ZVSHK

Zentralverband Sanitär Heizung Klima

Rathausallee 6
D - 53757 Sankt Augustin
Telefon: +49 (2241) 9299-0
Telefax: +49 (2241) 21351
URL: zvshk.de
E-Mail an ZVSHK

Klempner-Handwerk und BDA schreiben Architekturpreis aus (14.11.2007)
Zum elften Mal seit 1985 zeichnet das deutsche Klempnerhandwerk herausragende architektonische Leistungen an Metalldächern und -fassaden aus. Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK), der auch die Interessen der Klempner vertritt, hat jetzt in Kooperation mit dem Bund deutscher Architekten (BDA) den "Europäischen Architekturpreis 2008" ausgeschrieben. Im Fokus stehen beispielhafte architektonische Konzepte zur Gestaltung von Dächern und Fassaden aus Metallwerkstoffen.

Geschäftslage im SHK-Handwerk zufriedenstellend (11.11.2007)
Die Innungsbetriebe des SHK-Handwerks werten ihre aktuelle Geschäftslage im Herbst 2007 nach wie vor positiv. Die vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima / Gebäude- und Energietechnik Deutschland (ZVSHK / GED) im September turnusmäßig durchgeführte repräsentative Herbstumfrage unter 1.000 ausgewählten Fachbetrieben zeigt zwar eine klare Eintrübung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der ermittelte Geschäftsklimaindikator (Saldo aus positiven und negativen Antworten in Prozent) von +12,3 Prozent (Vorjahr +26,1 Prozent) ist aber noch der drittbeste Wert, der für das SHK-Handwerk in den letzten zehn Jahren überhaupt ermittelt wurde. "Die Stimmung ist zwar nicht mehr von der Euphorie des Ausnahmejahres 2006 getragen, aber die konjunkturelle Lage unserer Betriebe hat sich in diesem Herbst auf einem vergleichsweise hohen Level stabilisiert", urteilt Bruno Schliefke, Präsident des ZVSHK. Ausschlaggebend dafür sei eine Entwicklung, die sich ganz signifikant in den Umfrageergebnissen zur aktuellen Situation in den einzelnen Geschäftsfeldern manifestiere. Der Vergleich der Werte von ...

Barrierefreies Bad und WC - Neuauflage (26.10.2007)
Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) hat den vor einem halben Jahr auf der ISH erstmals veröffentlichten Katalog "Barrierefreies Bad und WC" neu aufgelegt. Die Startauflage von 3.000 Exemplaren war bereits im Sommer von interessierten Fachbetrieben restlos abgerufen worden. Der neue Katalog enthält 250 Hauptprodukte zu den Segmenten barrierefreie Sanitärobjekte. Aber auch angrenzende Produktbereiche wie Türen, Bodenbeläge, Heizungen, Be- und Entlüftung, Beleuchtung, Steckdosen und Notrufsysteme sind erstmalig berücksichtigt.

Handwerkermarke meldet Zuwachs (26.10.2007)
Zwei Traditionsunternehmen der Sanitärbranche haben am ersten Tag der SHKG Leipzig (Messe für Sanitär, Heizung, Klima und Gebäudeautomation) die Lizenzverträge über ihren Beitritt zur Handwerkermarke unterzeichnet.

ZVSHK fordert freien Wettbewerb im Heizungskeller (22.10.2007)
Die oberste Interessenvertretung des deutschen Heizungsbauerhandwerks, der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK), wehrt sich gegen die Regelungen zur Novellierung des Schornsteinfegergesetzes. Der vorliegende Entwurf für die von der Europäischen Union seit langem geforderte Gesetzesreform steht aus Sicht des Zentralverbandes in einem krassen Gegensatz zur Öffnung eines freien und fairen Wettbewerbs im Schornsteinfegerwesen.

Eigenes ZVSHK-Informationspaket „Barrierefreies Bad und WC“ (23.5.2007)
Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima / Gebäude- und Energietechnik Deutschland (ZVSHK/GED) hat ein Informationspaket für das Geschäftsfeld „Barrierefreies Bad und WC“ vorgestellt. Das Paket für die Fachbetriebe des SHK-Handwerks besteht aus drei Teilen.

"Woche der Sonne" gestartet (29.4.2007)
Am 28.4. fiel in Berlin der Startschuss für die "Woche der Sonne". Bis zum 6. Mai informieren mehr als 1.500 Veranstaltungen in ganz Deutschland über die sichere und klimaschonende  Energieversorgung aus Sonnenenergie. Die Informationskampagne steht unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel und ist die größte je da gewesene Solarkampagne. Zahlreiche Informationsveranstaltungen in allen Bundesländern zeigen, wie Verbraucher sich mit dem Einsatz von Solarenergie unabhängiger von steigenden Öl- und Gaspreisen machen und zugleich einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Die Veranstalter rechnen mit einer regen Teilnahme.

Rekord: 215 000 Besucher auf der ISH (13.3.2007)
Die ISH - vollständiger Name: "ISH 2007, Weltleitmesse Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik, Erneuerbare Energien" - endete mit einem Besucher-Rekord: 215.378 Personen pilgerten laut Messegesellschaft vom 6. bis 10. März nach Frankfurt; auf der letzten ISH 2005 waren es noch 192.187. Die Zuwächse von insgesamt 12% stammen offensichtlich sowohl aus dem Inland als auch aus dem Ausland; jeder vierte Besucher kam den Angaben zufolge aus dem Ausland (53.844). Dem gegenüber standen 2.392 Aussteller (2005: 2.345) aus 58 Ländern, die ihre Produkte und Dienstleistungen auf einem mit 254.000 Quadratmetern Brutto-Ausstellungsfläche nahezu ausgebuchten Frankfurter Messegelände präsentierten. Entsprechend aufgeräumt und selbstbewusst äußerte sich Dr. Michael Peters, Geschäftsführer der Messe Frankfurt: "Die ISH 2007 ist nicht nur die größte ISH aller Zeiten, sondern gleich in mehrfacher Hinsicht eine Messe der Superlative. Kontinuität, das Verbundkonzept und der Standort bestimmen den Erfolg als internationale Leitmesse. Nur hier in Frankfurt erhält man diesen umfassenden Überblick über die Energie-, Gebäude- und Klimatechnik sowie die Erlebniswelt Bad gleichermaßen. Dies wird von unseren in- und ausländischen Besuchern sehr geschätzt."

SHK-Handwerk 2006/2007 im Aufschwung (12.3.2007)
Mit einem Umsatzplus von fast drei Prozent gegenüber dem Vorjahr auf jetzt 24,3 Mrd. Euro verzeichnen die Fachbetriebe der deutschen Sani­tär-, Heizungs- und Klima-Wirtschaft die beste wirtschaftliche Entwick­lung seit der Jahrtausendwende.

Modernisierungsstau in Deutschlands Heizungskellern (11.3.2007)
Trotz einer spürbaren Belebung des Heizungsmarktes 2006, ist der Modernisierungsstau in Deutschlands Heizungskellern längst noch nicht aufgelöst - dieses Fazit zog die Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft (VdZ) auf ihrer Jahrespressekonferenz während der ISH 2007: Eine aktuelle repräsentative Forsa-Studie zeigt nämlich, dass nur jeder achte Immobilienbesitzer mittelfristig die Heizung modernisieren will. Die VdZ will in Zukunft mehr auf den anhaltenden Modernisierungsstau mit gezielten Verbraucherinformationen reagieren.

Wolf kommt mit Luft- und Solewärmepumpen zur ISH (25.2.2007)
Nach der Erweiterung des Lieferprogramms um Biomasse-Heiztechnik nimmt der Systemanbieter Wolf-Heiztechnik jetzt auch eine umfangreiche Wärmepumpenbaureihe in sein Portfolio auf. Die Luft-/Wasser- bzw. Sole-/Wasser-Wärmepumpen im Leistungsbereich von 5 bis 15 kW Heizleistung gibt es in 13 Varianten.

ISH 2007 mit umfangreichem Rahmenprogramm (10.2.2007)
Auf der ISH Weltleitmesse Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik, Erneuerbare Energien vom 6. bis 10. März 2007 in Frankfurt am Main zeigen über 2.300 Aussteller auf 250.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ihre Produkte und Innovationen. Sonderschauen, Symposien und Wettbewerbe bilden das umfangreiche Rahmenprogramm, von dem Besucher und Aussteller gleichermaßen profitieren.

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE