Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1789 jünger > >>|  

Glaskunst auf der glasstec 2006

(27.10.2006) Zur glasstec 2006 kamen in diesem Jahr auch interessante Künstler nach Düsseldorf. Der vielseitig einsetzbare Werkstoff Glas bietet großen Raum für künstlerische Interpretationen und so präsentier(t)en über 60 internationale Künstler ihre Kunstwerke und Glasobjekte den Messebesuchern. Das Kunstspektrum reicht von Glasgefäßen über skulpturale Objekte bis hin zu Glasmalerei.

Glaskunst, Glasmalerei, Fusing, Fusen, Kunstwerke, Glasfusing, Glasdesign, Glasobjekte, Glaskünstler, Kunst am Bau, Werkstoff Glas, Glaskunstobjekt, Glasverschmelzung, Chromatische Glasobjekte, Fusing-Öfen
Glasvorhang (Bild: SiebenListGlas)

Galerien Mariska Dirkx und Welti mit europäischen Glaskünstlern

Gleich zwei Kunstgalerien präsentier(t)en auf der glasstec interessante Objekte. Die Galerie Mariska Dirkx aus den Niederlanden zeigt(e) unter dem Ausstellungstitel "Crossing Borders" Glaskunstobjekte von europäischen Künstlern als ein Beispiel für die der Glasindustrie sowohl bekannten als auch unbekannten Technologie. Diese relativ junge Kunst besteht aus einer Kollektion zeitgenössischer Kunstwerke von Künstlern aus der Tschechischen Republik, Frankreich, Österreich, Deutschland, Belgien und den Niederlanden. Die Kollektion kann auch interessant für Betriebe sein, die ihre eigene Glaskunst-Sammlung aufbauen. Es sind Unikate oder sie werden nur in einer kleinen Auflage von max. acht Stück realisiert. Eine Auswahl der insgesamt 37 Künstler: Patula Berm, Thierry Boissel, Jan Doms, Hanneke Fokkelman, Marta Gibiete, Jens Gussek und Sjer Jacobs.

Die Glaskunstgalerie Welti bietet jungen tschechischen Glaskünstlern und Glashütten eine Plattform im Düsseldorfer Hafenviertel und zeigt(e) ausgewählte Werke böhmischer Glaskunst auf der glasstec. Die Galeristin Daniela Welti legt großen Wert auf qualitätsvolles Glasdesign und Gebrauchsglas, dabei bilden die Arbeiten von Prof. Borek Sipek und der AJETO Glashütte einen Schwerpunkt.

Antonio Máro zeigt "Chromatische Glasobjekte"

Der international bekannte Künstler Antonio Máro interpretiert das Material Glas immer wieder neu und stellt(e) auf der glasstec seine so genannten "chromatischen Glasobjekte" aus. Geboren wurde der Künstler 1928 in Peru, seit 1950 lebt er in Europa (Deutschland und Belgien) - seine Werke sind Zeugen dieser Verschmelzung zweier Kulturkreise. Über allem schwebt der feine Hauch seiner tief verwurzelten Erfahrungen mit den monumentalen Farbräumen und atmosphärischen Verdichtungen seiner Heimat - und das Licht in dieser speziellen Wüste Nord-Perus, am Fuß der Anden.

Stationen von Antonio Máros erfolgreicher Künstlerlaufbahn sind zahlreiche internationale Einzelausstellungen in Museen und Kulturinstituten in Weltstädten wie z.B. New York, Wien, Madrid, Bangkok oder Peking.

Glaskünstlervereinigung NRW mit 23 Mitgliedern vertreten

Die Glaskünstlervereinigung Nordrhein-Westfalen e.V. (GKV) präsentiert(e) auf der glasstec 2006 aktuelle Glaskunstwerke von 23 Künstlern und Mitgliedern der Vereinigung. Das Spektrum umfasst Glasgefäße, Glasmalerei, skulpturale Objekte sowie Wand und Raum bezogene Arbeiten in den unterschiedlichsten Techniken und Materialkombinationen. Die Kunstobjekte stehen zum Verkauf. Außerdem können sich Besucher der glasstec über Auftragsarbeiten informieren und beraten lassen.

Die Glaskünstlervereinigung, gegründet 1998, ist ein Forum für Glaskünstler und für alle, die sich für Glaskunst interessieren. 23 Künstler sowie etliche Förderer, Freunde und Sponsoren sind der GKV inzwischen beigetreten. Dabei handelt es sich um international tätige Künstlerinnen und Künstler, die in der Region NRW leben und arbeiten.

Eine Auswahl der 23 Künstler: Michael Behrens, Brigitte Böckmann-Jennen, Reiner Eul, Klaus U. Hilsbecher, Carmelo López und Gert Paulußen.

SiebenListGlas & Friends mit Glas-Kreativ-Event

SiebenListGlas, Hersteller und Vertreiber von Gas- und Elektro-Fusing-Öfen, ließ auf der glasstec 2006 die Messe-Besucher künstlerischer aktiv werden. So konnten mit Hilfe von MalGlas - einer von SiebenListGlas entwickelten, leicht anzuwendenden Technik in der Glasveredelung - selbstständig Glasobjekte angemalt werden. Wer mag, kann sich darüber hinaus von einem Karikaturisten auf Glas portraitieren lassen. Die Kunstwerke werden im Anschluss gebrannt und können nach ca. 1¾ Stunden gegen eine kleine Spende von 10 EUR zugunsten des Kinderschutzbundes e.V. abgeholt werden.

SiebenListGlas präsentiert(e) auf der glasstec die vielfältigen Möglichkeiten von Float-Glas. Zum Verkauf stehen neben Gas- und Elektro-Fusingöfen sowie "MalGlas" auch das komplette Zubehör für die Einrichtung einer fahrbaren Glasfusing-Werkstatt.

siehe auch für weitere Informationen:

  • glasstec (24. bis 28.10.2006 in Düsseldorf)
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: