Knauf Gips KG

Am Bahnhof 7
D - 97346 Iphofen
Telefon: +49 (9323) 310
URL: knauf.de
E-Mail an Knauf Gips

Modellvorhaben in Hamburg lässt Allergiker aufatmen (1.11.2007)
Welchen Beitrag die richtigen Baustoffe zu einem gesunden Wohnraumklima leisten können, zeigt ein Modellvorhaben in Ahrensburg bei Hamburg. Nach dem Sentinel-Haus-Konzept wurde ein Einfamilienhaus errichtet, das nicht nur allen Maßstäben an wohngesundes Bauen gerecht werden, sondern darüber hinaus auch allergiegeplagten Menschen Linderung verschaffen soll. Dazu trägt auch das natureplus-zertifizierte Innenputzsystem Rotkalk von Knauf Marmorit bei.

Schallschutz verbessernde Sanierung von Wohnungs- und Haustrennwänden (30.10.2007)
Für die nachträgliche schalltechnische Verbesserung von massiven Woh­nungs- bzw. Reihenhaustrennwänden hat Knauf eine wirtschaft­liche und offensichtliche effektive Lösung entwickelt - nämlich die Vorsatzschale W 626.

Knauf Diamant Award ins Leben gerufen (1.10.2007)
Die Knauf Gips KG lobt erstmals den Knauf Diamant Award, eine Auszeichnung für Architektur- und Innenarchitekturkonzepte mit hochwertigem Trockenbau, aus. Der Preis soll für beispielhafte gestalterische Leistungen bei Neubauten, Sanierungen und Umnutzungen verliehen werden, die unter Verwendung von Knauf Diamant im Innen- wie im Außenbereich nach dem 1. Januar 2006 fertiggestellt wurden.

Wenn Sockelanschluss, dann thermisch entkoppelt (19.9.2007)
Wärmetechnische Berechnungen bestätigen es: die bauübliche Konstruktion eines Sockelanschlusses bei Wärmedämmverbundsystemen mit Aluminiumschiene stellt eine erhebliche Wärmebrücke dar. Gerade bei kleineren Gebäuden ist der Einfluss gravierend. Wärmebrückenfreie Lösungen, wie etwa Quix, bieten hier effektive Lösungen.

Neue Brandschutz-Broschüre von Knauf verspricht sichere Systemauswahl (28.8.2007)
Umfassende Brandschutzkonzepte gelten als wichtige Grundlage für Bau- und Nutzungsgenehmigungen. Neben aktivem Feuerschutz bildet der bauliche Brandschutz - gut geplant und exakt umgesetzt - die Basis für die geforderte Sicherheit. Zugleich müssen zeitgemäße Wand-, Decken- oder Fußbodenkonstruktionen zusätzliche Anforderungen erfüllen. Neben einem guten Schallschutz oder einer ausgewogenen Akustik sind im Bereich der Sanierung zudem geringe Konstruktionshöhen gefordert.

Wie Knauf Türen in die Tasche steckt... (26.7.2007)
Ein zuckersüßes Königreich, das war die alte Leipziger Schokoladenfabrik von Wilhelm Felsche früher (siehe Bing-Maps und/oder Google-Maps). Riesige Räume, in denen riesige Bottiche standen und weiß kostümierte Menschen braune Köstlichkeiten erschufen. Mitten im vornehmen Villenviertel Gohlis, ein paar Meter entfernt vom Gohliser Schlösschen befand sich hier, in einem wirklich schönen Industriebau, die Heimat der Leipziger Schokoladenkunst. Das änderte sich zu DDR-Zeiten. Der Bau wurde geräumt und in ein Entwicklungs- und Prüfzentrum für hydraulische Instrumente umgewandelt. Später stand er leer. Bis, ja, ...

Neue Komplettlösungen zur brand- und schallschutztechnischen Sanierung von Holzbalkendecken (5.7.2007)
Meist entsprechen alte Holzbalkendecken nicht den gültigen Anforderungen des Brandschutzes im Normtrittschall und beim Luftschalldämmmaß. Im Sanierungsfall ist daher eine schallschutztechnische Aufrüstung notwendig, erweist sich jedoch in der Praxis auf Grund der akustischen Eigenschaften der Decken als schwer abschätzbar. Da in Altbauten Decken mit verdeckten Holzbalken dominieren, hat Knauf speziell für diese Bauart zwei neue Vorzugslösungen für die Sanierung entwickelt und geprüft. Beiden Knauf Systemen gemein ist, dass sie zum einen F90 Qualität bei Brandbeanspruchung "von unten" und in Verbindung mit entsprechenden Fußbodenaufbauten auch F90 Qualität bei Brandbeanspruchung "von oben" erreichen. Zum anderen bewirken beide Systeme eine erhebliche Verbesserung des Tritt- und Luftschallschutzes.

Knauf nicht nur in Gips sondern auch in Farbe (23.4.2007)
Dass Farbe mehr ist als "Dekor am Bau", zeigte Knauf anhand seines Farbenprogramms für den Profi auf der "Farbe - Putz & Fassade 2007". Von der Untergrundvorbehandlung über Innen- und Fassadenfarbe bis hin zum passenden Oberflächenschutz bietet das Sortiment alles aus einer Hand.

Neu, neuer am neusten auf der "Farbe - Ausbau & Fassade 2007" (11.4.2007)
Nach zwei Jahren Pause ist es im April wieder soweit: Die Maler-, Lackierer- und Stuckateurbranche trifft sich zu ihrem größten Branchenereignis - gemeint ist die "Farbe - Ausbau & Fassade 2007" vom 18. bis 21.4. in Köln. Alles was Rang und Namen hat, ist offensichtlich dabei - die Bauzulieferindustrie ebenso wie Dienstleister für das verarbeitende Handwerk, Softwareexperten, Verbände und Verlage.

Planungsbroschüre für Außenanwendungen mit Aquapanel Cement Board Outdoor (10.2.2007)
Für Außenanwendungen am Bau können Verarbeiter und Architekten auf einen neuen "Planungshelfer" des Dortmunder Unternehmens Knauf Aquapanel zurückgreifen. Die aktuell veröffentlichte Planungsbroschüre für das Aquapanel Cement Board Outdoor bietet einen umfassenden Überblick über Produkte, Systeme und Verarbeitung. Viele nützliche Tipps und Hinweise sollen die praktische Arbeit mit den zementgebundenen Bauplatten erleichtern.

13. baustoffmarkt-Oskar für Roto Bauelemente (23.1.2007)
Der Gewinner der 13. baustoffmarkt-Oskar-Wahl in 2007 heißt Roto Bauelemente. Das renommierte Verlagshaus Wohlfarth hat am 18. Januar im Rahmen der BAU auf einer Festveranstaltung im Großen Ballsaal des Hilton Park Hotels mit mehr als 350 geladenen Gästen in München die begehrte Trophäe verliehen. Der deutsche Baustoff-Fachhandel würdigte mit der Preisverleihung die engagierte Marktpartnerschaft des zweitgrößten Herstellers von Wohndachfenstern.

Durchschusshemmende Trockenbauwände trotzen großem Kaliber (9.1.2007)
Eine 44er Remington Magnum, sowie alle Kaliber der niedrigeren Widerstandsklassen müssen Wandkonstruktionen widerstehen, um nach Prüfung durch das Beschussamt Ulm gemäß DIN EN 1522 in die Widerstandsklasse FB4 NS eingeordnet zu werden. Bei der Prüfung darf der Prüfkörper nach dem Beschuss keinen Durchschuss aufweisen.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE