Verivox GmbH

Am Taubenfeld 10
D - 69123 Heidelberg
URL: verivox.de

LED-Lampen lassen Stromverbrauch steigen (7.12.2010)
LED-Lampen machen keine Kraftwerke überflüssig. US-Forscher erteilen diesen Erwartungen an die effiziente Form der Lichterzeugung eine Abfuhr. Viel eher werde der breite Einsatz von Leuchtdioden den Energieverbrauch für Beleuchtung so stark ansteigen lassen, dass alle Vorteile des Wirkungsgrades wettgemacht werden.

Umweltbundesamt: Zu hohe Innenraumbelastung durch zerbrochene Energiesparlampen (7.12.2010)
Energie sparende Kompaktleuchtstofflampen sind gut für das globale Weltklima, enthalten aber geringe Mengen an Quecksilber. Wenn also eine Lampe zu Bruch geht, kann das giftige Schwermetall in die Innenraumluft gelangen und das lokale Innenraumklima empfindlich belasten. Eine erste Stichprobe des Umweltbundesamtes (UBA) mit zwei Energiesparlampen dieser Art zeigt: Unmittelbar nach dem Bruch kann die Quecksilber-Belastung um das 20-fache über dem Richtwert von 0,35 µg/m³ für Innenräume liegen, bei dem das UBA und seine Innenraumkommission eine Beseitigung der Ursache empfehlen.

Dachmarke „NaThürLicht“ für Lösungen und Dienstleistungen rund ums Licht (7.12.2010)
Unter dem Markennamen "NaThürLicht" bietet der Lichtquel­len­hersteller Global LightZ modulare Lichtlösungen für Leuchtenhersteller und Projektpartner aus unterschiedlichsten Branchen an.

Accenture-Studie: Verbraucher wissen wenig über „intelligente“ Stromnetze (6.12.2010)
Zwar trauen sich vier von fünf Energieverbrauchern die Optimierung des eigenen Stromverbrauchs zu. Aber nur ein Drittel der Verbraucher in Deutschland ist sich der Vielfalt an neuen Stromprodukten und Tarifen bewusst, die der Ausbau eines intelligenten Stromnetzes zukünftig ermöglichen soll. Auch gegenüber den ab 2011 verfügbaren ersten zeitvariablen Tarifmodellen ist die Skepsis noch groß.

Kurzbericht vom GebäudeEffizienz Dialog 2010 (14.11.2010)
Rund 230 Teilnehmer besuchten den GebäudeEffizienz Dialog am 9. November im Congress Center der Messe Frankfurt, um sich über aktuelle Technologien, Dienstleistungen, sowie Finanzierungs- und Förderkonzepte rund um die Energieeffizienz von Gebäuden zu informieren.

Haushalte für Praxistest mit programmierbaren Thermostaten gesucht (16.10.2010)
Rund drei Viertel des Energieverbrauchs eines Haushalts gehen auf Kosten der Heizung. Programmierbare Thermostate sollen/wollen die Rechnung für Heizkosten um rund 15 Prozent senken können. "Mit einer kleinen Investition können Verbraucher Ersparnisse erzielen und außerdem für zusätzlichen Wohnkomfort sorgen", verspricht Tanja Loitz, Geschäftsführerin der gemeinnützigen co2online GmbH.

Energiesparsteckdose mit Reaktivierungs-„Buzzer“ vermeidet Standby-Strom (5.7.2010)
Jeder kennt es: Nach dem Herunterfahren des PCs (oder nach dem Ausschalten von Unterhlatungselektronik) sollten eigentlich auch alle Peripheriegeräte (Monitor, Drucker usw.) abgeschaltet werden - dies wird jedoch oft vergessen, oder es ist zu unbequem.

Termin der SHKG 2011 steht fest (6.6.2010)
Der Termin für die SHKG - Messe für Sanitär, Heizung, Klima und Gebäudeautomation steht fest: Vom 12. bis 14. Oktober 2011 findet der ostdeutsche Branchentreff für die SHK-Branche in Leipzig statt.

GebäudeEffizienz 2010 am 9.11. (6.6.2010)
Energieeffizienz durch Gebäudeautomation. Diese Botschaft, diese Tatsache ist noch längst nicht in den Köpfen aller Investoren, Planer, Architekten und kommunalen Entscheider angekommen. Daran will die diesjährige "GebäudeEffizienz 2010” am 9. November im Congress Center der Messe Frankfurt/M. etwas ändern. Die Kongressmesse findet heuer zum zweiten Mal statt.

Wärmepumpe und Smart Metering im Tête-à-tête (22.4.2010)
Die Wärmepumpe ist in der Regel gut für die Umwelt und gut fürs Portemonnaie - wie gut, weiß man zuhause im laufenden Betrieb jedoch nie so ganz genau. Doch das soll sich nun durch eine Kooperation zwischen dem Stromanbieter Yello und dem Wärmepumpen-Hersteller Stiebel Eltron ändern.

Zum intelligenten Haus gehört ein intelligenter Zähler (20.4.2010)
Am Rande der Messe E-world energy & water in Essen wurde im Februar vom ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie die Kampagne "Pro Smart Metering" gestartet. Ziel war und ist es, dem Verbraucher transparent zu machen, welche Zusatzinformationen und welchen Nutzen die "Smart Meter" genannten neuen Zähler bringen.

LEC (Lichtemittierende elektrochemische Zelle) billiger als OLED (12.2.2010)
Ein schwedisch-amerikanisches Forscherteam hat Medienberichten zufolge mithilfe des Kohlenstoff-Materials Graphen eine lichtemittieren­de elektrochemische Zelle (LEC) entwickelt, die gänzlich auf die Nut­zung von Metallen verzichtet. Dadurch soll der Lichtemitter leicht als Ganzes recycelt werden können

Weißes Licht aus Nanosäulen (12.2.2010)
Forscher des Paul-Drude-Instituts für Festkörperelektronik entwickeln gemeinsam mit anderen Forschungsinstituten und der Industrie im Rahmen eines EU-Projektes weiße Leuchtdioden (LEDs), die auf Nanosäulen*) basieren. Dadurch soll die Produktion von weißen LEDs deutlich billiger werden.

Mieter haben Anspruch auf ausreichende Elektrizitätsversorgung (11.2.2010)
Als „folgerichtig“ und „logische Fortsetzung der bisherigen Rechtspre­chung“ bezeichnet Mieterbund-Direktor Lukas Sie­ben­kotten, die gestrige (10.2.2010) Entscheidung des Bundesgerichtshofs zur ausreichenden Elektrizitätsversorgung (BGH VIII ZR 343/08).

Dünnschicht-Flachdach-Montagesystem für Ost/West Ausrichtung (26.1.2010)
Schüco bringt mit dem Flachdach-Montagesystem "MSE 100 Ost/West" eine Neuentwicklung für Flachdach-Photovoltaikanlagen auf den Markt: Mit dem in Ost/West-Ausrichtung(!) aufgestellten, ballastfreien Dünnschicht-System sollen sich nun Flachdächer sinnvoll erschließen lassen, die bislang für PV-anlagen ungeeignet schienen.

Solarstrom-Monitoring im Bilderrahmen (26.1.2010)
Faszination Photovoltaik: Für viele ist die eigene PV-Anlage ein Hobby, das sie gerne mit anderen Solarbegeisterten teilen. Entsprechenden Anlagenbetreibern bietet KACO new energy mit dem Powador-Display nun ein multimediales Display, mit dem sich die eigene Solarstromproduktion überwachen und repräsentativ darstellen lässt - und das ohne Computer.

Solarstrom-Anzeige mit Datenlogger und Touch-Display (26.1.2010)
MaxVisio stellt die Tageswerte einer Photovoltaikanlage auf einen Blick dar. Sputnik Engineering hat das neue Anzeigegerät mit dem farbigen Touch-Display kurz vor Weihnachten 2009 auf den Markt gebracht. Es zeigt die aktuelle Leistung einer Photovoltaikanlage sowie ihre Monats-, Jahres- und Gesamtverläufe an.

Solarhybrid und Enerparc kooperieren beim Solarstrom-Projektgeschäft (26.1.2010)
Die Solarhybrid AG konnte für das Projektgeschäft ihrer Solarstrom-Unit eine strategische Partnerschaft mit der Enerparc AG schließen. Künftig sind demnach beide Unternehmen durch einen langfristigen Kooperationsvertrag zur Realisierung von Großprojekten eng miteinander verbunden.

Anpassung der Solarstromvergütung sichert langfristiges Marktwachstum (26.1.2010)
Anne Kreutzmann, Chefredakteurin des Solarstrom-Magazins Photon, erklärt zum Vorschlag des Bundesumweltministeriums zur Anpassung der Vergütungssätze für Solarstrom: "Bundesumweltminister Röttgen hat den Weg für viele zusätzliche Solarstromanlagen in Deutschland frei gemacht. Denn das EEG funktioniert nur dann wirklich effektiv, wenn sich die Förderung an der Höhe der Produktionskosten orientiert.".

Solarwirtschaft übt scharfe Kritik an geplanter Kürzung der Förderung (26.1.2010)
Deutschlands Solarunternehmen bangen um ihre Wettbewerbsfähigkeit und Technologieführerschaft. Der Bundes­verband Solarwirtschaft (BSW-Solar) warnt eindringlich vor einer Insolvenzwelle  und dem Verlust zehntausender Arbeitsplätze, sollten die vom Bundesumweltministerium geplanten drastischen Kürzungen bei der Solarförderung umgesetzt werden.

Was Eigenheimbesitzer mit 5.000, 20.000 oder 40.000 Euro für ihr bestehendes Haus tun können (26.1.2010)
Immobilien sind CO₂-Schwergewichte: 40 Prozent des deutschen Energieverbrauchs und der CO₂-Emissionen gehen auf ihr Konto. Das Themenspezial "Modernisierung als Geldanlage" auf energiesparclub.de räumt mit den gängigen Vorurteilen gegenüber Modernisierungen auf und zeigt, wo in den eigenen vier Wänden bares Geld schlummert.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE