URSA Deutschland GmbH

Fuggerstraße 1d
D - 04158 Leipzig
Telefon: +49 (341) 5211100
Telefax: +49 (341) 5211109
URL: ursa.de
E-Mail an URSA

Baufachpresse: Weiterbildung, wo andere Urlaub machen (12.10.2008)
Die Jahrestagung des Arbeitskreises Baufachpresse e.V. führte gut 100 Mitglieder dieses Jahr vom 1. bis 4. Oktober auf die Insel Mallorca. Während des dreitätigen Arbeitsprogramms standen neben baupublizistischen auch journalistische Themen im Vordergrund der Weiterbildungsveranstaltung.

Außenwände innen gedämmt: Neu von URSA (8.9.2008)
In den meisten Fällen ist eine energetische Sanierung von Bestandsgebäuden kein Problem. Bewährte Systeme sorgen für nachhaltige Verbesserung der U-Werte von Bauteilen der Gebäudehülle. Deutlich schwieriger ist es bei Bauwerken, deren Hülle aus gestalterischen oder konstruktiven Gründen nicht zu verändern ist, wie z.B. bei denkmalgeschützten Gebäuden, Grenzbebauung, Einhaltung von Gebäudefluchten oder einzelnen Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus. Eine einfache, hochwirksame und wirtschaftliche Lösung verspricht aber das neuartige Außenwand-Innendämmsystem URSA Click zu sein.

Energiesparendes Bauen: URSA Seminare 2008/2009 (7.9.2008)
Profis wissen es schon lange: Nur wer sich weiter bildet, der kommt auch weiter. Deshalb bietet der Dämmstoffhersteller URSA zum wiederholten Male ein attraktives Seminarprogramm für alle interessierten Fachhandwerker, Baustofffachverkäufer, aber auch für Energieberater und Bauleiter an. Den Teilnehmern sollen vor allem Grundkenntnisse der Bauphysik, Anforderungen an energiesparendes Bauen und Systemlösungen vermittelt werden.

Von URSA dick aufgetragen (19.6.2008)
Energiesparendes Bauen mit Anforderungen bis hin zum Passivhausstandard hat URSA mit der Dämmplatte URSA XPS D N-III-L ins Visier genommen. Denn das Leipziger Unternehmen bietet die Dämmplatte nun in der neuen Dicke von 160 mm an. Damit ergänzt man das lieferbare Plattenprogramm und bietet nunmehr Plattendicken von 30 bis 160 mm an.

Bei Luftdichtigkeit geht's um die Wurst (20.5.2008)
Luftdichte Ebenen in Dach- und Wandkonstruktionen sparen Energie. Schließlich verhindern sie den ungewollten Luftaustausch - Konvektion - und die damit verbundenen Wärmeverluste. Hierzu setzt man Dampfbremsen ein, die untereinander und auch mit allen angrenzenden Bauteilen verklebt werden. Gerade die Verklebung an verputztem Mauerwerk oder Holzauflagern stellt besondere Herausforderungen an den verwendeten Klebstoff dar. Denn sie muss dauerhaft - letztlich ein Bauteilleben lang - luftdicht und zuverlässig erhalten bleiben.

Renodach für die nachträgliche Dachdämmung von außen (22.2.2008)
Ohne Zweifel ist das Energie-Einsparpotential von Altbauten enorm. Doch gerade die nachträgliche Verbesserung der Dämmung im Dachgeschoss scheuen viele Bauherren, da sie Beeinträchtigungen fürchten. Vielfach sind solche Dachgeschosse bereits bewohnt, was eine Erneuerung scheinbar unmöglich macht. Speziell für die energetische Sanierung von außen hat der Dämmstoffspezialist URSA ein spezielles System zusammengestellt: URSA Renodach.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE