The smarter E Europe

inkl. Intersolar, ees, EM-Power und Power2Drive

17. bis 19. Mai 2019 in München
Veranstalter: Solar Promotion GmbH

Messegelände
D - 81829 München
URL: intersolar.de
zur Erinnerung: Die Intersolar findet seit 2008 in München statt; davor traf sich die Branche in Freiburg. 2014 ist die Intersolar um die ees, Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme, erweitert worden. 2018 kamen dann noch die EM-Power, Fach­­messe für die smarte Energienutzung in Industrie und Gebäuden, sowie die Power2Drive, Fachmesse für Elektromobilität und Ladeinfrastruktur, dazu. Alle vier Messen finden unter einem gemeinsamen Dach mit der Bezeichnung The smarter E statt - siehe Beitrag 7.6.2017.

Ölkrise belebt Solarenergie-Markt (16.6.2008)
Nach Angaben des BSW-Solar hat die Nachfrage nach Solaranlagen unter dem Eindruck des Ölpreisschocks in den letzten Wochen kräftig angezogen. Bei Solarheizungen erwartet der Wirtschaftsverband in diesem Jahr ein Marktwachstum von 40%.

Rekord-Intersolar trotz abwesender Marktgrößen (16.6.2008)
Die weltweit größte Fachmesse für Solartechnik, die Intersolar ist mit einem enormen Erfolg zu Ende gegangen und damit am neuen Standort München hervorragend angekommen. Nicht nur die Ausstellungsfläche war mit 76.000 m² (plus 124 Prozent) so groß wie nie. Mit insgesamt 1.053 Ausstellern (plus 65 Prozent) waren auch mehr Unternehmen als jemals zuvor auf der Intersolar vertreten.

Neues Job + Karriere-Forum zur Intersolar (9.6.2008)
Die Intersolar will auch am neuen Messestandort München Arbeitssuchende und Unternehmen mit freien Arbeitsplätzen zusammen bringen. Die schon 2007 in Freiburg erfolgreich gelaufene Jobbörse findet 2008 unter dem Titel "Job + Karriere Forum" statt.

Solarfun mit 220 Wp und BIPV-Solarmodulen (9.6.2008)
Solarfun Power will auf der Intersolar 2008 eine 220 Wp-Modulserie und die gebäudeintegrierten Photovoltaikmodule (Building-integrated photovoltaics, BIPV) vorstellen.

Centrosolar relauncht de luxe-PV-Module (9.6.2008)
Die Centrosolar AG will auf der diesjährigen Intersolar das kristalline Photovoltaik-Modul Biosol 190 de luxe in neuer Erscheinung vorstellen. Das Modul hat der Solaranbieter - damals noch als Biohaus firmierend - im Sommer 2007 entwickelt. Das Besondere: Das Modul leistet 190 Wp und kann auch optisch gefallen. Seit zwei Monaten gibt es nun eine neue Version des Luxusmoduls; es besteht nun aus poly- statt ehemals aus monokristallinen Zellen.

Dünne Solarzelle reduziert Silizium-Verbrauch (9.6.2008)
Kyocera begegnet dem weltweit steigenden Silizium-Bedarf der Solar­industrie mit der Massenproduktion einer neuen, nur 180 Mikrometer dicken Solarzelle - üblich sind aktuell 200 bis 260 Mikrometer. Der japa­nische Konzern greift dazu auf seine aktuellen Erkenntnisse im Slicing (Zersägen) von Silizium-Ingots und in der Wafer-Beschichtungstechnik zurück.

Montagesystem für rahmenlose Dünnschicht-Module (9.6.2008)
Zum ersten Mal auf der Intersolar will der Freiburger PV-Montagespezialist Creotecc GmbH zahlreiche Neuheiten präsentieren - darunter AluTec Duo. So heißt ein neues Montagesystem, das auf den zukünftigen Markt rahmenloser Dünnschicht-Module zielt und einen besonders flexiblen und pfleglichen Umgang verspricht.

KACO kündigt weltneuen Zentralwechselrichter an (9.6.2008)
Im Rahmen der Intersolar will die KACO Gerätetechnik GmbH am 12. Juni um 11 Uhr 30 ihren neuen Zentralwechselrichter Powador XP100 enthüllen. KACO-Geschäftsführer Ralf Hofmann freut sich schon im Vorfeld und prophezeit: "Der Powador XP100 ist revolutionär: Mit Spitzenwirkungsgrad und hoher Zuverlässigkeit wird er weltweit für eine neue Dimension der Rendite von Großanlagen und Solarparks sorgen."

Für Kids: Solarstrom-Anzeige VisiKid (9.6.2008)
Auf immer mehr Dächern von Kindergärten und Schulen sind Solaranlagen zu finden. Neben nüchterner Energiegewinnung haben sie auch eine Vorbildfunktion und sollen den Nachwuchs bereits frühzeitig mit den regenerativen Energiequellen vertraut machen. Doch zur Visualisierung der Anlagenerträge werden bisher "Standard"-Digitalanzeigen verwendet, die bei Kindern meist nur auf geringes bis gar kein Interesse stoßen. Ganz anders soll es sich mit dem "VisiKid"-Anzeigesystem verhalten, das die Firma IKS Photovoltaik für die Intersolar angekündigt hat.

Armacell ergänzt sein Solarsortiment um folienummantelte Rohrdämmungen (9.6.2008)
Armacell will auf der Intersolar einen neuen "Solardämmstoff" vorstellen: Mit HT/Armaflex S erweitert das Unternehmen laut Vorankündigung sein Sortiment an Dämmstoffen für thermische Solaranlagen. Das Produkt kommt überall dort zum Einsatz, wo vorisolierte Produkte nicht verwendet werden können oder aus ästhetischen Gründen eine weiße bzw. schwarze Oberfläche gewünscht wird.

Messsystem für den standortspezifischen Solarmodulvergleich (23.5.2008)
Die Papendorf Software Engineering GmbH will auf der Intersolar im Juni ein Messsystem für den standortspezifischen Solarmodulvergleich auf den Markt bringen. Das neue System soll sich sowohl mobil als auch stationär betreiben lassen.

Intersolar Award will wegweisende Solartechnik auszeichnen (23.5.2008)
In diesem Jahr loben die Veranstalter der Intersolar, die Solar Promotion GmbH und die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG, in Kooperation mit dem Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) erstmalig den Intersolar Award aus. Der Preis soll zukünftig jährlich von einer unabhängigen Jury in den Kategorien "Photovoltaik" und "Solarthermie" vergeben werden und sich als internationale Auszeichnung hervorragender technischer Innovationen in der Solarbranche etablieren.

Intersolar wächst und wächst und wächst ... (26.3.2008)
Die Solartechnikbranche wächst, und mit ihr auch die europaweit wichtigste Branchenplattform, die Intersolar. Nach dem enormen Wachstum der Messe in den vergangenen Jahren findet die Intersolar 2008 erstmals in München statt. Auch in diesem Jahr legt die Messe nochmals kräftig zu: Auf einer mit 62.000 m² fast verdoppelten Fläche werden über 800 Aussteller Trends und Highlights der Solarbranche präsentieren - 25 Prozent mehr als im Vorjahr. Da die Ausstellungsflächen für 2008 schon jetzt fast komplett ausgebucht sind, überlegen die Veranstalter, neben den geplanten sechs Hallen noch eine siebte Halle auf dem Gelände der Neuen Messe München zu mieten, um der großen Nachfrage gerecht werden zu können.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE