DIBt

Deutsches Institut für Bautechnik

Kolonnenstr. 30 B
D - 10829 Berlin
Telefon: +49 (30) 78730 244
Telefax: +49 (30) 78730 320
URL: dibt.de
E-Mail an DIBt
vereinfacht gesagt: Wenn es für ein Bauprodukt oder eine Bauweise keine Norm gibt, dann ist für eine nicht genormte Anwendung eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung durch das DIBt erforderlich - oder eine Zustimmung im Einzelfall (ZiE).

Bauregelliste A, Bauregelliste B und Liste C (2010/1) (12.7.2010)
Die vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) einmal jährlich herausgegebenen Bauregellisten beinhalten eine umfassende Darstellung der bauaufsichtlichen Vorgaben zur Verwendung von Bauprodukten. Berücksichtigt werden Bauprodukte und Bauarten, an die bauaufsichtliche Anforderungen gestellt werden.

Bauaufsichtliche Zulassung für Beschichtungen von vor Ort verlegter Parkettsysteme (17.5.2010)
Seit dem 1. März 2010 sollte die gesundheitliche Unbedenklichkeit von Produkten für die Parkett-Beschichtung (Versiegelung oder Öle) durch eine bauaufsichtliche Zulassung nachgewiesen werden müssen. Durch Intervention verschiedener Kreise, insbesondere auch durch die Bundesfachgruppe Estrich und Belag im ZDB, wurde diese Verpflichtung bis zum Jahresende 2010 ausgesetzt. Gleichwohl will sich der ZDB auch weiterhin für eine Lösung einsetzen.

Brillux erhält DIBt-Zulassung für WDVS-Aufdopplung (13.5.2010)
Für die Aufdopplung von auf EPS-Hartschaum, Mineralwolle und Steinlamellen basierenden WDV-Systemen auf in sich tragfähige Altsysteme wurde nun Brillux vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) die Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung erteilt (Nr. Z-33.49-1117). Die Zulassung gilt für Gesamtschichtdicken bis 200 mm, für auf EPS-Hartschaum basierende Systeme (Alt und Neu) auch bis 400 mm.

Brandschutz und WDVS - auf 32 Seiten (13.5.2010)
32 Seiten Umfang, übersichtliches und lesefreundliches Layout, komplett überarbeitete und aktualisierte Inhalte sowie ein neues, ausführliches Kapitel zum umlaufenden Brandriegel: die Technische Systeminfo 6 "Brandschutz" des Fachverbands Wärmedämmverbund-Systeme (FV WDVS) bietet Architekten, (Fassaden-)Planern und den verarbeitenden Fachunternehmen einen umfangreichen Überblick zum Thema Brandschutz und WDVS.

Rosenheimer Tür- und Tortage am 20. und 21.5.2010 (10.2.2010)
Gesetzliche Anforderungen, Normen und Zertifikate sowie die Nachfrage nach mehr Wohnkomfort, Sicherheit und Energieeffizienz fordern von Tür- und Torherstellern neue Technologien und Strategien. Die Rosenheimer Tür- und Tortage wollen die Unternehmen bei dieser Aufgabe unterstützen und über Trends und die Konsequenzen geänderter nationaler und europäischer Normen informieren.

Parkett/Holzfußböden: Neue Übergangsfrist für bauaufsichtliche Zulassungen (9.2.2010)
Die mit der Änderung der Bauregelliste 2009/2 aus Gründen des Gesundheitsschutzes eingeführten bauaufsichtlichen Zulassungen für Parkett und Holzfußböden werden erst ab 1. Januar 2011 verpflichtend. Das gilt auch für die auf der Baustelle zur Beschichtung, Behandlung und Verklebung verwendeten Baustoffe. Dies teilte das Deutsche Institut für Bautechnik DIBt dem Verband der Deutschen Parkettindustrie e.V. (vdp) in der zweiten Februarwoche Woche mit.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE