VDE

Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik

Stresemannallee 15
D - 60596 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 6308-0
URL: vde.com
E-Mail an VDE

Leckströmen in Photovoltaikanlagen wird der Kampf angesagt (8.9.2011)
SCHOTT Solar, Q-Cells und Solon SE sowie das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesystem (ISE), das Photovoltaik-Institut Berlin AG (PI-Berlin), der TÜV Rheinland und das VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut haben einen Test entwickelt, um direkt nach der Modulherstellung den so genannten PID-Effekt zu messen.

FNN-Übergangsregelung löst "50,2 Hertz-Problem" in PV-Anlagen (20.6.2011)
Nach bisherigen, von den Verteilnetzbetreibern geforderten Anschlussregeln müssen sich Photovoltaik-Anlagen automatisch abschalten, wenn die Netzfrequenz auf über 50,2 Hertz steigt. Kritisch wird dies jedoch bei starkem Sonnenschein, denn dann tragen Solarzellen massiv zum Stromangebot bei.

Spelsberg erhält VDE-Zulassung für feuerbeständige Kleinverteiler (9.3.2011)
Spelsberg hat als erstes Unternehmen das VDE-Zertifikat für einen feuerfesten, frei projektierbaren Kleinverteiler erhalten. Die Anschlusskästen der Serie WKE AK wurden nach DIN EN 60439-1 geprüft und zugelassen. Damit erreicht Spelsberg laut eigener Einschätzung eine "völlig neue Entwicklungsstufe bei Brandschutzprodukten".

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE