TÜV Rheinland AG

Am Grauen Stein
D - 51105 Köln
Telefon: +49 (221) 806 - 0
Telefax: +49 (221) 806 - 114
URL: de.tuv.com

TÜV Qualitätsmonitor: Jede dritte PV-Anlage mit Defekten und Leistungsdefiziten (16.6.2015)
Die Nutzung der Solarenergie ist nicht ohne Risiko für Investoren. Denn Ertragsausfälle gefährden die Rentabilität der Projekte. Ursachen sind häufig Fehler bei der Planung oder der Installation, aber auch der Ein­bau qualitativ schlechter Komponenten..

Geänderte Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) für Aufzugsanlagen (31.5.2015)
Mit dem Inkrafttreten der neuen Betriebssicherheitsverordnung für Auf­zugs­anlagen müssen ab dem 1. Juni 2015 Betreiber geänderte gesetzliche Regelungen beachten - darauf weist aktuell der TÜV Rheinland hin. Die neue Verordnung soll insbesonders die Sicherheit der Aufzugsnutzer ver­bessern.

Leitfaden zu Brandrisiken bei Photovoltaik-Anlagen (19.4.2015)
Fast vier Jahre lang hat ein Forscherteam die Brandrisiken bei Photo­vol­taik-Anlagen untersucht. Jetzt liegen die Ergebnisse in Form eines über 300 Seiten starken Leitfadens vor. Nach Ansicht der Experten muss in den kommenden Jahren mit einem Anstieg von Bränden durch Photovol­taik-Anlagen gerechnet werden.

TÜV Rheinland empfiehlt freiwillige Prüfung auch kleinerer Heizöltanks (15.4.2015)
In Deutschland gibt es weit mehr als vier Millionen Heizöltanks. Eine Prüf­pflicht für oberirdische Anlagen existiert auch nach der neuen Ver­ordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) nur für Tankanlagen mit einer Füllmenge von mehr als 10.000 Litern.

TÜV und Sentinel Haus: „Gesunder Lebensraum Schule“ zur Raumluftqualität in Klassenzimmern (29.3.2015)
Das Modellprojekt „Gesunder Lebensraum Schule“ von TÜV Rheinland und Sentinel Haus Institut kommt zu dem Ergebnis, dass Schüler und Lehrer mit dem Risiko leben, durch schadstoffhaltige Baumaterialien, schlech­te Möbel und Fehler bei Reinigung und Kleinreparaturen gesund­heitlich geschädigt zu werden.

Kein wirtschaftlicher Betrieb von (Mikro-)KWK-Anlagen ohne kontinuierlichen Wärmebedarf! (20.3.2015)
Strom selbst zu produzieren und mit der dabei anfallenden Wärme die Woh­nung zu heizen - das kann / das macht eine Kraft-Wärme-Kopp­lungs-An­lage (KWK). Seit einigen Jahren gibt es solche Kraftwerke als „Mikro-KWKs“ auch in der Größe einer Waschmaschine - gedacht für den Einsatz in Ein- und Zweifamilienhäusern.

5. Kölner Photovoltaik-Anwenderkonferenz am 26. und 27. Februar 2015 in Köln (15.2.2015)
Anlagensicherheit, Eigenstromverbrauch, Anschlussgeschäft und die prak­ti­sche Arbeit von PV-Sachverständigen stehen auf der Agenda der 5. Köl­ner Photovoltaik-Anwenderkonferenz am 26. und 27. Februar 2015 - ver­an­staltet von der TÜV Rheinland Akademie.

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE