Wienerberger GmbH

Oldenburger Allee 26
D - 30659 Hannover
Telefon: +49 (511) 610 70-0
Telefax: +49 (511) 61 44 03
URL: wienerberger.de
E-Mail an Wienerberger

dena-Modellvorhaben: Aufstockung mit Poroton-T8 (23.9.2009)
Im Rahmen einer energetisch hocheffizienten Gebäudesanierung feierten die Bauherren eines Berliner Gründerzeithauses Anfang August Richtfest für ein neues Staffelgeschoss. Das 1886 erbaute Wohnhaus in Berlin Steglitz soll nach der Sanierung einen Jahres-Primärenergiebedarf von nur noch 38 kWh/m² pro Jahr haben und benötigt dann rund 85 Prozent weniger Primärenergie als vorher. Damit hat sich das Projekt für das dena-Modellvorhaben "Niedrigenergiehaus im Bestand" qualifiziert, mit dem energetisch anspruchsvolle Standards gefördert werden, die nicht nur technisch machbar, sondern auch langfristig wirtschaftlich sinnvoll sind.

Prof. Christian Mäckler über "Stadtbild und Energie" (20.9.2009)
Herr Prof. Mäckler, an historischem Platz in der Schinkelschen Bauakademie in Berlin begrüßten Sie Anfang September - im Beisein von Staatssekretär Prof. Dr. Engelbert Lütke Daldrup vom Bundesbauministerium - die Fachwelt zur Auftaktveranstaltung für das Forschungsprojekt "Stadtbild und Energie" (siehe auch Beitrag "Mit Porotons Unterstützung: 'Stadtbild und Energie'"). Worum geht es bei diesem Projekt? Warum wurde es jetzt aufgelegt?

Pilotprojekt zu "Stadtbild und Energie" (20.9.2009)
"Energietechnische Optimierung, dauerhaftes Bauen und identitätsstiftende Stadträume sind Voraussetzungen für nachhaltige Stadtentwicklung. Die CO₂-Reduzierung und die Verbesserung der Energieeffizienz sind deshalb auch geknüpft an baukulturelle Fragestellungen, denen wir uns in ihrer Komplexität widmen müssen." Mit diesen Worten eröffnete Staatssekretär Prof. Engelbert Lütke Daldrup, Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), die Auftaktveranstaltung zum neuen Forschungsprojekt "Stadtbild und Energie", das vom BMVBS und der Deutschen Poroton gefördert wird.

Wienerbergers „Statiker-Tage“ im Herbst 2009 (7.9.2009)
Beständig neue Verordnungen und Normen - Anlass genug für die Wienerberger Ziegelindustrie GmbH, im Herbst 2009 mit den "Statiker-Tagen" erneut ein Fachseminar speziell für Tragwerksplaner und Bauphysiker anzubieten. Auf Grund der überaus positiven Resonanz im vergangenen Jahr findet das halbtägige Weiterbildungsseminar wieder deutschlandweit in neun Städten statt. Vom 3. November bis 1. Dezember 2009 werden unabhängige Referenten die Anwendung der neuen Normen im Mauerwerksbau erörtern und Praxislösungen aufzeigen.

Broschüre zur EnEV 2009: „Energieeffizientes Planen und Bauen“ (30.8.2009)
Ab dem 1. Oktober 2009 tritt die neue Energie-Einsparverordnung 2009 (EnEV 2009) in Kraft. Bei Neubauten soll der Jahres-Primärenergiebedarf für Warmwasser und Heizung im Vergleich zur EnEV 2007 um durchschnittlich 30 Prozent sinken. Die wichtigsten Neuerungen, ausführliche Informationen und praxisgerechte Ausführungslösungen speziell für die EnEV-Anforderungen im Wohnungsbau hat Wienerberger in der Neuauflage der Broschüre "Energieeffizientes Planen und Bauen" zusammengefasst.

Patent um Wärmedämmziegel geklärt (17.8.2009)
Die Schlagmann Baustoffwerke erkämpften sich in einem über 11 Jahre andauernden Rechtstreit das Patent für Wärmedämmziegel. Der Ein­spruch von Mitbewerbern wurde 2009 vom 6. Senat des Bundespa­tentgerichtes endgültig beigelegt bzw. abgelehnt.

Montageanleitungen von Wienerberger/Koramic zum Downloaden (7.7.2009)
Koramic bietet neben einer umfangreichen Palette an Tondachziegeln eine große Auswahl an keramischem und nichtkeramischem Zubehör an. Um Verarbeiter hinsichtlich der Montage zu unterstützen, bietet Koramic Montageanleitungen mit Fotos der einzelnen Montageschritte zum Download an. Die wichtigsten technischen Details sind auf einer weiteren Seite zusammengefasst.

Wienerberger Schornsteinsystem für Mehrfachbelegung (24.6.2009)
Nach ausführlicher Prüfung durch das Fraunhofer Institut IBP erwartet Wienerberger in Kürze die Zulassung des Kamtec LASW für die Mehrfachbelegung mit raumluftunabhängigen Festbrennstoff-Feuerstätten durch das Deutsche Institut für Bautechnik. Dabei dürfen bis zu drei raumluftunabhängige Feuerstätten innerhalb einer Nutzungseinheit (Wohnung oder Einfamilienhaus) angeschlossen werden.

Nachhaltiger und tiergerechter Stallbau mit Poroton-Agrarziegeln (12.6.2009)
Speziell für den Bau von Warmställen, beispielsweise für die Ferkelauf­zucht und die Geflügelhaltung, bietet Wienerberger mit dem Poroton-Agrarziegel-T ein Produkt an, das die besonderen Anforderungen an diesen Einsatzbereich optimal zu erfüllen verspricht.

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE