OSRAM Opto Semiconductors GmbH

Leibnizstr. 4
D - 93055 Regensburg
URL: osram-os.com
E-Mail an OSRAM Opto Semiconductors GmbH

Transparente OLED erreicht Rekorddaten (17.12.2007)
Osram Opto Semiconductors hat eine transparente weiße OLED mit bemerkenswerten Leistungsparametern entwickelt. Der großflächige Prototyp ist sowohl im ein- wie auch im ausgeschalteten Zustand transparent und schafft unter Laborbedingungen mehr als 20 lm/W bei 1000 cd/m² Helligkeit. Damit sind zukünftig Leuchtflächen denkbar, z.B. auf Trennwänden, die tagsüber gar nicht in Erscheinung treten, am Abend aber angenehmes, diffuses Licht spenden.

Hochstrom-Einzelchip-LED bis 2 A (17.12.2007)
Mit der LED Diamond Dragon will Osram Opto Semiconductors Anfang 2008 einen weißen Superstrahler im SMT-Gehäuse auf den Markt bringen. Hersteller-Angaben zufolge vereint er die enorme Helligkeit von 250 lm (bei 1,4 A) mit einem sehr niedrigen spezifischen Wärmewiderstand von 2,5 K/W. Die LED soll es im gesamten Weißbereich sowie in allen anderen Farben geben. So sei sie für Innen und Außen in der Allgemeinbeleuchtung sowie für den Automobilbereich geeignet - dort z.B. als Tagfahrlicht oder Nebelschlussleuchte.

Starker Winzling: einzelne LED schafft 1000 Lumen (16.4.2007)
Die Siemens-Tochter Osram hat eine Leuchtdiode entwickelt, die erstmals eine Leuchtkraft von mehr als 1000 Lumen hat. Mit dieser Leistung übertrifft der kleine Punktstrahler die Helligkeit einer 50-Watt-Halogenlampe und ist so für den breiten Einsatz in der Allgemeinbeleuchtung geeignet. Die LED Ostar Lighting kann beispielsweise einen Schreibtisch aus zwei Metern Höhe ausreichend beleuchten. Wegen der geringen Größe ermöglicht sie auch gänzlich neue Lampenformen. Die LED soll im Sommer 2007 auf den Markt kommen.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE