ZDB

Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.V.

Kronenstraße 55 - 58
D - 10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 20314-0
URL: zdb.de
E-Mail an ZDB Baugewerbeverband

600 Gäste beim Deutschen Baugewerbetag 2012 (14.11.2012)
Das Baugewerbe leistet einen Beitrag von rund 4% zum Bruttoinlands­produkt; das hört sich nach wenig an, es ist aber mehr als die öfter im Interesse der Öffentlichkeit stehenden – und manchmal auch gehätschel­ten - Branchen, wie die Kfz-Industrie, die Metall- oder Elektrobranche oder die Chemische Industrie leisten.

Bauprognose 2013: Der ZDB ist weiter optimistisch (12.11.2012)
ZDB-Präsident Dr.-Ing. Loewenstein: „Wir gehen von einem Umsatz­wachs­tum am Bau von 2,3% in diesem Jahr aus. Für 2013 könnte die Bau­wirtschaft mit 3% bis bestenfalls 4% sogar noch stärker wach­sen, wenn die sich im Wirtschaftsbau abzeichnenden Frühindikatoren tat­sächlich zum Tragen kommen.“

„Ermittlung lohnbasierter Kalkulationsansätze im Baugewerbe“ neu aufgelegt vom ZDB (22.10.2012)
Auf 52 Seiten erhält der Bauunternehmer mit der aktualisierten Publi­kation „Ermittlung lohnbasierter Kalkulationsansätze im Baugewerbe“ detaillierte Berechnungsschemata, um u.a. auf Basis eigener Buchhal­tungsdaten den Mittellohn seines Betriebes oder einer bestimmten Baustelle berechnen zu können.

Deutsches Berufe-Nationalteam erfolgreich bei der EuroSkills 2012 (8.10.2012)
Die EuroSkills 2012 im belgischen Spa-Francor­champs sind mit einem bra­vourösen Ergebnis für das Deutsche Berufe-Nationalteam beendet worden: 6 Gold- und 4 Bronze­medaillen sowie 7 "Medallion for Excellence".

Stauberkrankungen am Bau: Gemeinsame Initiative soll Abhilfe schaffen (8.10.2012)
Jährlich sterben zwischen 20 und 40 Beschäftigte der Bauwirtschaft an Quarzstaub-bedingtem Lungenkrebs sowie an Silikose und Siliko-Tuberkulose. Und jedes Jahr registriert die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) 60 bis 80 neue Erkrankungsfälle.

„Initiative pro AGB-Recht“ warnt vor Wettbewerbsverzerrung beim Vertragsrecht (23.9.2012)
Internationale Anwaltskanzleien und einige Großkonzerne fordern mehr Vertragsfreiheit und sprechen sich für eine Lockerung des Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bei Verträgen zwischen Unternehmen aus.

ZDB: Geschäftslage im August noch einmal verbessert (17.9.2012)
In der monatlichen Konjunkturumfrage des ZDB unter seinen Mitgliedsbetrieben schätzen die befragten Unternehmen ihre Geschäftslage im August etwas besser ein als im Juli. Die Erwartungen fallen allerdings verhaltener aus.

ZDB: „Keine Klimawende ohne Gebäudesanierung“ (9.9.2012)
Die energetische Gebäudesanierung ist das Fundament für das Gelingen der Energiewende! Sie wird mit keinem Wort in dem vor kurzem veröffentlichten 10-Punkte-Programm des Umweltministers erwähnt - stellt der ZDB-Präsident fest.

Baugewerbe sieht sich trotz Konjunktureintrübung auf Wachstumskurs (9.9.2012)
Der ZDB geht trotz Konjunktureintrübung weiter von einer Steigerung des Umsatzes im Bauhauptgewerbe bis zum Jahresende aus. Der Umsatz wird insgesamt bei etwas mehr als 94 Mrd. Euro erwartet, was einer Steigerung von 2,3% entspräche.

Holzbau Deutschland veröffentlicht Lagebericht und Statistiken 2012 (16.7.2012)
Das Jahr 2011 bescherte dem deutschen Holzbau einen Umsatzzuwachs von hochgerechnet zehn Prozent auf 5,97 Mrd. Euro. Für das laufende Jahr 2012 wird ein Umsatz­zuwachs von drei Prozent auf 6,15 Mrd. prognostiziert.

Zahlungsmoral am Bau laut ZDB-Umfrage weiter schlecht (11.6.2012)
Eine ZDB-Umfrage hat gezeigt, dass nur 37% der Betriebe die Zah­lungs­moral der öffentlichen Hand als gut oder sehr gut bewerten; fast genauso viele, nämlich 38%, beurteilen diese hingegen als befriedigend. Von knapp 25% der Betriebe wird diese sogar mit schlecht oder sehr schlecht ange­geben

Schwarzbuch Bau 2012 (1.5.2012)
Trotz der überraschend positiven Konjunkturentwicklung im vergangenen Jahr sieht der ZDB viele offene Baustellen, die einer weiteren gedeihlichen Entwicklung der Baubranche und damit auch der deutschen Volkswirt­schaft entgegenstehen. Diese hat der Verband in der aktuellen Fassung des Schwarzbuches Bau zusammengetragen

Baugewerbe erwartet 2012 Umsatzplus von 3,8% (1.5.2012)
Die Bauunternehmen verzeichnen insgesamt einen zuversichtlichen Start in das Baujahr 2012. Der ZDB rechnet mit einem Umsatz im Bau­hauptgewerbe von 95,7 Mrd. Euro und somit mit einer Steigerung von 3,8%.

ZDB: Mängelhaftung des Verkäufers für Aus- und Einbaukosten ausweiten (20.4.2012)
Nach einem BGH-Urteil vom 21.12.2011 erfasst die Nacherfüllung im Kauf­recht auch den Ausbau und Abtransport der mangelhaften sowie den Ein­bau der neuen mangelfreien Kaufsache. Im Rahmen einer vom Justizminis­terium anberaumten Anhörung hat das Baugewerbe gefordert, dass diese Rechtsprechung auch im B2B-Bereich Anwendung findet.

Baugewerbe kritisiert Urteil zur Eindeutigkeit und Vollständigkeit von Ausschreibungen (8.4.2012)
Nach einem aktuellen Urteil des Bundesgerichtshofs vom 22. Dezember 2011 (Az: VII ZR 67/11) ist ein ausdrücklicher Hinweis des Auftraggebers auf die Kon­taminierung des zum Aushub vorgesehenen Bodens nicht notwendig, wenn sich eine solche Kontaminierung aus den Umständen klar und eindeutig ergibt.

Novellierung des Baugesetzbuches zum Kampf gegen Schrottimmobilien nutzen! (1.4.2012)
Der Deutsche Städte- und Gemeindebund und die deutsche Bauwirtschaft forderten im Rahmen der Verbändeanhörung zum Baugesetzbuch die Bundesregierung auf, die Novellierung zum Kampf gegen so genannte Schrottimmobilien zu nutzen.

Kostenlose Bauvertragsmuster von Haus & Grund und ZDB aktualisiert (19.3.2012)
Die Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund und der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) haben ihre im August 2008 erstmals gemeinsam herausgegebenen Bauvertragsmuster optimiert und anwenderfreundlicher gestaltet.

Bauindustrie und Baugewerbe fordern: EnEV-Novellierung mit Augenmaß (30.1.2012)
„Bei der jetzt anstehenden Novellierung müssen die starren Anforderungen der EnEV 2009 deutlich flexibler werden, um die zur Erreichung der klimapolitischen Ziele der Bundesregierung erforderliche Sanierungsquote von drei Prozent bis 2050 zu erreichen“ - dies erklärten ZDB-Präsident Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein und HDB-Präsident Prof. Dipl.-Kfm. Thomas Bauer heute in Berlin.

Baugewerbe fordert spezialisierte Baukammern zur Vermeidung von „Justizkrediten“ (23.1.2012)
Oftmals ist zu beobachten, dass sich Bauherren weigern, ein fertiggestelltes Bauwerk vollständig zu bezahlen. Bauunternehmer werden in Anbetracht von langen Verfahrensdauern bei Bauprozessen vor die Wahl gestellt, Abzüge zu akzeptieren, um zumindest den Restbetrag ausgezahlt zu bekommen, oder gar keine Zahlung auf die Schlussrechnung zu erhalten.

Bund-/Länder-Blockade bei wesentlichen Investitionsanreizen beenden! (18.1.2012)
ZDB fordert, das Vermittlungsverfahren zum Gesetz über die steuerliche Förderung von energetischen Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden endlich zu beenden, die soziale Wohnraumförderung nicht zu Lasten der energetischen Sanierung bzw. der Städtebauförderung gehen zu lassen sowie sich über Bundesmittel für die kommunale Infrastruktur zu einigen.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE