Baulinks > Energiespar-Ratgeber > Heizcheck

Zu hohe Heizkosten? Dieser Heizcheck liefert eine wärmetechnische Bestandsaufnahme:

Bestandaufnahme: Der HeizCheck überprüft und vergleicht (Benchmark) die Heizkosten und den Heizenergieverbrauch eines Gebäudes. Sind etwa die Heizkosten beim Energieverbrauch angemessen oder zu hoch? Sie erhalten nützliche Hinweise, z.B. die Adresse eines Mietervereins, der örtlichen Verbraucherberatung oder von Handwerkern vor Ort.

Heizkosten und Energieverbrauch in den Baunachrichten der letzten Wochen

HeizungsALTanlagenbestand 2015: Wo bleibt die Wärmewende? (31.7.2016)
Der bundesdeutsche Wärmemarkt bleibt trotz seiner zentralen Bedeu­tung für die Energiewende weit hinter seinem Potential zurück: Noch immer gelten rund zwei Drittel aller zentralen Heizungsanlagen als ver­altet und technisch ineffizient. weiter lesen

Energieverbrauchskennzeichnung für alte Heizungen (19.7.2015)
Das Bundeswirtschaftsministerium hat einen Referentenentwurf zum ersten Gesetz zur Änderung des Energieverbrauchskennzeich­nungs­ge­setzes ver­öffentlicht. Die Einführung eines Effizienzlabels für Heizungs­altanlagen soll Verbraucher motivieren, alte ineffiziente Heizungs­an­lagen auszutauschen. weiter lesen

Bundesregierung bestätigt: „Alte Heizkessel müssen ausgetauscht werden!“ (15.4.2015)
Für mindestens 30 Jahre alte Öl- und Gasheizungen mit einem soge­nannten Konstanttemperaturkessel besteht eine Austauschpflicht. Da­rauf verweist die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine An­fra­ge der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Geregelt ist der Heizkessel­aus­tausch in der EnEV. weiter lesen

EMNID-Umfrage: „Keine Energiewende im Heizungskeller“ (12.2.2012)
„Die Energiewende ist in den Heizungskellern der Republik noch nicht ange­kommen. Genau dort aber ver­schleudert ineffiziente Anlagentechnik millio­nenfach Geld, Energie und CO2“, urteilte Elmar Esser, Hauptgeschäftsfü­hrer des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima (ZVSHK), auf der Jahrespressekonferenz des Verbandes am 9.2. in Berlin. weiter lesen

Häuser im Norden und Westen Deutschlands verbrauchen mehr Energie (23.8.2009)
Im Norden und Westen Deutschlands verbrauchen die Wohnhäuser mehr Energie als im Osten und im Süden. Zu diesem Ergebnis kommt der erste ista-IWH-Energieeffizienzindex. weiter lesen

Viele alte Heizungen verschwenden Energie (10.8.2001)
 In deutschen Einfamilienhäusern gibt es 4,5 Millionen Heizkessel, die älter als 15 Jahre sind. Alte Heizkessel sind häufig überdimensioniert und haben einen schlechten Nutzungsgrad. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)