VDE

Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik

Stresemannallee 15
D - 60596 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 6308-0
URL: vde.com
E-Mail an VDE

Zertifizierung der Photovoltaik-Technik durch das VDE-Institut (27.6.2006)
Die Zertifizierung von Photovoltaik (PV)-Modulen ist seit 2005 im "Full Certification Scheme (IECEE CB-FCS)" der IECEE, der internationalen elektrotechnischen Kommission, Komitee für elektrotechnische Erzeugnisse, geregelt. Damit ist es möglich, für PV-Module ein CB-FCS Zertifikat zu erlangen. Dieses ermöglicht den Herstellern von Photovoltaik-Modulen in allen dem CB-Verfahren angeschlossenen Ländern auf Basis des Zertifikates und des beiliegenden Testreports eine nationale Zulassung zu erhalten.

Fachtagung zu Photovoltaik-Richtlinien und Zertifikaten (30.5.2006)
Immer mehr Handwerksbetriebe haben in den letzten Jahren die umweltfreundliche Stromerzeugung mit Sonnenenergie als wichtiges Marktsegment für sich entdeckt. Durch die stetig steigende Nachfrage nach Photovoltaikanlagen rückt dabei die Frage der Qualitätssicherung immer mehr in den Vordergrund: Mittlerweile bestehen eine ganze Reihe von Richtlinien und Produkt-Zertifikaten - mit unmittelbarer Auswirkung auf die Praxis.

Sicherheit bei vielen Fernost-Leuchten-Herstellern ungenügend (6.5.2006)
Technische Mängel vieler Leuchten- oder Leuchtenzubehörprodukte aus Fernost können für den Verbraucher erhebliche Gefahren darstellen. Zu diesem Schluss kam die "Messekommission Produktsicherheit" nach einer auf der Light+Building in Frankfurt am Main durchgeführten Marktüberwachungsaktion. Zwar habe sich die technische Qualität der Exponate durch verstärkte Marktkontrollen gegenüber 2004 verbessert (vergleiche Meldung vom 27.5.2004). Dennoch stellte die Kommission erschreckend hohe Unkenntnis vieler Fernostanbieter über die Sicherheitsanforderungen in der EU fest.

Light+Building 2006: Unsichere Produkte im Fokus (7.4.2006)
Zum Schutz der Verbraucher wird die Messekommission Produktsicherheit im Rahmen einer gesetzlich durchgeführten Marktüberwachungsaktion auf der Light+Building in Frankfurt am Main Produkte identifizieren, die nicht den europäischen Sicherheitsvorgaben entsprechen. Solche Produkte müssen gekennzeichnet sein und falls dies nicht der Fall ist, muss die Kennzeichnung nachträglich erfolgen.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE