Bundesverband Solarwirtschaft e.V.

BSW-Solar

Stralauer Platz 34
D - 10243 Berlin
URL: bsw-solar.de

Zuschüsse für Solarheizungen werden zum 1.1.2016 um 20% erhöht (21.12.2015)
Nach dem jüngst von der Bundesregierung verabschiedeten „Anreizpro­gramm Energieeffizienz“ werden die Fördersätze für den Austausch ver­alteter Hei­zungen um 20% erhöht - sofern Solartechnik dabei zum Ein­satz kommt.

Speicher-Förderstopp nach nur drei Jahren? (8.11.2015)
Das Bundeswirtschaftsministerium will das Förderprogramm für Solar­strom­speicher zum Jahresende abschaffen - dies lässt ein Schreiben an den Wirtschaftsausschuss erwarten. Das enttäuscht den BSW Solar, der sich sicher ist, dass „der weitere Erfolg der Energiewende auf den Ausbau von Speichern dringend angewiesen ist.“

Super-Solar-Sommer 2015 mit 497 KWh Solarenergie pro Quadratmeter (15.9.2015)
Noch nie sollen die hiesigen Solarstromanlagen in den Sommermonaten so viel Elektrizität produziert haben: Mit 14,1 Mrd. KWh sei im Sommer 2015 ein neuer absoluter Solarstromrekord aufgestellt - das teilte der BSW-Solar nach Analyse der Stromproduktionsdaten mit.

BMWi stellt Novelle zum Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz vor, und die Branche nimmt Stellung (6.9.2015)
Das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie hat Ende Au­gust den Entwurf zur Novellierung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) vor­gelegt. Die dena, der BDEW, der VKU und der BSW-Solar haben da­rauf inzwischen reagiert.

35% mehr geförderte Solarstromspeicher in den ersten sieben Monaten (30.8.2015)
In den ersten sieben Monaten dieses Jahres hat die KfW gut 35% mehr Solarstromspeicher gefördert als im Vorjahreszeitraum. Seit der Initi­ierung durch die Bundesregierung 2013 sollen durch das Marktanreiz­pro­gramm über 12.000 Batteriespeicher installiert worden sein.

solarstromforschung.de: Schaufenster der Photovoltaik-Innovationen (10.8.2015)
Die Forschungsinitiative „F&E für Photovoltaik“, die im Rahmen des 6. Energieforschungsprogramms des Bundes und des Programms Photonik Forschung Deutschland gefördert wird, ist mit einer eigenen Internetseite incl. 10 Forschungsprojekt-Vorstellungen online gegangen.

Thermische Solaranlagen weiterhin gefragt als Öko-Wärme­lieferant (5.8.2015)
Solarthermie hat unter den Heizenergien im Neubau die Nase vorne. Von den rund 216.000 im Jahr 20014 errichteten Wohnungen nutzen knapp 70.000 Wohnungen Solarenergie für die Wassererwärmung und rund 38.000 Wohnungen zur Heizungsunterstützung.

Diverse neue Batteriespeichersysteme auf der Intersolar (16.6.2015)
Waren noch vor wenigen Jahren Einspeiseförderungen der Hauptbeweg­grund für die Investition in eine PV-Anlage, so sollen sich zukünftig Haus­speichersysteme einerseits als aktiver Bestandteil der Energie­wen­de eta­blieren und andererseits dazu beitragen, dass PV-Anlagen­be­sitzer ihren Solarstrom maximal selber nutzen können.

Preisrutsch bei Sromspeichern von rund 26% innerhalb von 12 Monaten (15.6.2015)
Die Nachfrage nach Batteriespeichern für die Rund-um-die-Uhr-Versor­gung von Gebäuden mit elektrischer Energie ist deutlich gestiegen. Laut BSW-Solar hat sich die Zahl der in Deutschland installierten Systeme innerhalb eines Jahres auf über 20.000 in etwa verdoppelt.

12.-21. Juni 2015: Woche der Sonne und Pellets mit 3.000 Veranstaltungen (7.6.2015)
Zur Woche der Sonne und Pellets sind mehr als 3.000 Infoveranstal­tun­gen registriert. Die bundesweite Kampagne rund um Solarstrom, Spei­cher, Solarwärme und Holzpellets startet am 12. Juni 2015.

KfW förderte in den vergangenen zwei Jahren über 10.000 Solarstromspeicher (17.5.2015)
Mehr als 10.000 Solarstromspeicher hat die Bundesregierung nach KfW-An­gaben seit dem Start ihres Marktanreizprogramms für solare Batterie­spei­cher am 1.5.2013 gefördert. Das Förderprogramm und ein Preis­rutsch bei solaren Hausspeichern haben die Nachfrage im letzten Jahr stark ange­heizt, betont der BSW-Solar.

Zur Erinnerung: Dank MAP 3.0 mehr Geld für Solarheizungen (6.5.2015)
Wer Solarenergie zur Wärmeerzeugung nutzen möchte, kann seit dem 1. April mit deutlich höheren staatlichen Zuschüssen rechnen: Die Förder­sätze wurden um bis zu 100 Prozent angehoben.

FENES-Studie: mehr als 15.000 Haushalte in Deutschland mit Solarstrom-Speicher (29.3.2015)
„Dezentrale Batterien tragen künftig zu einem sta­bilen Stromnetz bei. Sie ergänzen den Wind- und Solarstrom und helfen konventionelle Must-run-Kraftwerke abzulösen“, so Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des Bundesverbands Erneu­erbare Energie (BEE).

Vorstellung VdZ-Plattform „HEIZUNGSlabel“ auf der ISH 2015 (9.3.2015)
Ab dem 26. September 2015 muss die EU-Verbrauchskennzeichnungs­richt­linie für Heizgeräte, Warmwasserbereiter und Warmwasserspeicher um­ge­setzt werden. Um diese Aufgabe zu bewältigen, hat der VdZ die Web­platt­form HEIZUNGSlabel entwickelt, die am Vorabend der ISH 2015 vorgestellt wird.

BDH + BSW-Solar: Über 2 Mio. Solarheizungen sind in Betrieb; 2014 kamen 112.000 hinzu (9.2.2015)
2014 ist in Deutschland die zweimillionste solarthermische Anlage in Be­trieb gegangen. Dies teilen aktuell der BDH und der BSW-So­lar mit. Im Jahr 2014 wurden bundesweit rund 112.000 neue Solarwärmean­lagen mit einer Gesamtkollektorfläche von 900.000 m² neu installiert.

Merkblatt für den sicheren (Feuerwehr-)Einsatz an stationären Lithium-Solarstromspeichern (16.1.2015)
Wachsende Bedeutung für das Speichern von Solarstrom erfahren aktuell die relativ neuartigen Lithiumspeicher. In der Regel sind sie durch mehrere Sicherheitseinrichtungen geschützt und können über ihre gesamte Lebens­dauer sicher und problemlos betrieben werden.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE