Saint-Gobain Rigips GmbH

Schanzenstraße 84
D - 40549 Düsseldorf
Telefon: 49 (211) 5503-0
Telefax: 49 (211) 5503-208
URL: rigips.de
E-Mail an Rigips

Isover G+H, Rigips und SG Weber auf einem Messestand (30.12.2008)
Anlässlich der BAU 2009 präsentieren sich die Saint-Gobain Unternehmen ...

Einblasdämmung auf Neopor-Basis (15.11.2008)
Partikelschaum-Perlen aus Neopor sind jetzt unter dem Namen RigiBead 035 der Firma Saint-Gobain Rigips für die nachträgliche Kerndämmung von zweischaligem Mauerwerk zugelassen. Eine Einblasdämmung aus Neopor weist laut BASF gegenüber mineralischen Dämmstoffen mehrere Vorteile auf.

Gipsfaserplatten für Holzrahmenbau mit eingebauter Dampfbremse (10.11.2008)
Außenbauteile von Häusern in Holz-/Holzrahmenbauweise müssen u.a. Tauwasserfreiheit garantieren. Mit der neuen "Rigidur Hsd" bietet der Ausbau-Profi Rigips jetzt eine Gipsfaserplatte an, deren Diffusionswert durch eine spezielle Oberflächenveredelung so gering ist, dass sie auch für die Erstellung von Außenwänden eingesetzt werden kann. Eine besonders wirtschaftliche Lösung, weil damit nur noch ein Werkstoff für die Erstellung von Innen- und Außenwänden zur Anwendung kommt und eine Dampfbremsfolie überflüssig wird.

Systaic und Saint-Gobain kooperieren in Sachen Energiedach (5.11.2008)
Das Solarenergie-Unternehmen Systaic AG hat mit Saint-Gobain Glass France S.A. eine Vereinbarung über eine strategische Zusammenarbeit im Vertrieb und bei der Entwicklung geschlossen. Die Kooperation bezieht sich auf die Geschäftsbereiche Energiedachsysteme und Automotive (Fotovoltaik-Applikationen für die Automobilindustrie).

Schief, krumm und ausgezeichnet: Ausbau des Strahlentherapiezentrums (31.7.2008)
Ein neues Hochenergietherapiezentrum zur Behandlung von Krebs- und Tumorpatienten ergänzt seit 2006 die Kreisklinik in Altötting. Oberstes Gebot bei der Planung war es, den Patienten helle und großzügige Aufenthaltsbereiche anzubieten. Mit einer lebendigen Architektur und einer gelungenen Ausführung gelang es, dieses Vorhaben erfolgreich umzusetzen. Freistehende Wandkonstruktionen in unterschiedlichen Formen, Geometrien und Abwicklungen prägen das Innere des Therapiezentrums.

"Rigiton-Deckenplatten" jetzt serienmäßig mit Luftreinigungskraft (17.7.2008)
Saint-Gobain Rigips hat die neuen "Rigiton Air"-Deckenplatten mit einer Wirkstoffkombination versehen, die Schadstoffe und störende Gerüche nachhaltig und effektiv aus der Raumluft entfernen soll. Für diese nachweisbare Luftreinigungs-Kraft der "Rigiton Air" seien Mineralien verantwortlich, die ihren Ursprung in der Natur finden.

Hybridwände - robuste Montagewände in Trockenbauweise (25.4.2008)
Wenn durch die Kombination zweier unterschiedlicher, bewährter Systeme ein neues Ganzes mit besonderen Leistungsmerkmalen entsteht, spricht man von einem Hybriden. Dieses Prinzip steht nicht nur in der Automobilindustrie für Innovationen. Das jetzt vorgestellte Wandsystem "Rigips Hybrid GF Top" verbindet bekannte Trockenbauplatten und schafft damit Montagewände, die bemerkenswerte Leistungen im Schall- und Brandschutz erwarten lassen und zugleich mit besonders robusten Oberflächen aufwarten. Sie sind gedacht für öffentlichen Gebäude wie Schulen oder Krankenhäusern, wo insbesondere die Wände hohen Belastungen ausgesetzt sind.

Neues Prüfzeugnis für Rigidur-Trennwände (19.3.2008)
Mit dem neuen Allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnis (AbP) für Trennwände mit der "Rigidur"-Gipsfaserplatte von Rigips demonstriert der Ausbau-Profi die Leistungsfähigkeit von Trockenbausystemen im vorbeugenden Brandschutz.

Erdbebensichere Gipsfaserplatte von Rigips (17.3.2008)
Eine Tatsache, die den ein oder anderen erstaunen mag: In Deutschland werden regelmäßig Erdbebenaktivitäten registriert. Teile Deutschlands sind sogar in die so genannte Erdbebenzone 3 eingestuft. Hierzu bedarf es besonderer Bauteillösungen, denn nach DIN 4149 ist der Einsatz von Gipsbau- und Gipsfaserplatten in erdbebengefährdeten Gebieten in Deutschland stark eingeschränkt. In solchen Erdbebenzonen wurde bisher häufig eine Beplankung ausschließlich mit Holzwerkstoffplatten vorgeschrieben. Rigips konnte jetzt in Zusammenarbeit mit der Versuchsanstalt für Holz und Trockenbau in Darmstadt nachweisen, dass die "Rigidur H"-Gipsfaserplatten in punkto Erdbebensicherheit ebenso zuverlässig sind wie Holzwerkstoffplatten. Ein Gutachten bescheinigt "Rigidur H" in Verbindung mit Klammern als Befestigungsmittel die Eignung als "uneingeschränkt anwendbares Beplankungsmaterial" nach DIN 4149:2005-04.

Biegsamer Trockenbau mit "Riflex"-Platten (30.1.2008)
Für runde und weich geschwungene Raumtrennwände bieten sich u.a. trocken formbare Spezialgipsplatten wie die "Riflex"-Platten von Rigips an. Zwei Schichten Glasvlies im Inneren der Platte machen sie biegsam und zugleich robust. Freie Formen, wie sie im MARTa KunstMuseum in Herford (siehe Bing-Maps und/oder Google-Maps) geschaffen wurden, sind ohne solche Platten kaum denkbar.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE