art-magazin.de

ein Angebot von „art Das Kunstmagazin“

Gruner + Jahr AG & Co KG


URL: art-magazin.de
E-Mail an art-magazin.de

Speer in art: "Die Weltentwicklung rauscht an uns vorbei" (27.7.2008)
Von der aufgekommenen Debatte, ob es moralisch vertretbar sei, für eine Diktatur wie China zu bauen, hält der deutsche Stadtplaner Albert Speer nichts. "Ich halte die Forderung, in China nicht zu bauen, für Blödsinn. Das ist eine typisch deutsche Anmaßung", so Speer. Der Sohn von Albert Speer senior, welcher für Adolf Hitler die Umgestaltung Berlins plante und Minister für Rüstung und Kriegsproduktion im "Dritten Reich" war, arbeitet bereits seit vielen Jahren in China. 2006 erhielt er den Zuschlag für eine neue Stadt für 300.000 Menschen nahe dem nordchinesischen Industriezentrum Changchun. Das Kunstmagazin art traf Speer nun exklusiv in seinem Büro in Frankfurt am Main und sprach mit ihm über die Ethik des Bauens und die Rolle der Architektur im gesellschaftlichen Wandel.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE