Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme e.V.

Hinweis: Im Mai 2017 fusionierten der Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme e.V. (FV WDVS) und der Industrieverband WerkMörtel e.V. (IWM) zum Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel e.V. (VDPM).

Diskreditierung der Fassadendämmung laut Deutscher Energie-Agentur "haltlos" (12.12.2011)
Verschiedene Medienberichte haben zuletzt die Wärmedämmung von Gebäuden als Mittel zur Energieeinsparung und CO₂-Reduzierung in Frage gestellt. Aus Sicht der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) sind diese Darstellungen haltlos und weisen überwiegend auf eine unsachgemäße Verarbeitung der Materialien oder eine falsche Planung hin.

Stellungnahme des DIBt zu "brandgefährlichen Polystyrol-Fassaden" (12.12.2011)
Der im NDR gezeigte Beitrag „45 Min - Wahnsinn Wärme­dämmung“ und der darauf Bezug nehmende Artikel auf SPIEGEL-online beschreiben ein vermeintlich hohes Brandrisiko bei der Verwendung von WDV-Systemen mit Polystyroldämmstoff (EPS-Hart­schaumplatten), obgleich diese Systeme bauauf­sichtlich zugelassen sind.

Der IVH reagiert: "Styropor ist nicht brandgefährlich" (12.12.2011)
Meldungen wie „Brandgefährliche Polystyrol-Fassaden“ oder „Wahnsinn Wärmedämmung“ verunsichern die Öffentlichkeit. Diese Verunsicherung sie unbegründet, kontert der Industrieverband Hartschaum (IVH): Für alle Baustoffe und damit auch für den Wärmedämmstoff Styropor gelten strenge Brandschutzanforderungen, die regelmäßig geprüft und überwacht werden.

Fachverband WDVS startet Recycling-Forschungsprojekt (12.12.2011)
Der Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme (FV WDVS) lässt die Möglichkeiten der Wiederverwertung von WDVS-Bestandteilen wissenschaftlich erforschen. Dies wurde anlässlich der Mitgliederversammlung Mitte November in Fulda bekannt.

Erste Europäische Verarbeitungsrichtline setzt einheitliche Standards für WDVS (7.7.2011)
Der europäische WDVS-Verband EAE hat eines seiner wichtigsten Ziele erreicht: die erste Europäische Verarbeitungsrichtlinie für WDVS ist als Rahmen­richt­linie fertig gestellt.

Neue WDVS-Endkunden-Broschüre für das Fachhandwerk und den Fachhandel (13.6.2011)
Eine neue Broschüre für Fachhandwerks-Kunden fasst die sieben wichtigsten Argumente für eine energetische Fassadensanierung mit einem Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) kompakt und verständlich zusammen.

Innendämmung wird Bestandteil der Verbandsaktivität des FV WDVS (3.4.2011)
Der Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme will sich ab sofort verstärkt dem Thema Innendämmung widmen. Ein eigens gegründeter Arbeitskreis hat inzwischen seine Arbeit aufgenommen.

Jahresbilanz des Fachverbandes Wärmedämm-Verbundsysteme 2010 (6.3.2011)
Die Bilanz des Fachverbandes Wärmedämm-Verbundsysteme für 2010 knüpft offenbar nahtlos an die positive Entwicklung des letzten Jahres an und kann auch diesmal wieder mit einem Bestwert aufwarten: Das dritte Quartal 2010 war mit 13,1 Mio. m² verlegte Fläche das stärkste in den vergangenen zehn Jahren.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE