Baulinks > Baubranche

Baulinks-Portal: Baubranche aktuell

Stimmungsbild: Konjunkturelle Auswirkungen des Coronavirus auf die deutsche Bauwirtschaft (2.4.2020)
Die Zunahme an Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind, hat teils dramatische Auswirkungen auf Teile der deutschen Wirtschaft. Bei einem Großteil der Bauunternehmen laufen die Baustellen wiederum noch weit­gehend im Normalbetrieb. weiter lesen

„Unfallverhütungsvorschrift (UVV) Bauarbeiten“ vollständig überarbeitet und aktualisiert (1.4.2020)
Seit dem 1. April gilt die neue Fassung der Unfallverhütungsvorschrift (UVV) Bauarbeiten. Die 2020er Version formuliert übersichtlicher und prä­ziser die Anforderungen für ein sicheres Arbeiten am Bau. Zudem gilt die UVV künftig auch für Solo-Selbständige! weiter lesen

Europäische Architekten leiden an COVID-19 (30.3.2020)
Der Coronavirus hat die europäische Wirtschaft erbarmungslos ange­steckt - das gilt auch für die Architekturbranche, wie das aktuelle Archi­tek­ten­baro­meter von BauInfoConsult befürchten lässt: Vor einigen Wo­chen waren die befragten Planer in den europäischen Kernmärkten wegen des Coronavirus noch vielfach unbesorgt. weiter lesen

„Corona-Vorbehalt“ bei der Vergabe von Baumaßnahmen des Bundes (29.3.2020)
Das Bundesbauministerium hat am Freitag (27. März) neue Regeln zur Vergabe während der Coronakrise veröffentlicht. Demnach sollen Bau­maß­nahmen des Bundes weiter geplant und ausgeschrieben werden. weiter lesen

ifo-Beschäftigungsbarometer mit größtem Rückgang seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 2002 (27.3.2020)
Die deutschen Unternehmen treten mit Verweis auf die Corona-/COVID-19-Krise bei ihren Personalplanungen mit voller Kraft auf die Bremse: Das ifo-Beschäftigungsbarometer ist deutlich von 98,0 Punkten im Februar auf 93,4 Punkte im März gefallen. weiter lesen

VBI-Blitzumfrage macht zurückgehende Zahlungsmoral öffentlicher Auftraggeber aus (25.3.2020)
Eine Blitzumfrage des Verbands Beratender Ingenieure stellt eine zu­rück­gehende Zahlungsmoral öffentlicher Auftraggeber fest. So meldeten 25% der Unternehmen, dass ihre Rechnungen nicht fristgerecht begli­chen würden - 7% sollen sogar in die Röhre gucken. weiter lesen

Kein Baustopp in Deutschland - der Beton fließt weiter (25.3.2020)
Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) sowie das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) haben sich per Erlass für die Fortführung der Baumaßnahmen im Hoch­bau, Straßenbau und Wasserbau entschieden. weiter lesen

Guter Start ins Baujahr 2020 (25.3.2020)
„Ja, wir sind mit vollen Auftragsbüchern in das Jahr gestartet. Mit über 52 Mrd. Euro lag die Auftragsreichweite bei ca. 7 Monaten. Und das Wetter hat auch wieder gut mitgespielt,“ freut sich ZDB-Haupt­ge­schäfts­führer Felix Pakleppa verhalten über die Januar-Zahlen des Statistischen Bundesamtes. weiter lesen

Noch vor Corona: Real 6,3%, nominal 9,1% mehr Bauaufträge als im Januar 2019 (25.3.2020)
Der Coronavirus hatte im Januar 2020 noch keinerlei Effekte auf die Neu­auf­träge im Bauhauptgewerbe: So lag laut Statistischem Bundes­amt der reale Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Januar 2020 bereinigt 2,6% höher als im Dezember 2019. weiter lesen

Bautarifverhandlungen verschoben (19.3.2020)
Die drei Tarifvertragsparteien, HDB, ZDB und IG BAU, haben mit Blick auf die aktuell eskalierende Coronavirus-/COVID-19-Krise einver­nehm­lich vereinbart, den Auftakt der diesjährigen Tarifrunde zu verschieben. weiter lesen

Stärkster jemals gemessener Rückgang beim ifo-Geschäftsklimaindex (25.3.2020)
Die Stimmung in den Unternehmen hat sich massiv ver­schlech­tert - angesichts der COVID-19-Krise kaum verwunderlich. Im Bau­haupt­ge­werbe ist der Index noch vergleichsweise moderat gesunken. Insbe­son­dere der Ausblick hat sich aber deutlich verschlechtert: weiter lesen

Baugewerbe sieht sich vom Corona-Virus massiv betroffen: „Die Liste der Auswirkungen ist lang.“ (17.3.2020)
„Die heute vom Statistischen Bundesamt bekannt gegebenen Bau­ge­neh­mi­gungs­zahlen sind trügerisch. Auch wenn die Zahlen aus statis­ti­scher Sicht richtig sind, sind sie leider kein Indiz für die weitere Ent­wick­lung der Bau­kon­junktur.“ weiter lesen

2019 vier Prozent mehr genehmigte Wohnungen (17.3.2020)
Laut Statistischem Bundesamt wurde 2019 in Deutschland der Bau von 360.600 Wohnungen genehmigt - 4,0% mehr als 2018. In den Zahlen stecken sowohl Baugenehmigungen für neue Gebäude als auch für Bestandsumbauten. Mehr genehmigte Wohnungen in einem Jahr gab es seit der Jahrtausendwende nur 2016 mit über 375 000. weiter lesen

Schwarzarbeit am Bau boomt (8.3.2020)
Zeitungen der Funke Mediengruppe berichteten 8. März unter Berufung auf das Bundesfinanzministerium, dass 2019 die Anzahl der Straf­ver­fah­ren wegen Schwarzarbeit in der Baubranche auf 10.654 Fälle gestie­gen sei - das wäre ein Plus von 20% im Vergleich zu 2018. weiter lesen

Premiere der digitalBAU übertrifft viele Erwartungen (16.2.2020)
Rekapituliert man die Stimmung auf der ersten digitalBAU, dann könnte dieser Spin-Off der Münchner BAU der Digitalisierung in der Baubranche einen kräftigen Schub gegeben haben. weiter lesen

Datenbank Nichtwohngebäude (EnOB:dataNWG) (16.2.2020)
Zum ersten Mal haben verschiedene Einrichtungen den Bestand an Nicht­wohngebäuden in Deutschland systematisch untersucht. Das Ergeb­nis ist die Datenbank Nichtwohngebäude. Sie steht im Mittelpunkt der kostenfreien Abschlusstagung des For­schungs­vor­habens „For­schungs­da­ten­bank Nicht­wohngebäude (EnOB:dataNWG)“ am 23. und 24. April. weiter lesen

Initiative Wohnen.2050 startet mit über 1. Mio. Wohneinheiten (3.2.2020)
Um bis 2050 einen klimaneutralen Gebäudebestand zu erreichen, trafen sich 24 Unternehmen der Wohnungswirtschaft am 28. Januar 2020 zur Gründung der Initiative Wohnen.2050 (IW2050) in Berlin. Ihr Motto: „Wir wollen nicht mehr über den Klimawandel reden. Wir wollen handeln.“ weiter lesen

Green Deal: ZIA rechnet mit jährlichem Investitionsbedarf von >100 Mrd. Euro im Gebäude- und TGA-Bereich (19.1.2020)
Vor dem Hintergrund des Sustainable Europe Investment Plans als Teil des European Green Deals rechnet der Zentrale Immobilien Ausschuss mit einem Bedarf an Investitionen in Gebäude und Anlagentechnik von rund 100 Mrd. Euro jährlich bis 2030. weiter lesen

Bundesrat billigt Rückkehr der Meisterpflicht in 12 Berufen (3.1.2020)
In zwölf Handwerksberufen kehrt die Meisterpflicht zurück. Der Bundesrat hat das vom Bundestag beschlossene Gesetz am 20. Dezember 2019 in seiner 984. Sitzung gebilligt. weiter lesen

Städte-Boom, Wohnungsmarkt und Baustau 2008 bis 2018 (15.12.2019)
2018 lebten in Deutschland 2,5 Mio. Menschen mehr als 2012 (+3,1%). Die wachsende Bevölkerung hat den Druck auf den deutschen Woh­nungs­markt insbesondere in den Großstädten erhöht: Sie verzeichneten be­son­ders hohe Zuwächse. weiter lesen

Verbändebündnis zur Sanierungsförderung: „Wer Qualität will, braucht die Baubegleitung“ (18.11.2019)
Die steuerliche Anrechenbarkeit energieeffizienter Gebäudesanierungen wurde auf den Weg gebracht. Die in der Energieberatung tätigen Ver­bän­de BAK, BIngK BAKA, DEN, GIH und ZDS befürchten allerdings, dass bei der Umsetzung des Klimaschutzprogramms ins Steuerrecht die Qua­li­täts­si­che­rung am Bau Schaden nimmt. weiter lesen

„Trendometer 2020“ für die Bau-/Bauzulieferindustrie (17.11.2019)
Auf einer Skala von 1-10: Was sind 2020 die angesagten Themen im Bereich der Bauzulieferung? Welche Trends werden die relevanten Player aus ihrer Komfortzone scheuchen? Welchen „Impact“ haben sie auf die Branche? W&P Branchenexperte Florian Kaiser wagt im Trendometer 2020 eine Prognose. weiter lesen

Serielles Bauen: Typengenehmigung bundesweit möglich (18.8.2019)
Bei der letzten Sitzung der Bauministerkonferenz wurde die Aufnahme von Typengenehmigungen in die Musterbauordnung beschlossen. Der Bun­des­ver­band deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW) begrüßt dies ausdrücklich. weiter lesen

88 tödliche Arbeitsunfälle 2018 in der Bauwirtschaft (18.8.2019)
Obwohl 2018 die Zahl der von der BG BAU betreuten Versicherten um 102.597 auf fast 3 Millionen zunahm, stieg die Zahl der Arbeitsunfälle insgesamt nur leicht. Umgerechnet auf tausend Personen war das Unfall­geschehen sogar leicht rückläufig. weiter lesen

Kurzanalyse vom VDI ZRE zum Rückbau im Hochbau mit einigen Tipps für die Praxis (23.6.2019)
Mehr als die Hälfte des gesamten deutschen Abfallaufkommens entfällt auf Bau- und Abbruchabfälle aus dem Baubereich. Grund genug, den Ab­bruch und Rückbau von Gebäuden von Beginn an in die Pla­nung eines Gebäudes einzubeziehen. weiter lesen

Warum steigen die Baupreise? (7.4.2019)
„Für die aktuellen Baupreissteigerungen sind nach wie vor zu einem großen Teil die gestiegenen Baumaterialkosten sowie die deutliche Tariflohnerhöhung des vergangenen Jahres verantwortlich. Aber auch der Staat selbst hat mit gestiegenen technischen Anforderungen zur Preissteigerung bei­ge­tragen.“ weiter lesen

„Kostenfalle staatliche Bauprojekte“ (Bauletter vom 21.11.2018)
Wenn der Staat baut, wird es mitunter teuer. Die berühmtesten Pro­blem­baustellen in diesem Sinne sind wohl derzeit Stuttgart 21 und der Berliner Flughafen BER. „ZDFzoom“ ging am 21. November in „Teuer und verplant - Kostenfalle staatliche Bauprojekte“ auf Spurensuche. (Die Reportage ist bis zum 21.11.2019 online.) weiter lesen

Neuerscheinung: „Fachwörterbuch Architektur und Bauwesen“ vom Beuth Verlag (24.4.2018)
Das neu erschienene deutsch-englische Fachwörterbuch mit etwa 25.000 Einträgen in beide Sprachrichtungen erschließt terminologisch nicht nur Eurocodes und VOB. weiter lesen

Neues Bauvertragsrecht, neue Vertragsmuster für Bauverträge von ZDB sowie Haus & Grund (3.1.2018)
Anfang 2018 ist die größte Reform des Bauvertragsrechts in Kraft ge­tre­ten. ZDB und Haus & Grund haben deshalb ihre gemeinsam heraus­gegebenen Ver­tragsmuster an die neuen Regelungen angepasst. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE