Deutscher Fassadenpreis

Wettbewerb für Architektur und Handwerk.

c/o Brillux GmbH & Co. KG

Weseler Str. 401
D - 48163 Münster
URL: fassadenpreis.de
E-Mail an Deutscher Fassadenpreis

Auslobung zum Deutschen Fassadenpreis 2011 (12.12.2010)
Seit zwei Jahrzehnten kürt der Wettbewerb um die farbgestaltete Gebäudehülle die gelungensten Entwürfe und Ausführungen eines Baujahres. Der Deutsche Fassadenpreis 2011 vergibt im Jubiläumsjahr insgesamt 20.000 Euro Preisgeld in fünf Kategorien und einen Förderpreis. Von Ende Januar 2011 bis in den Mai 2011 können Objekte zur Teilnahme eingereicht werden.

Fassadenpreis 2010: Energieeffiziente Fassadendämmung (6.10.2010)
Der Deutsche Fassadenpreis 2010 ist entschieden. In der Kategorie 5 "Energieeffiziente Fassadendämmung" gab es 3 Gewinner.

Fassadenpreis 2010: Industrie- und Gewerbebauten (6.10.2010)
Der Deutsche Fassadenpreis 2010 ist entschieden. In der Kategorie 3 "Industrie- und Gewerbebauten" gab es einen Gewinner.

Fassadenpreis 2010: Öffentliche Gebäude (6.10.2010)
Der Deutsche Fassadenpreis 2010 ist entschieden. In der Kategorie 2 "Öffentliche Gebäude" gab es einen Gewinner und eine Anerkennung.

Fassadenpreis 2010: Stilfassaden und historische Gebäude (6.10.2010)
Der Deutsche Fassadenpreis 2010 ist entschieden. In der Kategorie 4 "Historische Gebäude und Stilfassaden" gab es 3 Gewinner und 2 Anerkennungen.

Fassadenpreis 2010: Wohnhäuser und Geschäftshäuser (6.10.2010)
Der Deutsche Fassadenpreis 2010 ist entschieden. In der Kategorie 1 "Wohn- und Geschäftshäuser" gab es 3 Gewinner.

Deutscher Fassadenpreis 2010 ist entschieden. (6.10.2010)
Der Deutsche Fassadenpreis 2010 ist entschieden. Die 14 Gewinner dieses Jahrgangs zeigen in fünf Objektkategorien durchweg "melodische Kompositionen" - wie es bei Brillux heißt -, die in enger Verzahnung aus Form, Farbe und Materialität architektonische Akzente setzen.

Deutscher Fassadenpreis mit weiterer Kategorie: Energieeffiziente Fassadendämmung (6.1.2010)
"Energieeffiziente Fassadendämmung" ist die neue Objektkategorie, in der der Deutsche Fassadenpreis ab 2010 Prämierungen für die gelungensten Umsetzungen vergibt. Eine weitere Neuerung des renommierten Wettbewerbs: Das Preisgeld wird auf insgesamt 20.000 Euro erhöht. Ab Ende Januar 2010 sind die Ausschreibungsunterlagen verfügbar.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE