ZDB

Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.V.

Kronenstraße 55 - 58
D - 10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 20314-0
URL: zdb.de
E-Mail an ZDB Baugewerbeverband

Bauwirtschaft erwartet 2014 Umsatzplus von 2,5%  (1.12.2013)
Die Bauwirtschaft ist optimistisch hinsichtlich der weiteren konjunktu­rellen Entwicklung. Sie erwartet im kommenden Jahr einen um 2,5% höheren Branchenumsatz im Vergleich zu 2013 - was einer Umsatzent­wicklung auf 216 Mrd. Euro entspräche. Auch die Zahl der Arbeitsplätze werde insge­samt bei knapp 2,5 Mio. stabil bleiben.

Verbände gegen Befristung, Senkung und Einschränkung der Modernisierungsumlage (24.11.2013)
Erstmals richten BID, ZDB, ZDH und HDB gemein­sam einen Appell an die Partei- und Fraktionsvorsitzenden von CDU, CSU und SPD. Anlass ist die von den voraussichtlichen Koalitionspartnern geplante Änderung bei der Modernisierungs­umlage.

90% der mineralischen Abfälle und Böden werden recycelt (20.11.2013)
Mineralische Bauabfälle einschließlich Böden stellen mit einem Aufkom­men von bis zu 200 Mio. Tonnen jährlich den mit Abstand größten Ab­fallstrom in Deutschland dar.

Hohe Schäden, schlechter Ruf: „Ohne Korrektur der Meisterpflicht stirbt das Fliesenlegerhandwerk“ (5.11.2013)
Die Abschaffung der Meisterpflicht im Fliesen-, Platten- und Mosaik­leger­handwerk war eine Fehlentscheidung zulasten dieser Branche und der Ver­braucher. Dies ist die Bi­lanz des ZDB und der IG BAU nach bald zehn Jahren Erfahrung mit der HwO-Novelle.

Halbjahresbilanz 2013 am Bau mit 5% im Minus (25.8.2013)
Der Aufholprozess nach dem langen, kalten Winter und den Überschwem­mungen in Teilen Deutschlands ist auch im Juni noch nicht in Fahrt gekom­men - der Grund war weiterhin das Wetter: 21% aller im Rahmen des ifo-Konjunkturtests befragten Bauunternehmen meldeten eine Behinderung der Bautätigkeit aufgrund schlechter Witterung (im Vorjahr 2%).

Wichtige Neuerungen im Tarifvertrag über das Sozialkassenverfahren im Baugewerbe (VTV) (9.6.2013)
Mit Wirkung zum 1.7.2013 haben die Tarifvertragsparteien der Bauwirt­schaft den Tarifvertrag über das Sozialkassenverfahren im Baugewerbe (VTV) neu geregelt.

RAL Gütezeichen „Kunststoffbeläge Sportfreianlagen“ verspricht Sicherheit (25.5.2013)
Sportler stellen an Kunststoffböden und Kunststoffrasen im Freien hohe Anforderungen. Der optimale Boden schont Gelenke und Bänder, ist bei Nässe rutschfest und zudem hart genug, damit die Bälle richtig sprin­gen. Beim Kunststoffrasen ist besonders wichtig, dass er den sportli­chen Erwar­tungen gerecht wird und den Spielfluss nicht behindert.

Wertschöpfungskette Bau stellt Positionspapier zur Bundestagswahl 2013 vor (20.5.2013)
Wie sollen in Zukunft Vergabeverfahren und Wettbewerbe geregelt wer­den? Wie wird Schwarzarbeit bekämpft? Wie sieht eine zukunfts­fähige Woh­nungs- und Städtebaupolitik aus? So lauten einige der Fra­gen aus dem Positionspapier der Verbände der Wertschöpfungskette Bau zur Bundes­tagswahl.

Deutsche Bauwirtschaft erwartet 2013 weiterhin Umsatzplus von 2% (20.5.2013)
Die Präsidenten des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie und des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes, Prof. Thomas Bau­er und Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein, zeigten sich auf einer ge­meinsamen Pressekonferenz hinsichtlich der weiteren konjunkturellen Entwicklung am Bau optimistisch.

ZDB: „Witterung drückt auf Lagebeurteilung“ (15.4.2013)
Offensichtlich haben die witterungsbedingten Produktionsbehinderun­gen zu Jahresbeginn die Geschäftslagebeurteilung der Unter­nehmen beein­flusst. Während die Lagebeurteilung im Wirtschaftsbau und öffentlichen Bau gerade noch das Vormonatsniveau halten kann,werden im Wohnungsbau deutliche Abstriche gemacht.

Zehn Millionen Euro Bußgelder wegen Nichtgewährung des Bau-Mindestlohns (5.4.2013)
Wegen Nichtgewährung des Mindestlohns im Bauhauptgewerbe und Bau­nebengewerbe wurden im Jahre 2011 Bußgelder in Höhe von 10,91 Millionen Euro ver­hängt.

Bau-Tarifverhandlungen abgeschlossen: +3,2% im Westen und +4% im Osten (5.4.2013)
Die Tarifverhandlungen für die rund 750.000 Beschäftigten im Bau­haupt­gewerbe sind in der dritten Runde abgeschlossen worden: Der Tarifab­schluss sieht eine Lohnerhöhung von 3,2% für die Beschäftigten in den alten Bundesländern und 4% für die Beschäftigten in den neuen Bundes­ländern vor und tritt am 1. Mai für zwölf Monate in Kraft.

Bündnis in der Bauwirtschaft zur „Gefahrstoff-Kommunikation in der Lieferkette“ (17.3.2013)
Die Verbände der Hersteller, Händler und Arbeitgeber der Bauwirtschaft haben sich gemeinsam mit der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Um­welt sowie Be­rufsgenossenschaften auf eine Branchenlösung „Gefahr­stoff-Kom­munikation in der Lie­ferkette“ geeinigt. Das neue Bündnis stellte sich am 12. März 2013 im Bundespresse­amt vor.

4,8% mehr Baugenehmigungen für Wohnungen im Jahr 2012 (17.3.2013)
2012 wurde in Deutschland der Bau von 239.500 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitgeteilt hat, waren das 4,8% oder 11.100 Wohnungen mehr als im Jahr 2011.

Bundesvereinigung Bauwirtschaft stellt Forderungen zur Bundestagswahl vor (11.3.2013)
Auf der Frühjahrspressekonferenz in München stellte die Bundesvereini­gung Bauwirtschaft ihre Forderungen zur Bundestagswahl 2013 vor. Sie fordert von der Politik neben einer Orientierung an den Bedürfnissen des Mittelstandes vor allem inländische Investitionen.

„Wohnungsbau-Seismograf“ mit To-dos vom „Verbändebündnis Wohnungsbau“ im Wahljahr 2013 (5.3.2013)
Die Ankurbelung des sozialen Wohnungsbaus ist zwar dringend notwendig, reicht allein aber nicht aus. Sie muss um eine „Wohnungsbauförderung für die Mitte“ ergänzt werden - das ist das Ergebnis der Studie „Strategien für bezahlbares Wohnen in der Stadt“ vom Berliner Forschungsinstitut RegioKontext.

„Mauerwerk trotz Klimawandel“ beim Deutschen Mauerwerkskon­gress 2013 (24.2.2013)
Der Deutsche Mauerwerkskongress 2013 richtet sich im September an Baumeister, Architekten, Handwerker, Produzenten und Händler von Bau­stoffen. Er steht unter dem Motto „Mauerwerk - unter der Herausforde­rung des Klimawandels“ und findet statt am 18. und 19. September in Berlin.

Tarifverhandlung für das Bauhauptgewerbe begannen am 20. Februar 2013 (18.2.2013)
Am 20. Februar 2013 beginnen in Wiesbaden die Tarifverhandlungen für die rund 750.000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe. Die IG Bauen-Agrar-Umwelt hatte eine Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergü­tungen um 6,6 % ge­fordert.

CSU strebt offenbar Wiederauflage der Eigenheimzulage an (15.2.2013)
Die CSU will eine „zielgenaue Wiederauflage der Eigenheimzulage, um Wohnraum für junge Familien zu schaffen.“ CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt betonte im Tagesspiegel, dass das doch eine aktuelle soziale Frage in Deutschland sei.

Baugewerbe erwartet 2013 Umsatzwachstum von knapp 2% (10.2.2013)
Seit zwei Jahren nimmt die Öffentlichkeit die kon­junkturelle Entwicklung der Bauwirtschaft positiv wahr. Dies ist insbesondere auf die Trendum­kehr beim Wohnungsbau und die seit dem Jahr 2011 belebte Neubau­tätigkeit zurückzuführen.

Bauprognose 2013: Bauwirtschaft erwartet nominales Umsatzplus von 2,0% (11.1.2013)
Die Baukonjunktur stabilisiert sich real auf Vorjahrsniveau, hieß es auf der gemeinsamen Jahrsauftaktpressekonferenz von Bauindustrie und ZDB. Erwartet wird ein nominales Wachstum der baugewerblichen Um­sätze im deutschen Bauhauptgewerbe von 2%.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE