Lindner Group

Bahnhofstraße 29
D - 94424 Arnstorf
Telefon: +49 (8723) 20-0
Telefax: +49 (8723) 20-2147
URL: lindner-group.com
E-Mail an Lindner

Industriebau ist neuer Ausstellungsbereich der DEUBAUKOM (13.12.2013)
Die DEUBAUKOM hat einen neuen Ausstellungsbereich: Zum ersten Mal will sich der Industriebau in Halle 3 präsentieren. Unter dieses wichtige und bis­her in der Messelandschaft recht wenig beachtete Thema fallen z.B. der Bau von Produktions- und Lagerhallen oder von Kraftwerken, Bahnhöfen und Parkhäusern.

Neue Glas/Aluminium-Schallschutztür mit optional integrierten Jalousien  (27.11.2013)
Lindner hat mit der ATB 68 eine neue Schallschutztür aus Glas und Alu­minium vorgestellt, die mit einer Türblattstärke von 68 mm ein Schall­dämm­maß Rw von bis zu 42 dB erreichen soll. Eine Besonderheit der Tür besteht darin, dass sowohl ma­nuell als auch elektrisch bedienbare Jalou­sien integrierbar sind.

Nischentüren - funktional und optisch mehr als nur eine Nischenlösung (7.8.2013)
Nischentüren bieten im Alltag ein hohes Maß ein Funktionalität: Da sie flä­chenbündig mit der Wand abschließen, bleibt die maximale Durch­gangs­brei­te eines Flures erhalten - wodurch sich wiederum ein Gefühl von Offenheit mit den Anforderungen an Fluchtwege kombinieren lässt.

„Lunar“ - lebendige Decken von Lindner (12.2.2013)
Die Zeit der glatten Oberflächen hat vielerorts ein En­de: neue, lebendige Effekte sind gefragt. Im Trend liegen Flächen, die Strukturen auf­weisen, erfühlbar und begreifbar sind sowie besondere visuelle Effekte ermögli­chen - wie es beispielsweise die „Lunar“-Decke von Lindner vormacht.

(Un)scheinbar: Lindners Glastrennwand „Life 622“ (12.2.2013)
Für die Umsetzung transparenter und offener Raum­ösungen setzt die neue Glastrennwand „Life 622“ von Lindner auf schmale Ansichts­breiten und einen hohem Glasanteil. Zudem sei sie sehr montagefreundlich und flexi­bel: Denn die Clipmontage der mehrteiligen Boden- und Vertikal­profile ermög­liche das separate Austauschen einzelner Scheiben und auch die Kombination mit Holz- sowie Metallwandschalen.

„FLOOR and more arena“ - ein Boden für kulturelle Ansprüche (3.1.2013)
„FLOOR and more arena“ ist ein neues Bodensystem von Lindner speziell konzipiert für Konzert-, Hör- oder Kinosäle. Die vorgefertigten Kompo­nen­ten werden auf einen Rohboden montiert. Es spielt dabei keine Rolle, ob die Stufenanordnung radial, segmentiert oder gerade anzulegen ist.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE