BDEW

Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Reinhardtstr. 32
D - 10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 300 199-0
URL: bdew.de
E-Mail an BDEW

Erneuerbare Energien erreichen 2007 Anteil von über 14% am Stromverbrauch (11.11.2007)
"Der Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch in Deutschland wird nach unseren neuesten Erkenntnissen im Jahr 2007 auf über 14 Prozent steigen." Das erklärte Werner Brinker, Präsident des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), am 6.11. anlässlich der Konferenz der Energiewirtschaft "Regenerative Energien" in Berlin. Damit würde Deutschland als erstes europäisches Land bereits in diesem Jahr die EU-Vorgaben für 2010 zur Förderung der erneuerbaren Energien erreichen. Demnach ist als Ziel ein Anteil von mindestens 12,5 Prozent am deutschen Stromverbrauch vorgesehen.

BGW, VDEW, VDN und VRE verschmelzen zum Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) (23.6.2007)
Die deutsche Energie- und Wasserwirtschaft hat sich zu einem neuen Verband für Gas, Strom, Fernwärme sowie Wasser und Abwasser zusammen­ge­schlos­sen. Die Mitgliederversammlungen der 4 beteiligten Verbände (BGW, VDEW, VDN und VRE) beschlossen am 19. Juni 2007 in Berlin die Verschmelzung zum neuen Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) mit Sitz in Berlin. Der neue Verband wird rund 1.800 Unternehmen repräsentieren und soll noch 2007 mit der operativen Arbeit beginnen. Das Spektrum der Mitgliedsfirmen reicht von lokalen und kommunalen Unternehmen über regionale bis hin zu überregionalen Anbietern.

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE