind sogar elektrisch schalt­bar, können unsichtbare Heizdrähte aufnehmen oder ästhetisch gestal­terisch eingesetzt werden.

Dekorgläser von SGG jetzt in 8 mm Dicke (20.7.2006)
Die drei von der Natur inspirierten Designgläser SGG THELA, SGG NEMO und SGG MARIS, die wir bereits 2004 hier vorgestellt haben, sind jetzt auch in 8 mm Stärke erhältlich und damit nun auch für den Einsatz in Anwendungsbereichen geeignet, die höhere Glasdicken erfordern. Die Produktvorzüge, zu denen Saint-Gobain Glass harmonisches Design, Helligkeit und Intimität sowie Sicherheit zählt, kennzeichnen auch die neuen Glasstärken.

Marketing-Spezialist mkt öffnet sich der gesamten Glas-Branche (10.7.2006)
Für viele Entscheider aus der Glas-Branche ist sie keine Unbekannte: die mkt gmbh aus Alsdorf bei Aachen steht in Fachkreisen für technisches Marketing. Die Glas-Marketing-Agentur ist durch verschiedene Angebote bekannt - so z. B. durch die Entwicklung von Software-Produkten wie GLASTIK, einem Programm, das seit vielen Jahren den Branchenstandard zur Glasdickendimensionierung darstellt. Außerdem ist die Agentur die Herausgeberin von "Wer ist Wer in Glas und Fenster", einem beliebten Nachschlagewerk zu Persönlichkeiten der Glas-Branche.

Selbstreinigende Fenster - jetzt mit Sonnenschutz (15.6.2006)
Viel Licht im Raum bei angenehmen Temperaturen - und so gut wie nie mehr Fenster putzen: Das verspricht das neue selbstreinigende Bioclean-Glas von Saint-Gobain Glass (SGG), das jetzt auch gegen zu starke Erhitzung der Räume während der Sommermonate schützt. Die Weiterentwicklung des Bioclean-Glases verfügt über eine hohe Lichtdurchlässigkeit und bemerkenswerten Sonnenschutz.

Wintergarten-Infotage 2006 von SGG für Wintergarten-Hersteller (1.6.2006)
Alles Wissenswerte rund um den Wintergarten versprechen die Wintergarten-Infotage 2006 von Saint-Gobain Glass: Grundlagen der Planung vom Bauantrag bis zu Verschattungssystemen, Konstruktionsbeispiele für Ecklösungen, Maßnahmen zur Schwitzwasservermeidung, Kombinationsmöglichkeiten von Funktionsschichten des Glases und vieles mehr sind die Themen der fünf Wintergarten-Infotage, die an unterschiedlichen Orten in Deutschland stattfinden.

Farbige Sicherheitsgläser setzen reizvolle Akzente (26.5.2006)
Hell und weitläufig, komfortabel und behaglich - das eigene Zuhause soll ein Ort zum Wohlfühlen sein. Farbiges Glas bietet dabei auch für die ungewöhnlichsten Gestaltungsideen eine breite Palette an Lösungen. Wo Leichtigkeit und Transparenz gefragt sind, aber auch überraschend andere, außergewöhnliche Raumwirkungen erzielt werden sollen, bieten sich farbige Sicherheitsgläser an.

Duschen mit geprüfter (Glas-)Sicherheit (21.2.2006)
Ab dem 1. September 2006 müssen alle Ganzglasduschen, die in Verkehr gebracht werden, gemäß DIN EN 14428 mit einem CE-Kennzeichen versehen werden. Die Norm ist im Februar 2005 erschienen und behandelt die Anforderungen an Duschabtrennungen bezüglich ihrer Funktion, der verwendeten Bestandteile Glas und Beschläge inklusive der dazugehörigen Prüfverfahren.

Hochwertiges Isolierglas von Saint-Gobain auch als ESG (3.2.2006)
Das neue SGG Climaplus Ultra N Safe ist eine Weiterentwicklung des Wärmeschutzglases SGG Climaplus Ultra N. Die beschichtete Scheibe SGG Plani­therm Ultra N II ist vorspannbar und eröffnet damit neue Anwendungs­mög­lich­kei­ten im Bereich der Sicherheitsgläser. Dieses Isolierglas ist - wie auch SGG Climaplus Ultra N - hochtransparent und neutral bei gleichzeitig bemerkenswerter Wärmedämmung. Die Produkte sind farblich angepasst, so dass ein Einsatz beider Varianten in einem Objekt möglich ist.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE