Baulinks > erneuerbare / alternative Energien

erneuerbare, regenerative, alternative Energien

Neue Übersicht vom VDI ZRE über Fördermöglichkeiten des Nachhaltigen Bauens (9.1.2018)
Der nachhaltige Umgang mit Material und Energie ist insbesondere in der ressourcenintensiven Baubranche von Bedeutung. Aus diesem Grund wer­den Bauvorhaben bundesweit und auch regional gefördert, die bestimmte Nachhaltigkeitsfaktoren erfüllen. weiter lesen

Solarenergieausbauziel 2017 erneut verfehlt (8.1.2018)
Nach einer bemerkenswerten Reduzierung der Photovoltaik-Anlagen-Preise zog 2017 in Deutschland die PV-Nachfrage nach Jahren erstmals wieder an. Das Ausbauziel der Bundesregierung für PV-Anlagen von 2,5 GW/Jahr wur­de gleichwohl verfehlt - zum vierten Mal in Folge. Zudem sind weniger Solarheizungen installiert worden. weiter lesen

Solarstromspeicher werden auch 2018 gefördert - aber mit weniger Geld (8.1.2018)
Privatpersonen und Unternehmen können für Solarstromspeicher von der KfW Bankengruppe weiterhin einen zinsverbilligten Kredit mit hohem Til­gungszuschuss in Anspruch nehmen. Die Konditionen haben sich zum 1. Januar jedoch etwas verschlechtert. weiter lesen

Energieverbrauch 2017 leicht angestiegen (4.1.2018)
Der Energieverbrauch lag 2017 in Deutschland bei insgesamt 13.525 Peta­joule (PJ) oder 461,5 Mio. t Steinkohleeinheiten (SKE) und damit um 0,8% höher als im Vorjahr - zu diesem Ergebnis kommen vorläufige Be­rechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen. weiter lesen

BMWi fördert auch 2018 Beratungen zum Energiespar-Contracting (4.1.2018)
Das Bundeswirtschaftsministerium hat das Förderprogramm „Bera­tun­gen zum Energiespar-Contracting“ verlängert. Dadurch können sich u.a. Kommunen und KMUs auch 2018 eine Beratung zur Umsetzung von Energiesparprojekte mittels Contracting fördern lassen. weiter lesen

Energielabel jetzt auch für Kaminöfen & Co. (4.1.2018)
Seit dem 1. Januar 2018 müssen industriell gefertigte Kaminöfen, Heiz­ka­mine, Kachelöfen mit Heizeinsatz sowie Pelletöfen mit dem Ener­gie­label versehen sein. Davon betroffen sind alle Einzelraumheizgeräte mit einer Nennwärmeleistung unter 50 kW, die gasförmige, flüssige oder feste Brennstoffe in Wärme umwandeln. weiter lesen

Raumheizung mit Kabeln anstatt Rohren (15.12.2017)
Aufgrund des geringen Wärmebedarfs moderner Niedrigenergie-Häuser sind aus Sicht von my-PV marktübliche Wärmepumpen im Verhältnis zu ihrem energetischen Nutzen zu aufwändig und teuer. Vor diesem Hintergrund entwickelte my-PV bereits vor fünf Jahren mit ELWA ein Produkt zur Erwärmung von Wasser mittels Solarstrom. weiter lesen

„Digital Vernetzt“ Schwerpunktthema der IFH/Intherm 2018 (11.12.2017)
Die Digitalisierung verändert die Bauwirtschaft und natürlich auch die SHK-Branche. Sie ist eine Investition in die Zukunft und soll dazu bei­tragen, Qualität und Effizienz zu steigern, die Fehlerquote zu verringern und den Unternehmenserfolg zu steigern. weiter lesen

Grünes Licht aus Brüssel für die Förderung von Mieterstrom (26.11.2017)
Die Europäische Kommission hat die Förderung von Mieterstrom geneh­migt. Nachdem der Bundestag die Förderung bereits beschlossen hat, kann die Förderung somit jetzt starten. Zur Erinnerung: Die Förderung durch das am 25.7.2017 in Kraft getretene Mieterstromgesetz stand unter dem Genehmigungsvorbehalt der EU-Kommission. weiter lesen

Neue Fristen bei der Förderung von erneuerbaren Energien für Heizungen (12.11.2017)
Die Umstellung der Wärmetechnik auf erneuerbare Energien mit dem Ein­bau von solarthermischen Anlagen, Biomasse­heizkesseln oder Wär­me­pum­pen wird auch in Zukunft vom BAFA gefördert. Am Stichtag 1. Januar 2018 ändert sich allerdings das Antragsverfahren. weiter lesen

Architekturpreis „Gebäudeintegrierte Solartechnik 2017“ entschieden (6.11.2017)
Der mit 15.000 Euro dotierte Architekturpreis „Gebäudeintegrierte Solar­technik 2017“ geht an das Architekturbüro Klärle für die Sanierung eines Bauernhofs, der auch schon beim beim Nachhaltigkeitspreis 2014 erfolg­reich war. weiter lesen

Gasbranche engagiert sich für schnellere Reduktion von CO₂-Emissionen (Dekarbonisierung) (6.8.2017)
12 Verbände der Gaswirtschaft, der Geräteindustrie und des Handwerks haben eine Erklärung veröffentlicht, in der konkrete Maßnahmen und Potenziale der Gasbranche aufgezeigt werden, die zu einer schnellen und effizienten Reduktion von CO₂-Emissionen beitragen sollen. weiter lesen

Wirtschaftsfaktor Umweltschutz: 66 Mrd. Euro Umsatz im Jahr 2015 (Bauletter vom 5.8.2017)
Die Umweltschutzwirtschaft in Deutschland ist überwiegend auf den In­landsmarkt ausgerichtet. So wurden im Jahr 2015 mit 41,4 Mrd. Euro fast zwei Drittel der Umsätze im Inland erwirtschaftet. weiter lesen

Erneuerbare Energien deckten im 1. Halbjahr 2017 35% des Strombedarfs  (30.7.2017)
In den ersten beiden Quartalen lag der Anteil von Sonne, Wind und anderen regenerativen Quellen an der Deckung des Strombedarfs in Deutschland erstmals bei 35% - zu diesem Ergebnis kommen vorläufige Berechnungen von BDEW und ZSW. weiter lesen

Merkblatt zur neuen Mieterstrom-Förderung vom BSW-Solar (9.7.2017)
Der Bundesverband Solarwirtschaft hat ein Merkblatt zur neuen Bun­des­för­derung für solare Mieterstromangebote herausgegeben. Das mit Unterstüt­zung der Intersolar erstellte Papier erklärt die wesentlichen Neue­rungen, die das Mieterstromgesetz mit sich bringt. weiter lesen

Power-to-Gas-Praxisstudie: „Erneuerbares Gas 2030 wettbewerbsfähig“ (27.6.2017)
Die Umwandlung von überschüssigem Ökostrom in „grünes Gas“ wird sich erfolgreich in die Energiewende einbringen können - das ist eines der Ergebnisse der Expertenbefragung „Power-to-Gas: Praxis und Potenziale“. weiter lesen

Heizsysteme (noch) nicht von Änderungen bei Energiekennzeichen/Energielabeln betroffen (22.6.2017)
Mit großer Mehrheit hat das EU-Parlament der grundsätzliche Revision des EU-Energielabels zugestimmt. Die für die Verbraucher relevanteste Neue­rung wird die Beschränkung der Skala an die Kategorien von A bis G sein. Die Plus-Klassen entfallen. weiter lesen

REN21: „Erneuerbare Energien weltweit günstigste Energiequelle“ (8.6.2017)
Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk „Renewable Energy Policy Network for the 21st Century“ (REN21) hat die 12. Ausgabe des „Global Status Report 2017“ veröffentlicht. Der international viel beachtete Bericht stellt umfas­send den weltweiten Stand dar. weiter lesen

Neues BDEW-Positionspapier: „10 Thesen zur Sektorkopplung“ (7.5.2017)
Der BDEW hat ein neues Positionspapier mit dem Titel „Zehn Thesen zur Sektorkopplung“ veröffentlicht. Darin fordert der Verband einen fai­ren Wettbewerb zwischen den verschiedenen Energieträgern und Tech­no­lo­gien. weiter lesen

Neue Förderfibel vom Deutschen Pelletinstitut (DEPI) (7.5.2017)
Über das Marktanreizprogramm (MAP) wird eine neue Pelletheizung mit Pufferspeicher mit mindestens 3.500 Euro beim Heizungstausch geför­dert; mit dem APEE-Zusatzbonus sind es sogar mindestens 4.800 Euro. Was aber auf den ersten Blick einfach aussieht, lässt im Detail Fragen aufkom­men. weiter lesen

Energielabel ab April 2017 auch für Holzheizungen (30.3.2017)
Ab dem 1. April 2017 wird das EU-Energieeffizienzlabel auch für Pellet-, Hackschnitzel- und Scheitholzheizungen eingeführt. Das Label zeigt an, wie der Energieverbrauch eingestuft wird, und Hersteller sowie Händler müssen für jedes Gerät ein Energielabel bereitstellen. Es gibt allerdings eine Übergangsfrist mit Ausnahmen bis zum 1. Juli 2017. weiter lesen

VDMA: „Brennstoffzellen im Heizungsmarkt nehmen in Deutschland Fahrt auf“ (27.3.2017)
„Die Ausdauer, die viele Unternehmen bei der Entwicklung und Erprobung von Brennstoffzellen-Heizgeräten bewiesen haben, hat sich gelohnt.“ Die­ses Fazit zog Dr. Manfred Stefener, Vorsitzender der VDMA Arbeitsge­mein­schaft Brennstoffzellen, im Rahmen der ISH. weiter lesen

Deutschland heizt mit Gas, im Neubau legen insbesondere Wärmepumpen und Fernwärme zu (20.3.2017)
Erdgas blieb auch 2016 der wichtigste Energieträger im Heizungsmarkt: 44,4% der Bauherren entschieden sich für eine Erdgasheizung. Danach folgten mit deutlichem Abstand Fernwärme mit 23,8% und Elektro-Wär­me­pumpen mit 23,4%. weiter lesen

BDH und BSW-Solar melden für 2016 über 100.000 neue Solarwärmeanlagen (21.2.2017)
Wie der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) und der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) mitgeteilt haben, ist die Zahl der Solarwärmeanlagen in Deutschland 2016 um rund 100.000 angestie­gen - auf insgesamt etwa 2,2 Mio. Anlagen. weiter lesen

17% Marktwachstum machen 2016 zum Rekordjahr für Wärmepumpen (23.1.2017)
Mit 66.500 Heizungswärmepumpen wurden 2016 mehr umweltfreundl­iche Heizungen in Deutschland abgesetzt als jemals zuvor. Mit 62.500 abgesetzten Heizungswärmepumpen war bisher 2008 das erfolgreichste Jahr für Wärmepumpen. weiter lesen

„LowEx-Bestand“: Mehrfamilienhäuser nachhaltig heizen (2.1.2017)
Rund die Hälfte der Wohnungen in Deutschland befindet sich in Mehr­famili­enhäusern. Dennoch hinkt hier die Nachrüstung mit zeitgemäßer Gebäude­hülle oder z.B. Wärmepumpen hinterher. Das Verbundprojekt „LowEx-Bestand“ will darum marktgängige Konzepte entwickeln und ihre Betriebsqua­lität demonstrieren. weiter lesen

Klimaschutzplan 2050: Ohne baldiges Verbot von fossilen Heizungen geht's nicht! (8.9.2016)
Die Energiepolitik schreibt in diesem Sommer mal wieder Schlagzeilen: Nachdem Umweltministerin Hendricks der Kanzlerin ihren Klimaschutzplan 2050 vorgelegt hatte, erhob sich lautstarker Protest. In der Tat steckt einiger Zündstoff in dem Papier, denn bereits 2030 soll man in Deutschland nicht mehr neu mit Öl und Gas heizen dürfen. weiter lesen

Verbraucherzentrale, Mieterbund und Neue Energiewirtschaft fordern Reform des Fernwärmesektors (28.2.2016)
Rund 5,5 Mio. Haushalte werden in Deutschland mit Fernwärme ver­sorgt. Fernwärme wird vielfach als wichtiger Baustein der Energiewende ange­sehen. Doch am Fernwärmesektor sind auch Entwicklungen der vergan­ge­nen 15 Jahre vorbeigegangen. weiter lesen

DPG: „Wärmepumpe schlägt oft Kraft-Wärme-Kopplung“ (5.11.2015)
Die Physikkonkret-Ausgabe Nr. 24 der Deutschen Physikalischen Ge­sell­schaft vergleicht Wärmepumpen mit Blockheizkraftwerken und kommt dabei zu dem Schluss, dass GuD-Kraftwerke in Kombination mit Wär­me­pum­pen bezogen auf die Nutzenergie weniger CO2 ausstoßen als KWK-Anlagen. weiter lesen

Grid-supportive buildings: netzdienliche / netzreaktive Gebäude (7.10.2015)
Im Rahmen der „International Conference Future Buildings & Districts“ (CISBAT) in Lausanne gab es am 10. September 2015 einen Workshop zu dem Thema „Grid-supportive buildings“ - durchgeführt vom Fraun­hofer ISE, dem Fraunhofer IBP und der RWTH Aachen. weiter lesen

„Plus“ und „Premium“: Passivhaus Institut definiert endlich Plusenergiehaus-Klassen (16.3.2015)
Erneuerbare Energien sind eine ideale Ergänzung zur Effizienz des Pas­siv­haus-Standards. Um auch bei dieser Kombination eine geregelte Orientie­rung zu bieten, erweitert das Passivhaus Institut seine Gebäu­de-Zertifi­zierung endlich um neue Gebäude-Klassen, die dem Trend zu Plusenergie-Häusern nachkommen. weiter lesen

Solarwärme fürs Denkmal: Geht Umweltschutz vor Denkmalschutz? (8.1.2012)
Ob Eigentümer von denkmalgeschützten Häusern auf ihren Dächern Solarkollektoren installieren dürfen, wurde kürzlich in Berlin vor Gericht entschieden: Hausbesitzer in der architektonisch bedeutsamen Siedlung "Am Fischtalgrund" im Stadtteil Zehlendorf klagten gegen das Verbot der Denkmalschutzbehörde, eine Solarwärmeanlage zu montieren und bekamen Recht. weiter lesen

Eckpunktepapier zur Vollversorgung mit erneuerbaren Energien bis 2050 (23.6.2010)
Eine 2010er Studie des ForschungsVerbunds Erneuerbare Energien zeigt, wie sich bis zum Jahr 2050 eine zuverlässige, kostengünstige und robuste Vollversorgung mit erneuerbaren Quellen in Deutschland er­rei­chen lässt. weiter lesen

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)