Baulinks > SanReMo

Baulinks-Portal: SanReMo

Im Kontext von "Bestandumbauten" bzw. "Bauen im Bestand" kommen sehr oft die Begriffe "Sanierung", "Renovierung" und "Modernisierung" zu Anwendung - gerne auch in einem Atemzug, wie das Kürzel "SanReMo" verdeutlicht. Wie grenzen sich aber "Sanierung", "Renovierung" und "Modernisierung" von einander ab? Wie sind die Begriffe richtigerweise zu verwenden? Hier ein Vorschlag:

  • Sanierung: Vorwärts zur originären / ursprünglichen Qualität
  • Renovierung: Fast wie neu
  • Modernisierung: Auf'm neuesten (technischen) Stand

Vorab: Baumängel und Bauschäden: Eine Top Ten-Liste vom Verein zur Qualitätscontrolle am Bau
Für die meisten ist der Bau des Eigenheimes die größte private Investi­tion ihres Lebens. Umso schmerzlicher, wenn es bei der Planung und dem Bau zu Fehlern kommt. Der Verein zur Qualitätscontrolle am Bau hat die „Top Ten“ der Baumängel zusammengestellt. weiter lesen

Uretek-Fachworkshops im November zu Rissen an Gebäuden
Das im Frühjahr 2016 gestartete Seminarkonzept von Uretek findet im November seine Fortsetzung. Im Workshop „Risse in Gebäuden - Scha­denanalyse und Sanierungsansätze“ sollen Projekte im Mittelpunkt stehen, die von den Teilnehmern mitgebracht werden. weiter lesen

VDI-Expertenforum am 21.11.2018: „Redevelopment - Entwicklung von Bestandsimmobilien“
Das VDI-Expertenforum über den neuen Richtlinienentwurf VDI/gif 6209 „Redevelopment - Entwicklung von Bestandsimmobilien“ befasst sich mit der Risikominimierung im Prozess des Redevelopments vorgenutzter Immobilien und Grundstücke. weiter lesen

10. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren im November: Energiewende (be)leben
Die EffizienzTagung Bauen+Modernisieren findet 2018 bereits zum 10. Mal statt: Am 9. und 10. November treffen sich in Hannover Archi­tek­ten, Planer, Bauingenieure, ausführende Handwerker und Ener­gie­be­rater, um da­rüber zu reden, wie der Bausektor die Energiewende fest im Alltag ver­an­kern kann. weiter lesen

Studie rechnet mit mehr als 10 Mio. sanierungsbedürftigen Dächer in Deutschland (15.10.2018)
Bereits eine moderate Steigerung der Dachsanierungsquote bei Wohn­ge­bäuden von derzeit 1,3 auf 2% verspricht in der Nutzungsphase eine Reduktion um 49 Mio. t CO₂-Äquivalente bis 2030 und 94 Mio. t bis 2050 - zu diesem Ergebnis kommt eine neue FIW-Studie. weiter lesen

Braas ließ Entscheidungskriterien von Besitzern älterer Häuser untersuchen (10.9.2018)
Forsa hat im Auftrag von Braas repräsentativ Besitzer älterer Häuser nach den wichtigsten Entscheidungskriterien bei der Wahl der Baustoffe für eine Dachsanierung befragt. weiter lesen

Malerische Fassadenkunst für einen sanierten Wohnturm (25.8.2018)
„Es kommt doch auf die Größe an!“ Noch während ein großes Banner mit diesem provokativen Spruch an der Fassade eines 18-stöckigen Hochhau­ses für Aufmerksamkeit sorgte, begannen dahinter die Arbeiten an einer bemerkenswerten Fassadengestaltung. weiter lesen

Zur Erinnerung: Skobifix WDVS, der unsichtbare Brennwert-Schornstein in der Fassadendämmung (23.8.2018)
Der Skobifix WDVS ist nicht neu, aber so aktuell wie 2009: Das System von Skoberne kann einen Brennwert-Schornstein in der Fassa­den­däm­mung verschwinden lassen. weiter lesen

Große Zufriedenheit mit ökologischen Dämmstoffen - aber Handwerker fehlen (22.8.2018)
Eigenheimbesitzer, die bei einer Dämmung auf ökologische Dämmstoffe gesetzt haben, sind zu 95% mit dem Ergebnis zufrieden - das geht aus einer Umfrage der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online für die Kampagne „Natürlich Dämmen“ hervor. weiter lesen

Geldbuße fürs „Herausmodernisieren“? (Bauletter vom 13.8.2018)
Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) will das „Heraus­mo­der­ni­sie­ren“ mit einer Geldbuße von 100.000 Euro belegen und arbeitet an einem Mietrechtsanpassungsgesetz: „Diejenigen, die eine Moder­ni­sie­rung eines Hauses dazu benutzen, um Mieter zu drangsalieren und her­aus­zu­drän­gen, denen werden wir das Handwerk legen.“ weiter lesen

Fischgrätparkett im Used-Look: wirkt alt, ist aber neu und fußbodenheizungstauglich (13.8.2018)
In alten Gebäuden oder Industriebauten finden sich mitunter richtig schöne Parkettböden. Die Herausforderung für Planer und Bauherren ist dann oft groß, wenn der Charme von alten Gebäuden bei einer Sanie­rung erhalten werden soll. weiter lesen

Holzboden renovieren statt rausreißen (13.8.2018)
Alte Holzböden können mit jedem Wohntrend mitgehen - das verspricht Bona. Das schwedische Unternehmen hat ein Konzept entwickelt, das dazu inspirieren will, Holzböden zu renovieren, anstatt komplett zu erneuern: „Bona Inspiration“ besteht aus fünf stylischen Trends und 17 Looks. weiter lesen

Wohnungsbaugesellschaft Vivawest baut Prototyp für Badsanierung (7.8.2018)
Vivawest modernisiert jährlich rund 1.500 Wohnungen. Im Rahmen der Modernisierung einer 3-Zimmer-Wohnung in Recklinghausen testete das Unternehmen nun, wie sich ein fortschrittliches Badkonzept mit boden­ebe­ner Dusche auf kompakter Fläche gestalten lässt. weiter lesen

Neue Fassung der „Schnittstellenkoordination bei Flä­chen­heiz- und kühlsystemen in bestehenden Gebäuden“ (7.7.2018)
Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen (BVF) hat mit der „Schnittstellenkoordination bei Flächenheizungs- und Flächen­küh­lungs­sys­temen in bestehenden Gebäuden“ eine überarbeitete Fas­sung der Aus­gabe von Januar 2009 veröffentlicht. weiter lesen

Könnerschaft im Handwerk dank Materialisierung von Erfahrungswissen (1.5.2018)
Warum sind Handwerker Könner? Aufgrund ihres Erfahrungswissens, der von ihnen verwendeten Materialien und Methoden sowie durch her­aus­for­dern­de Kundenaufträge - das ist Ergebnis des Projektes „Objekte der Könner. Materialisierungen handwerklichen Erfahrungswissens zwi­schen Tradition und Innovation“ (OMAHETI). weiter lesen

FIW-/BuVEG-Studie: Energetische Sanierung könnte 215.000 neue Arbeitsplätze schaffen (26.4.2018)
Rund 215.000 zusätzliche Arbeitsplätze könnten im Bauhandwerk ent­ste­hen, wenn zur Erreichung der Klimaziele der Gebäudebestand bis 2050 energetisch modernisiert würde - das hat das FIW im Auftrag des BuVEG er­rech­net. weiter lesen

„Handbuch Sanieren und Modernisieren“ von der Stiftung Warentest (28.1.2018)
Energetische Sanierung, Barrierefreiheit, smarte Haustechnik, ... Der neue Ratgeber der Stiftung Warentest „Handbuch Sanieren und Moder­nisieren“ vermittelt viel Praxiswissen. Das Handbuch zeigt u.a., welche Investitionen die Chance haben, sich zu rentieren. weiter lesen

1 cm dünne Klimaplatte zur Schimmelprävention aus Blähglas-Granulat neu von Erfurt (26.1.2018)
Mit der KP 1000+ hat  Erfurt & Sohn die vielleicht dünnste Klimaplatte auf dem Markt gebracht. Die diffusionsoffene Platte besteht aus recycel­tem Blähglas-Granulat und ergänzt das Innenwand-System KlimaTec zur Schim­melprävention. weiter lesen

Wohnen im Denkmal: Was dürfen Eigentümer mit ihrem Kulturgut machen? (9.1.2018)
In einem denkmalgeschützten Gebäude zu wohnen, hat zweifelsohne Charme. Man erhält zudem staatliche Zuschüsse, die ein normaler Immo­bi­lien­besitzer nicht erhält. Aber es ist von Seiten des Denkmal­schutzes längst alles erlaubt, was technisch möglich ist. weiter lesen

Aktualisierter RAL Ratgeber „Sanieren & Energiesparen“ (8.1.2018)
Der von RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung neu aufgelegte Ratgeber Sanieren und Energiesparen informiert Planer und Eigentümer, was sie bei der Sanierung ihrer vier Wände besonders beachten sollten. weiter lesen

Rohrinnenbeschichtungen mit Epoxidharzsystem erhält Seifriz-Preis des deutschen Handwerks 2017 (15.12.2017)
Karim Kudsi (TGA Rohrinnensanierung AG, Fürth) und Prof. Dr. Michael Herzog (Fachgebiet Polymere Hochleitungsmaterialien an der TH Wildau) haben gemeinsam eine Methode zur Sanierung von Fußbodenheizrohren aus Kunststoff entwickelt. weiter lesen

212 Seiten über Innenabdichtungen (24.11.2017)
Im Rahmen von Sanierungen ist es nicht immer möglich, erdberührtes Mau­erwerk freizulegen und dann von außen abzudichten. Gleichwohl sollte eine Innenabdichtung aber grundsätzlich immer nur dann erfolgen, wenn die Außenabdichtung aus technischen oder wirtschaftlichen Gründen wirklich nicht möglich ist. weiter lesen

Konversion von Industriebrachen im Sinne der Kreativwirtschaft (Bauletter vom 17.10.2017)
Eine neue Veröffentlichung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) zeigt, wie brachliegende Industrieareale so her­gerichtet werden können, dass sie die Kreativwirtschaft nutzen und be­leben kann. weiter lesen

SanierungsKalkulator von Schüco und Drees & Sommer (17.10.2017)
Schüco und Drees & Sommer haben mit dem SanierungsKalkulator ein Tool online gestellt, mit dem sich die Rendite einer Sanierung eines Büroge­bäu­des einschätzen lässt. Bereits nach wenigen Eingaben er­mit­telt der Kal­ku­lator außerdem die Sachwert- und Produktivi­täts­stei­ge­rung sowie die Energiekosteneinsparung. weiter lesen

Zweite Auflage: „Brandschutz im Baudenkmal“ vom Fraunhofer IRB Verlag (17.10.2017)
Im Mittelpunkt des Buches steht der vorbeugende Brandschutz in his­to­ri­schen Bauten. Ausgehend von einer brandschutztechnischen Gefah­ren­ana­lyse im Einzelfall werden die grundlegenden Belange des Brand­schutzes in der Denkmalpflege beleuchtet, weiter lesen

Bautrocknung vom Fraunhofer IBP wissenschaftlich untersucht (13.9.2017)
Trotz steigender Kosten für die Behebung von jährlich mehr als einer Mil­lion Leitungswasserschäden gab es bislang kaum systematische Untersu­chun­gen zur technischen Trocknung betroffener Bauteile. Darum hat jetzt der Verband öffentlicher Versicherer eine Reihe von Versuchen beim Fraun­ho­fer-Institut für Bauphysik in Auftrag gegeben. weiter lesen

Marktmonitor: „Energetische Sanierungen für Immobilienvermarktung so unwichtig wie noch nie“ (27.8.2017)
Noch nie spielte der energetische Zustand einer Immobilie für die Vermark­tung eine geringere Rolle - zu diesem Ergebnis kommt der Marktmonitor Immobilien 2017. Demnach erzielen nur noch 43% der befragten Immobi­lienprofis für energetisch sanierte Objekte höhere Preise. weiter lesen

Neuer „Individueller Sanierungsfahrplan“ (iSFP) wird ab dem 1.7. als Vor-Ort-Beratung gefördert (7.5.2017)
Viele Eigentümer wollen ihre Wohnhäuser gerne Schritt für Schritt sanie­ren - gegebenenfalls über viele Jahre hinweg. Hierbei soll künftig der neue „individuelle Sanierungsfahrplan“ (iSFP) helfen. weiter lesen

EnerPHit-Sanierungsplan verspricht „vernünftige“ energetische Sanierung (22.9.2016)
Viele Hausbesitzer sanieren ihr Haus schrittweise. Damit es aber insgesamt nicht zu unnötigen Mehrkosten kommt, sollten alle vorgesehenen Maßnah­men schon vor dem ersten Schritt aufeinander abgestimmt werden. weiter lesen

Wirkungszusammenhänge zwischen Sanierungsmaßnahmen und Nutzerverhalten auf 96 Seiten (22.9.2016)
Das Ziel der Autoren des Fachbuches „Energieeinsparpotenzial sanierter Wohngebäude unter Berücksichtigung realer Nutzungsbedingungen“ ist es, die Faktoren einer energetischen Sanierung zu beleuchten, die sich aus dem Verbrauchsverhalten ergeben. weiter lesen

Wohnungseigentümergemeinschaften gelten als Schlusslicht bei der energetischen Sanierung (20.6.2016)
Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) sind nach Privatpersonen die zweitgrößte Wohneigentümergruppe in Deutschland. Rund 23% aller Woh­nungen befinden sich in ihrem Besitz. Der energetische Zustand ihrer Immo­bilien ist allerdings deutlich schlechter als bei anderen Eigentums­formen. weiter lesen

Studie weist auf Probleme bei Einzelmodernisierungen hin (26.7.2015)
Bauschadensfälle nach energetischen Modernisierungen sind typisch und haben bei manchen Hausbesitzern das Vorurteil geweckt, dass eine Haus­sanierung „nur Probleme“ schaffen würde. Tatsächlich sind auf­tre­tende Probleme in aller Regel aber auf Fehler in der Planung und Aus­füh­rung zurückzuführen. weiter lesen

Freiburg oder Fichtelgebirge? Neuer Ansatz zur Berechnung der Wärmedämm-Rentabilität (3.5.2015)
Zahlreiche Studien beschäftigen sich mit der Frage, ab wann sich eine energetische Sanierungsmaßnahme wirtschaftlich rechnet. Die Ergeb­nis­se sind mitunter gegensätzlich, weil sie mit wenigen Durchschnitts­wer­ten errechnet wurden und eine große Anzahl schwankender Fak­toren außen vor lassen. weiter lesen

Gerichtsurteile rund um Sanierung, Renovierung, Umbau (SanReMo) (16.5.2010)
Der Infodienst Recht und Steuern der LBS hat in einer Extra-Ausgabe einige SanReMo-Urteile deutscher Gerichte zusammengestellt. Mal geht es dabei um die vergleichsweise rasche Montage einer Balkon-Trenn­wand, mal um den deutlich aufwändigeren Anbau eines Fahrstuhls an eine bereits bestehende Immobilie. weiter lesen

Wenn das Haus Falten bekommt ... (29.7.2005)
Die meisten Modernisierungen sind mit beträchtlichen Kosten verbunden und lassen sich nicht aus der "Portokasse" finanzieren. Ein modernes Bad ist ab etwa 5.000 Euro zu haben, für ein neues Dach oder neue Fenster sind mindestens 10.000 Euro anzusetzen. Je länger der Haus­eigentümer wartet, desto mehr Maßnahmen fallen auf einen Schlag an. weiter lesen

Altbaukauf - krankmachende Schadstoffe inklusive (15.12.2002)
Gesundes Misstrauen ist das Attribut des selbstbewussten Konsu­men­ten. Das gilt besonders beim Kauf gebrauchter Dinge - ob im Second-Hand-Geschäft, beim Gebrauchtwagenhändler oder auf dem Flohmarkt. Beim Hauskauf jedoch begnügen sich viele Menschen mit einer völlig unzureichenden Sichtkontrolle - und werden später krank. Der Grund: Altbauten sind häufig mit unsichtbaren Schadstoffen belastet. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE