Baulinks > Baubetrieb/Baustelle > Thermgrafie < SanReMo

Thermografie mit Wärmebildkameras

zur Erinnerung: Thermografie ist ein bildgebendes Verfahren, welches Infrarot­strah­lung sichtbar macht und als Temperaturverteilung interpretiert. Dazu wandeln spezielle Sensoren einer Wärmebildka­mera Wärmestrahlung in elektrische Signale um. Damit bei Messungen an weiter entfernt lie­genden Objekten die Wärmestrahlung der Atmosphäre die Messung nicht verfälscht wird, arbeiten die Kameras in der Regel in eingeschränk­ten Wellenlängenbereichen, in denen die Atmosphäre vergleichsweise wenig Eigen­strah­lung emittiert bzw. absorbiert. Ein solches „Fenster“ liegt zwischen 8 und 14 µm.

Cat S60: Erstes Baustellen-Smartphone mit integrierter Flir-Wärmebildkamera (21.2.2016)
Cat phones, weltweit agierender Hersteller von robusten Handys und Zu­be­hör, will auf dem Mobile World Congress (22. - 28.02.2016) mit dem Cat S60 das erste wasserdichte Android-Smartphone mit inte­grier­ter Wärme­bildkamera vorstellen. weiter lesen

Wärmebildkamera mit IR-Auflösung von 80 x 80 Pixeln für 672 Euro (plus MwSt.) (26.4.2015)
Reichelt Elektronik hat aktuell mit der DT-980 des Herstellers CEM eine Wärmebildkamera im Angebot für rund 672 Euro (799 Euro incl. MwSt.). Sie eignet sich für In­spektion und Diagnostik am Bau und in der Heiz- und Klima­technik, der recht günstige Preis macht die DT-980 aber auch für Eigenheimbesitzer interessant. weiter lesen

FLIR-Wärmebildkameras der Ebx-Serie für Bau-Profis vergleichsweise preisgünstig (27.4.2014)
FLIR Systems hat mit der Ebx-Serie drei neue Wärmebildkameras auf den Markt gebracht, die vergleichsweise preisgünstig sind und für Bau-Profis ausgelegt wurden, die mit Wärmebildern ihre Gebäude-Inspek­tionen beschleunigen wollen. weiter lesen

Luftbildthermalinspektion erkennt Energieverluste im Flug (21.10.2013)
Siemens hat eine neue Technologie zum Erfassen von Energieverlusten an großen Gebäuden oder ganzen Stadtvierteln vorgestellt. Die Bildverarbei­tungstechnik arbeitet mit Fotos, die mit einer Kameradrohne aufgenommen werden. Die Software erstellt daraus ein 3D-Modell und macht u.a. Wär­mestrahlung und Durchfeuchtung sichtbar. weiter lesen

Neuer Praxisratgeber: „Thermografie für Heizungsbauer“ (23.9.2013)
Der neue Praxisratgeber „Thermografie für Heizungsbauer“ des Messge­räte-Herstellers Testo zeigt Anwendungsbeispiele, wie Techniker und Handwerker im Heizungsbau mit Thermografie Zeit und Kosten sparen und bei ihren Kunden einen „Aha-Effekt“ auslösen können. weiter lesen

IR-Thermometer mit Wärmebild hilft bei Fehlersuche in Klimaanlagen (29.7.2013)
Bei sommerlicher Hitze sollten Klimaanlagen mit maximaler Effizienz lau­fen, um Energieverschwendung, Ausfallzeiten und teure Notfall-War­tungen zu vermeiden. Um dies zu erreichen und mögliche Problemberei­che aufspüren zu können, die einer genaueren Untersuchung bedürfen, bietet sich eine schnelle Sichtprüfung des Systems mit einem visuellen Infrarot-Thermo­meter an. weiter lesen

Hochwasser-Set mit Wärmebildkamera, Materialfeuchte-Messgerät, Funkfeuchte-Fühler (18.6.2013)
Testo bietet mit einem Hochwasser-Hilfe-Set Messtechnik zum Beurtei­len und Sanieren von Hochwasserschäden. Es besteht aus der Wärme­bild­ka­mera testo 875-2i, dem Materialfeuchte-Messgerät testo 616 und einem Funkfeuchte-Fühler. Für jedes verkaufte Set will das Unter­neh­men 100 Euro an „Aktion Deutschland Hilft“ spenden. weiter lesen

Thermografie von Gebäuden und Quartieren aus der Luft (13.5.2013)
Der TÜV Rheinland hat gemeinsam mit dem technischen Dienstleister Eu­rosense ein von RWE-initiiertes und gefördertes Projekt gestartet, das dazu beitragen soll, Wärmeverluste an Gebäuden flächendeckend zu analysieren und dauerhaft zu verringern. Dabei setzen die Partner auf die thermo­gra­fische Erfassung aus der Luft. Der neue Service wird flächendeckend in Deutschland angeboten. weiter lesen

Kostenloses Thermografie-Handbuch für Bau-Anwendungen und erneuerbare Energien (1.11.2011)
Wärmebildkameras sind nicht-invasive Werkzeuge zur Überwachung und Diagnose des Zustands von Gebäuden. Energieverluste, mangel­hafte Dämmung, Luftundichtigkeiten, Feuchtigkeit sowie andere Probleme im Zusammenhang mit Gebäuden sind auf einem Wärmebild sofort und klar zu erkennen. weiter lesen

Thermografie erleichtert Sanierungsplanung (22.6.2006)
„Wer seine Immobilie energetisch sanieren möchte, der braucht zunächst einmal eine vernünftige Bestandsaufnahme,“ betont Dipl.-Ing. Johannes Deeters, Sachverständiger des Verbands Privater Bauherren (VPB). „Ein hilfreiches Verfahren ist die so genannte Thermografie. Sie erlaubt uns den sprichwörtlichen Blick hinter die Fassaden des Hauses und offenbart dabei bislang unbekannte Energielecks.“ weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)