Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1624 jünger > >>|  

Dachbegrünung und PV-Röhren mit GaLaBau-Innovationsmedaille 2022 ausgezeichnet

(15.11.2022) Die Kombination von ZinCo-Dachbegrünung und TubeSolar-PV-Röh­ren­modulen, die wir am 12.8.2021 schon mal vorgestellt haben, ist Gewinner der GaLa­Bau-Innovationsmedaille 2022:

Fotos / Bilder © Zinco 

Die Kombination ermöglicht Leichtbauweisen von der Extensivbegrünung bis zum genutzten Dachgarten. So auch zur Nachrüstung vorhandener Begrünungen, bei denen marktgängige Photovoltaik-Flächenmodule aus Statikgründen nicht einsetzbar wären. Außerdem beeinträchtigt die Röhrentechnologie dank ihrer Licht- und Wasserdurchlässigkeit nicht die Wachstumsbedingungen der Pflanzen. Umgekehrt wiederum profitiert die PV-Technik von der kühleren Umgebungstemperatur durch die Bepflanzung. ZinCo und sein Kooperationspartner TubeSolar AG sehen weitere Pluspunkte in der gleichmäßigen Stromgewinnung über den Tag.

Zur Erinnerung: Grundsätzlich ist eine gleichmäßig über den Tag verteilte Stromgewinnung erstrebenswert. Das erfordert weniger Speicherkapazität und trägt zur Netzentlastung bei. Aus diesem Grund werden Flächenmodule  zunehmend in Ost-West-Aus­richtung montiert - entweder geneigt oder neuerdings senkrecht mit bifacialen Photovoltaikmodulen. Dies erzielt zwei Peaks im Tagesverlauf, morgens und abends.


  

Noch besser schneiden jetzt die Röhrenmodule ab: sie erzeugen kontinuierlich Strom, da die Sonnenstrahlen zu jedem Zeitpunkt des Tages genau im rechten Winkel auf den jeweiligen Röhrenabschnitt auftreffen.

Außerdem bieten die leichten Röhrenmodule in horizontaler Bauweise eine deutlich geringere Wind-Angriffsfläche, wodurch die Aufständerung kleiner dimensioniert werden kann. So ist eine kostengünstige Leichtbauweise möglich. Die Aufständerung funktioniert bei ZinCo ohne Dachdurchdringung, da die Solarbasisplatten von der Substratauflast der Dachbegrünung lagesicher gehalten werden.

Breites Spektrum


  

Das größte Marktpotential liegt im Bereich der Industrie- und Gewerbedächer, aber genauso lohnt es auf städtischen oder privaten Gebäuden, die das Flachdach mit Extensivbegrünung zur Stromgewinnung nutzen wollen. Darüber hinaus weitet sich das Anwendungsspektrum sogar auf den Bereich der Intensivbegrünung aus, denn hier können die Röhrenmodule einfach in beliebiger Höhe montiert und damit etwa auch als Terrassenüberdachung (Bild rechts) genutzt werden. Genau diese Variante baute das Hochschulteam Biberach für seine Teilnahme am Solar Decathlon Europe SDE 21-22 in Wuppertal. Ihr Gebäude ziert eine wunderschöne Pergola mit PV-Röhren auf einem ZinCo-Retentions-Gründach.

Weitere Informationen zu begrünten Solardächern können per E-Mail an ZinCo bzw. per E-Mail an TubeSolar angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)