Baulinks > SanReMo

Baulinks-Portal: SanReMo

Im Kontext von "Bestandumbauten" bzw. "Bauen im Bestand" kommen sehr oft die Begriffe "Sanierung", "Renovierung" und "Modernisierung" zu Anwendung - gerne auch in einem Atemzug, wie das Kürzel "SanReMo" verdeutlicht. Wie grenzen sich aber "Sanierung", "Renovierung" und "Modernisierung" von einander ab? Wie sind die Begriffe richtigerweise zu verwenden? Hier ein Vorschlag:

  • Sanierung: Vorwärts zur originären / ursprünglichen Qualität
  • Renovierung: Fast wie neu
  • Modernisierung: Auf'm neuesten (technischen) Stand

Vorab: Baumängel und Bauschäden: Eine Top Ten-Liste vom Verein zur Qualitätscontrolle am Bau
Für die meisten ist der Bau des Eigenheimes die größte private Investi­tion ihres Lebens. Umso schmerzlicher, wenn es bei der Planung und dem Bau zu Fehlern kommt. Der Verein zur Qualitätscontrolle am Bau hat die „Top Ten“ der Baumängel zusammengestellt. weiter lesen

14. EffizienzTagung klimaneutral Bauen+Modernisieren am 11. und 12. November
Das bundesweite Branchentreffen für Energieberater, Architekten, Bauingenieure, Planer und Handwerker findet in diesem Jahr am 11. und 12. November in Hannover und online statt. Dabei sollen nicht nur Bauspezialisten zu Wort kommen: Experten aus der Klimapsychologie und Philosophie sollen Impulse geben. weiter lesen

mal wieder: Antragsstopp bei der KfW-Zuschussvariante Barrierereduzierung (455-B) (10.8.2022)
Erst am 29. Juni hatte das BMWSB der KfW nach einer Durststrecke von über einem Jahr 75 Mio. Euro für die Förderung von Bar­rie­re­re­du­zie­rungen in Wohnungen zur Verfügung gestellt. Bereits 6 Wochen später ist kein Geld mehr da. weiter lesen

Energetische Balkonsanierung mit Westwoods Dämmsystem und Fermacell Powerpanel TE-Platten (9.8.2022)
Um Balkone und Dachterrassen innerhalb von 2 Tagen wirksam ab­dich­ten und zugleich energetisch sanieren zu können, arbeitet Westwood mit James Hardie zusammen und kombiniert das zugelassene West­wood-Dämm­sys­tem mit Fermacell Powerpanel TE-Platten. weiter lesen

Rampensanierung ohne Abtragen des Fahrbelags: Beton- und Asphaltabdichtung mit Flüssigkunststoff (5.8.2022)
Parkplätze in Düsseldorfs Citycenter sind bei Anwohnern, Berufspendlern und Touristen gleichermaßen sehr gefragt. Darum hatte der Betreiber großes Interesse daran, während der Sanierung den Parkbetrieb aufrechtzuerhalten. weiter lesen

Studie: Sanierung energetisch schlechter Häuser schützt Menschen mit geringem Einkommen (31.7.2022)
Die Sanierung der energetisch schlechtesten Ein- und Zweifamilien­häu­ser schützt besonders einkommensschwache Haushalte vor Energie­ar­mut. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Öko-Instituts, die die Deut­sche Umwelthilfe (DUH) in Auftrag gegeben hatte. weiter lesen

Bundesbauministerin: Schwimmbäder sanieren statt schließen (31.7.2022)
Bis Ende September können sich nun deutschlandweit Städte und Gemeinden beim Bund um Fördermittel für eine klimagerechte Sanierung ihrer Sportstätten, Schwimmbäder sowie Jugend- und Kultur­ein­rich­tun­gen bewerben. weiter lesen

Es gibt wieder KfW-Förderung zur Reduzierung von Barrieren in Wohnungen (29.6.2022)
Mehr als ein Jahr mussten viele Bauherren auf Zuschüsse aus dem KfW-Programm „Altersgerecht Umbauen“ verzichten. Anders als ur­sprünglich zu erwarten war, sieht der Bundeshaushalt jetzt aber doch noch Finanzmittel für das Programm „455-B“ vor. weiter lesen

Klimafreundliche Modernisierung eines Einfamilienhauses für im Schnitt 89.000 bzw. 49.000 Euro (13.6.2022)
Wer ein durchschnittliches Einfamilienhaus klimafreundlich moder­ni­sie­ren will, muss mit Kosten von rund 89.000 Euro rechnen. Rund 45% der Gesamtkosten Euro lassen sich durch Fördermittel abdecken, so dass letztlich rund 49.000 Euro zu finanzieren sind. weiter lesen

Neuerscheinung „Sanierung von Hochwasserschäden analysieren - sanieren - vorbeugen“ (18.4.2022)
Das Fachbuch zur Sanierung von Hochwasserschäden erläutert die spe­zi­fi­schen Schäden eines Hochwassers und vermittelt umfassende Kennt­nis­se über Schadensmechanismen, die Verletzbarkeit von Gebäuden so­wie die Schadensdiagnose und den Sanierungsprozess. weiter lesen

Ein Dach für das Dach: Domicos Element-Dach in der Praxis (8.4.2022)
Bei der Prüfung des Tragwerks der Friedrich-Sponsel-Sporthalle in Erlangen wurde festgestellt, dass das Dach nur noch eingeschränkt belastbar ist. Jetzt sorgt ein Element-Dach von Domico mit 30 m Spannweite für die notwendige Entlastung des Bestandsdaches. weiter lesen

BMWSB, BMWK, und BMJ einigen sich auf Verteilung der CO₂-Kosten zwischen Vermietern und Mietern (3.4.2022)
In einem gemeinsamen Gespräch am 2. April 2022 haben sich Bun­des­bau­ministerin, Bundeswirtschaftsminister und Bundesjustizminister auf eine „faire Teilung“ der CO₂-Kosten sowohl bei Wohn- als auch den Nichtwohngebäuden geeinigt. weiter lesen

Betonbodensanierung im laufenden Betrieb mit Schnellbeton und volumetrischer Mischtechnik (14.2.2022)
Eine 70 m² große Standfläche für Drehmaschinen innerhalb von zwei Tagen zu sanieren und vollständig belastbar für die Produktion wieder­her­zu­stel­len, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Realisiert wurde das Pro­jekt mittels Schnellbeton Korocrete von Korodur. weiter lesen

Nach dem Hauskauf gelten energetische Nachrüstpflichten (26.1.2022)
Was Käufer von älteren Ein- oder Zweifamilienhäusern über die Nach­rüst­pflich­ten unbedingt wissen sollten: Der energetische Zustand vieler älterer Wohnhäuser ist schlecht. Ein Großteil von ihnen ist nur teilweise oder gar nicht modernisiert. weiter lesen

Wüstenrot-Studie zu den Plänen von Hauseigentümern zur energetischen Sanierung (18.1.2022)
In einer vom 29.10. bis 12.11.2021 im Auftrag der Wüstenrot Bau­spar­kas­se AG durchgeführten repräsentativen Befragung ging es u.a. um die Einstellung von Hauseigentümern zur energetischen Sanierung ihres Domizils. weiter lesen

„BIM-Speed“ für eine schnelle, energieeffiziente Gebäudesanierung (12.1.2022)
Im Rahmen des EU-Projektes „BIM-Speed“ wurden digitale Tech­no­lo­gien entwickelt, mit denen sich der gesamte Renovierungsprozess von durchschnittlich 24 Monaten um 30% verkürzen und der Energiebedarf eines Gebäudes um 60% reduzieren lassen sollen. weiter lesen

Bleirohre nicht verschweigen! (Bauletter vom 17.11.2021)
Wer eine Immobilie verkauft, in der noch Bleirohre verbaut sind, der sollte den Käufer von sich aus auf diese Tatsache hinweisen. Sonst läuft er Gefahr, dass er später für den Austausch der Rohre aufkommen muss. weiter lesen

VDI 6210 Blatt 9: Gebäude sicher abreißen (7.11.2021)
Beim Abreißen oder Umbauen von Gebäuden und technischen Anlagen kommt es immer wieder zu schweren Unfällen, wenn Gebäudeteile plötzlich unkontrolliert einstürzen. Dabei werden dann nicht nur Perso­nen verletzt, es können auch Gebäude und Bauwerksteile beschädigt werden, die eigentlich erhalten bleiben sollen. weiter lesen

VDI 6202 Blatt 3: Richtlinie zur versteckten Gefahr von Asbest in baulichen und technische Anlagen (2.11.2021)
Asbest ist immer noch in ungefähr dreiviertel aller Gebäude verarbeitet, die vor Oktober 1993 gebaut oder saniert wurden. Daher ist davon aus­zu­ge­hen, dass der krebserregende Stoff auch heute noch in diesen Gebäuden vorzufinden ist. weiter lesen

Normenkontrollverfahren gegen TR Instandhaltung (2.11.2021)
Drei große Hersteller von Instandhaltungsprodukten für Stahlbeton haben beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof und beim Ober­ver­wal­tungs­ge­richt NRW beantragt, die produktbezogenen Teile der TR In­stand­hal­tung und der DAfStb-Instandsetzungs-Richtlinie für unwirksam zu erklären. weiter lesen

Drees & Sommer-Dossier „Upgrade oder Abriss: Die besten Jahre kommen noch!“ als Download (10.10.2021)
Im Hotel übernachten, in der Wohnung leben, im Büro arbeiten oder im Kaufhaus shoppen: So einfach ist es längst nicht mehr. Lebensstile und das Nutzerverhalten befinden sich in einem massiven Wandel. weiter lesen

Aus der Fraunhofer IRB-Reihe „Brandschutz im Baudenkmal“: Wohn- und Bürobauten (29.8.2021)
Baudenkmäler sind von der Pflicht zu einem verlässlichen Brandschutz nicht ausgenommen und müssen gegebenenfalls entsprechend den gel­ten­den Bestimmungen nachgerüstet werden. Die verbindlichen An­for­de­rungen dafür finden sich in der Bauordnung. weiter lesen

BuVEG-/ImmobilienScout24-Studie: Energieeffiziente Immobilien erzielen 23% höhere Marktpreise (8.6.2021)
Gebäude mit hoher Energieeffizienz erzielen durchschnittlich 23% höhere Preise am Immobilienmarkt als unsanierte Vergleichsobjekte - zu diesem Schluss kommt eine Studie von ImmobilienScout24 im Auftrag des Bun­des­ver­bands energieeffiziente Gebäudehülle. weiter lesen

Kosten für die Modernisierung eines Mehrfamilienhauses (9.5.2021)
Wenn ein Mehrfamilienhaus auf Passivhaus-Niveau,statt nur nach Mindeststandard modernisiert werden soll, ist vor Fördermitteln mit Mehrkosten zwischen 8 und 45% rechnen - das zeigt eine Analyse des co2online-Projekts „WEG der Zukunft“. weiter lesen

„Bundesförderung Serielle Sanierung“ gestartet (9.5.2021)
Am 7. Mai startete das Förderprogramm „Bundesförderung Serielle Sanierung“. Das Bundeswirtschaftsministerium will damit neue Impulse für die Energiewende im Gebäudebereich setzen. weiter lesen

Vakuum-Isolierglas „Fineo“ jetzt auch in Sonderformen verfügbar (30.3.2021)
Werden Einfachverglasungen historischer Gebäude im Originalprofil ge­gen das Vakuumisolierglas „Fineo“ ausgetauscht, lässt sich die originale Ästhe­tik der historischen Fenster mit einer zeitgemäßen Energiebilanz kombinieren. weiter lesen

Deutsche Umwelthilfe befürchtet Abrisswelle für öffentliche Gebäude (Bauletter vom 12.3.2021)
Die DUH warnt, dass der geplante Gebäudeeffizienzerlass zu einer Ab­riss­welle bei öffentlichen Bundesgebäuden führen kann. Im Erlass fehle bisher eine Betrachtung des Lebenszyklus als Voraussetzung für die Entschei­dung, ob saniert oder neu gebaut werden sollte. weiter lesen

WDVS-Sanierung? Schöck, GIP und Cedral/Etex empfehlen vorgehängte hinterlüftete Fassade (24.2.2021)
Es gibt einige Gründe für die Sanierung einer in die Jahre gekommenen WDVS-Fassade: Meistens hat jedoch die Gebäudehülle mit der Zeit neben einer ansehnlichen Optik ihre wetter- und wärmeschützende Wir­kung verloren. weiter lesen

Geprüfte Graffiti-Prophylaxe à la StoCretec (10.6.2020)
Graffitis auf Brücken, in Tunneln oder an Gebäuden sind mitunter künstlerisch wertvoll, für den Eigentümer aber in der Regel uner­wünscht. Sto­Cre­tec bietet nun mit dem wässrigen StoPox TU 100 eine präventiv wirkende EP-Beschichtung an. weiter lesen

Energetisch saniert und gleichzeitig das Gegenteil getan: Keine Mieterhöhung (2.3.2020)
Im Prinzip erlaubt der Gesetzgeber, Kosten für die energetische Sanie­rung eines Objekts auf die Mieter umlegen zu können - allerdings nicht, wenn die durchgeführten Energiesparmaßnahmen mit anderen Umbau­ten ein­her­gehen, die das Gegenteil bewirken. weiter lesen

Bauwerksanalyse auf 240 Seiten (13.1.2020)
Die Bauwerksanalyse ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Gebäude­sa­nie­rung. Sie dient der Feststellung des Istzustandes, der Analyse der vor­han­denen Baustoffe und Konstruktionsmerkmale sowie der Klärung der Ursachen, die zu Mängeln oder Schäden geführt haben. weiter lesen

Parkhaussanierung mit Flüssigkunststoff (17.10.2019)
Es sind nicht nur die Fahrzeuge, unter denen viele Parkhäuser leiden. Hinzu kommen chemische Belastungen durch UV-Sonnenlicht, Regen- und Tauwasser, Streusalz, Kraftstoffe und Öle. Diese greifen die Oberflächen an. weiter lesen

Akut-Hilfe-Koffer à la Remmers bei Schimmel-Alarm: Power Protect First Aid Kit (17.10.2019)
Bei der Schimmelbekämpfung kommt es auch auf Schnelligkeit an: Wer einen Schimmelschaden identifiziert und erst Tage später mit konkreten Gegenmaßnahmen beginnt, verschenkt Zeit und erhöht das Gesundheitsrisiko aller Beteiligten. weiter lesen

Typische Bauschäden erkennen, bewerten, vermeiden und instand setzen (7.4.2019)
„Typische Bauschäden im Bild“ will dabei helfen, Bauschäden schnell erkennen und richtig einschätzen zu können. Das mit 800 Fotos und Zeichnungen bebilderte Nachschlagewerk zeigt über 195 typische, in der Praxis häufig wiederkehrende Schäden im Hochbau und gibt kon­krete Hinweise zu Aufwand und Kosten der Sanierung. weiter lesen

„Fenster-Sanierungsatlas“ von Beck+Heun (4.3.2019)
Der Fensteraustausch ist in der Regel fester Bestandteil einer ener­ge­ti­sche Altbausanierung. Neben Vorgaben zum Mindestwärme- sowie Feuchte­schutz sind dabei beispielsweise auch Normen zur Luftdichtheit und zum Schallschutz zu beachten. weiter lesen

Zweite Auflage: „Brandschutz im Baudenkmal“ vom Fraunhofer IRB Verlag (17.10.2017)
Im Mittelpunkt des Buches steht der vorbeugende Brandschutz in his­to­ri­schen Bauten. Ausgehend von einer brandschutztechnischen Gefah­ren­ana­lyse im Einzelfall werden die grundlegenden Belange des Brand­schutzes in der Denkmalpflege beleuchtet, weiter lesen

Bautrocknung vom Fraunhofer IBP wissenschaftlich untersucht (13.9.2017)
Trotz steigender Kosten für die Behebung von jährlich mehr als einer Mil­lion Leitungswasserschäden gab es bislang kaum systematische Untersu­chun­gen zur technischen Trocknung betroffener Bauteile. Darum hat jetzt der Verband öffentlicher Versicherer eine Reihe von Versuchen beim Fraun­ho­fer-Institut für Bauphysik in Auftrag gegeben. weiter lesen

Gerichtsurteile rund um Sanierung, Renovierung, Umbau (SanReMo) (16.5.2010)
Der Infodienst Recht und Steuern der LBS hat in einer Extra-Ausgabe einige SanReMo-Urteile deutscher Gerichte zusammengestellt. Mal geht es dabei um die vergleichsweise rasche Montage einer Balkon-Trenn­wand, mal um den deutlich aufwändigeren Anbau eines Fahrstuhls an eine bereits bestehende Immobilie. weiter lesen

Wenn das Haus Falten bekommt ... (29.7.2005)
Die meisten Modernisierungen sind mit beträchtlichen Kosten verbunden und lassen sich nicht aus der "Portokasse" finanzieren. Ein modernes Bad ist ab etwa 5.000 Euro zu haben, für ein neues Dach oder neue Fenster sind mindestens 10.000 Euro anzusetzen. Je länger der Haus­eigentümer wartet, desto mehr Maßnahmen fallen auf einen Schlag an. weiter lesen

Altbaukauf - krankmachende Schadstoffe inklusive (15.12.2002)
Gesundes Misstrauen ist das Attribut des selbstbewussten Konsu­men­ten. Das gilt besonders beim Kauf gebrauchter Dinge - ob im Second-Hand-Geschäft, beim Gebrauchtwagenhändler oder auf dem Flohmarkt. Beim Hauskauf jedoch begnügen sich viele Menschen mit einer völlig unzureichenden Sichtkontrolle - und werden später krank. Der Grund: Altbauten sind häufig mit unsichtbaren Schadstoffen belastet. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)