Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme e.V.

Hinweis: Im Mai 2017 fusionierten der Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme e.V. (FV WDVS) und der Industrieverband WerkMörtel e.V. (IWM) zum Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel e.V. (VDPM).

Skoberne verlegt/versteckt Schornstein in der Fassadendämmebene (27.10.2009)
Skoberne bietet mit Skobifix WDVS nun eine kreative und platzsparen­de Lösungen, indem der Schornstein in die Dämmebene der Fassaden­däm­mung gelegt wird. Die heutzutage üblichen Dämmdicken machen ihn damit sogar unsichtbar.

EAE: Europäische Verarbeitungsrichtline WDVS als Ziel (30.7.2009)
Nach der 2008 erfolgten Gründung hat sich der europäische WDVS-Verband EAE (European Association for ETICS) inzwischen in mehreren Sitzungen eine Gremien-Struktur gegeben und konkrete Zielsetzungen in Arbeitsgruppen festgelegt. Die Zahl der Mitglieder ist weiter gewachsen: zuletzt wurden die nationalen WDVS-Verbände der Niederlande und Slowakei in die EAE aufgenommen.

Aktuelle Studie zur Energieeffizienz (29.3.2009)
Mit dem "Energiesparkompass 2009" hat der Fachverband Wärmedämmverbund-Systeme am 26.3. eine umfassende Datensammlung zur Energieeffizienz im Gebäudebereich vorgestellt. Sie belegt: Die Regierung ist weit von ihren Zielen entfernt, weil viele Menschen kaum über Sparpotenziale informiert sind und nur zögerlich handeln.

WDV-Systeme setzen positive Marktentwicklung fort (26.3.2009)
Das vierte Quartal 2008 setzte in der Jahresstatistik des Fachverbandes Wärmedämmverbund-Systeme (Baden-Baden) eine neue Bestmarke: Noch nie seit Erfassung der Daten wurden zwischen Oktober und Dezember eines Jahres mehr Quadratmeter WDV-Systeme verlegt als 2008, genau waren es 7,8 Mio. m².

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE