IWO

Institut für Wärme und Oeltechnik e.V.

Süderstraße 73a
D - 20097 Hamburg
Telefon: +49 (40) 235 113-0
URL: iwo.de
E-Mail an IWO Wärme und Oeltechnik
Das IWO ist eine Einrichtung der deutschen Mineralölwirtschaft und wird getragen von der Mineralölindustrie, dem Mineralölgroßhandel sowie den Verbänden des Mineralöl- und Brennstoffhandels. Namhafte Hersteller von Heizgeräten und von Komponenten des Systems Ölheizung unterstützen die Arbeit als Fördermitglieder.
zur Erinnerung: Bis zum 15.3.2011 nannte sich das IWO „Institut für wirtschaftliche Oelheizung e.V.“

Mineralölwirtschaft entwickelt Bioheizöl (28.12.2007)
Effiziente Brennwerttechnik kann wesentlich zur Reduzierung des Primärenergiebedarfs und zur Senkung der CO₂-Emissionen beitragen. Weitere Einsparpotenziale bietet die Einbindung regenerativer Energien. Schon heute können Heizungsbesitzer mit der Solarthermie ihren Beitrag zum Klimaschutz erhöhen und in naher Zukunft zusätzlich mit der Verwendung von Bioheizölen. Dafür sprechen die bisherigen Ergebnisse der gemeinsamen Forschungsaktivitäten von Mineralölwirtschaft und Heizgeräteindustrie zur Entwicklung eines Heizöls mit Biokomponenten. Das künftige Bioheizöl auf Basis des schwefelarmen Heizöls soll in allen Ölheizungen eingesetzt werden können, ohne dass diese aufwändig technisch umgerüstet werden müssen.

Deutliche Effizienzsteigerung der Ölheizungen in Deutschland (7.9.2007)
Laut Ölindustrie hat sich nach einer aktuellen Auswertung der durchschnittliche Jahresnutzungsgrad von Ölheizungsanlagen im Raumwärmemarkt im Jahr 2005 auf 85 Prozent verbessert; im Jahr 1990 hatte er bei 68,3 Prozent gelegen. Temperaturbereinigt ist der durchschnittliche Heizölverbrauch pro Anlage seit Mitte der 90er Jahre um fast ein Drittel gefallen.

Bis 2009 schwefelarmes Heizöl flächendeckend im Handel (16.2.2007)
Die flächendeckende Einführung von schwefelarmem Heizöl soll die Zahl der Öl-Brennwertheizkessel in Deutschland spürbar steigern. Das erwartet die Bundesregierung von einer gemeinsamen Erklärung, die Spitzenvertreter des Bundesumweltministeriums (BMU) und der Mineralölwirtschaft am 15. Januar unterzeichnet haben. Demnach soll die Mineralölwirtschaft bis zum 1. Januar 2009 ein flächendeckendes Angebot an schwefelarmem Heizöl in ganz Deutschland sicherzustellen.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE