Baulinks > Immobilien / Baufinanzierung

Baulinks-Portal: Immobilien / Baufinanzierung

Siemens treibt die Digitalisierung der Immobilienbranche voran - auch auf der Expo Real (20.8.2017)
Siemens will auf der Expo Real Produkte und Dienstleistungen für die Im­mobilienbranche vorstellen. Die Kombination von Gebäude­tech­no­lo­gie mit fortschrittlichen Analysen und digitalen Dienstleistungen er­öff­net neue Möglichkeiten im Umgang mit Gebäuden. weiter lesen

Zufriedenstellende Beteiligung beim Teilnahmewettbewerb zum Seriellen Bauen (31.7.2017)
Das Ausschreibungsverfahren für seriellen Wohnungsbau, das vom BMUB und dem GdW mit der Bundesarchitektenkammer und der Bauindustrie im Juni gestartet wurde, ist innerhalb kurzer Zeit auf ein zufriedenstellendes Interesse gestoßen. weiter lesen

Wohnungsbestand Ende 2016: 41,7 Mio. Wohnungen mit 3,8 Mrd. m² Wohnfläche (30.7.2017)
Laut Statistischem Bundesamt gab es Ende 2016 in Deutschland insgesamt rund 41,7 Mio. Woh­nungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden; ohne Woh­nungen in Wohnheimen, die erst seit 2011 miterfasst werden, betrug der Bestand rund 41,2 Mio. Wohnungen. weiter lesen

Kaufen oder Mieten? Die Kaufpreisspanne liegt bei 10 bis 61 Jahresnettokaltmieten (30.7.2017)
Trotz steigender Immobilienpreise ist in vielen Regionen Deutschlands Kaufen immer noch lohnender als Mieten. Gleichwohl heißt es jedoch „Augen auf beim Immobilienkauf", denn die Kaufpreise haben die Mie­ten mitunter auch weit abgehängt. weiter lesen

Deloitte Property Index: hohe Kaufpreise und niedrige Mietrendite machen Eigentumsbildung unattraktiv (23.7.2017)
Laut Deloitte Property Index 2017 bevorzugen 54,3% der deutschen Bevöl­kerung eine Mietwohnung. Zum Vergleich: Beim Zweitplatzierten Däne­mark liegt der Wert bei 34,4%. Europaweit rückt der Erwerb von Wohn­raum zum Zweck der Vermietung in den Fokus. weiter lesen

Hauspreise in der EU im ersten Quartal 2017 gegenüber Vorjahrsquartal um 4,5% gestiegen (19.7.2017)
Die Hauspreise stiegen gemäß Hauspreisindex (HPI) im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal im Euroraum um 4,0% und in der EU um 4,5%. Diese Daten stammen vom statisti­schen Amt der Europäischen Union (Eurostat). weiter lesen

24.550 neue Sozialwohnungen 2016 (4.7.2017)
2016 sind in Deutschland 24.550 neue Mietwohnungen mit Mietpreis- und Belegungsbindung gebaut worden - was einer Steigerung von 68% gegen­über 2015 entspricht. Dies geht aus dem „Bericht der Bundes­re­gierung über die Verwendung der Kompensationsmittel für den Bereich der sozialen Wohnraumförderung 2016“ hervor. weiter lesen

IVD: Warum die Einführung eines Bestellerprinzips für den Kauf von Immobilien ein Irrweg wäre (3.7.2017)
Die SPD will die Erwerbsnebenkosten beim Kauf einer Wohnung oder eines Einfamilienhauses senken. Das wird auch vom IVD grundsätzlich begrüßt. Es sei aber ein Irrweg, zu glauben, dass ein Bestellerprinzip der entschei­dende Hebel dafür sein könnte. weiter lesen

LBS West: „Förderung des Wohneigentums blutet aus“ (3.7.2017)
Die Wohneigentumsquote in Deutschland stagniert: Der Anteil der Haushalte, die in den eigenen vier Wänden leben, liegt seit über 10 Jahren bei rund 43%. Gerade junge Familien leisten sich immer später Wohneigentum. Für LBS West-Chef Jörg Münning ist der Grund offen­sichtlich. weiter lesen

Postbank Wohnatlas 2017: Wo finden sich noch Immobilienschätze? (25.6.2017)
In vielen begehrten Lagen ziehen die Preise für Wohneigentum an. Doch wo lassen sich noch Immobilienschätze aufspüren? Nach Berech­nungen des HWWI für den Postbank Wohnatlas 2017 sind in 45 der 402 deut­schen Landkreise und kreisfreien Städte die Bedingungen für den Er­werb von Immobilien besonders günstig. weiter lesen

Wird (auf dem Land) am Bedarf vorbeigebaut? (25.6.2017)
Bautätigkeit und Baubedarf entwickeln sich in Deutschland sehr unter­schiedlich - und mitunter auch am Bedarf vorbei: Während es in Groß­städ­ten an Wohnungen mangelt, wird in vielen ländlichen Regionen deutlich zu viel gebaut - zu diesem Ergebnis kommt eine Baube­darfs­ana­lyse des IW Köln für den Zeitraum 2011 bis 2015. weiter lesen

Finanztest: Baufinanzierung mit weniger als 2% Zinsen bis zum Schluss (25.6.2017)
Immobilienkäufer können sich weiterhin Baugeld für einen Zinssatz von weniger als 2% sichern - bis sie schuldenfrei sind. Zu diesem Ergebnis kommt die Zeitschrift Finanztest in ihrer Juli-Ausgabe. weiter lesen

LBS-Immobilienpreisspiegel für 960 Städte jetzt online: Keine Entspannung in Sicht (18.6.2017)
Die dynamische Preisentwicklung auf dem deutschen Immobilienmarkt wird sich auch in diesem Jahr fortsetzen - zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Frühjahrsumfrage unter 600 Immobilienmarktexperten von LBS und Sparkassen. Sie erwartet bis zum Jahresende Preisanstiege zwischen 3 und 5%. weiter lesen

Baugeld bleibt für Immobilienkäufer günstig (18.6.2017)
Nach ausgeprägten Konditionsschwankungen im Frühjahr bewegen sich die Zinsen für Immobilienkredite seit Mitte Mai stabil seitwärts. Wie eine Auswertung von Interhyp unter mehr als 400 Kreditinstituten und Ver­sicherungen ergab, liegen zur Zeit die Bestkonditionen für zehnjährige Darlehen bei knapp unter 1,3%. weiter lesen

Projekt „Wohnen leitet Mobilität“: Klimaverträgliche Mobilität beginnt beim Wohnungsbau (11.6.2017)
Ob Menschen umweltfreundlich mobil sind, hängt ganz wesentlich auch vom Wohnort. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD), das Öko-Institut und der Mieterbund wollen nun Wohnungsunternehmen, Mobilitätsdienstleister und Kommunen an einen Tisch bringen. weiter lesen

„Mietpreisbremse“ hinterlässt u.a. in Berlin und München keine Spuren - im Gegenteil (28.5.2017)
Die Mietpreisbremse hinterlässt in den Metropolen kaum Spuren. In zwei der vier deutschen Millionenstädte - in Berlin und München - sind die Mie­ten seit Inkrafttreten des Gesetzes sogar noch stärker gestiegen als vor der Gesetzeseinführung. weiter lesen

Bundesrat beschließt Lockerung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WKR) (14.5.2017)
Der Bundesrat hat im Rahmen seiner Sitzung am 12. Mai Änderungen an der umstrittenen Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WKR) und damit eine Lockerung der Regularien für die Kreditvergabe an Häuslebauer beschlossen. weiter lesen

Deutsche Hypo-Studie: „Keine Preisblase am Wohnungsmarkt“ (8.5.2017)
Die Preissteigerungen am deutschen Wohnimmobilienmarkt sind im Wesentlichen durch fundamentale Einflussgrößen erklärbar und deuten nicht auf die Bildung einer Spekulationsblase hin - zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Deutschen Hypothekenbank. weiter lesen

Wohnatlas 2017: Wo werden Immobilien künftig an Wert gewinnen (7.5.2017)
Das Eigenheim ist nicht nur die einzige Form der Altersvorsorge, die man sofort nutzen und genießen kann. Haus- und Wohnungsbesitzer können darüber hinaus davon ausgehen, dass sich ihr Investment über die Jahre auch finanziell auszahlt. weiter lesen

vdpResearch-Immobilienmarktmonitor 2016 zeigt deutliche regionale Unterschiede bei der Preisentwicklung (1.5.2017)
Die Immobilienpreise gingen 2016 bundesweit sowohl im wohnwirt­schaft­lichen als auch gewerblichen Bereich deutlich nach oben. Neben der bun­des­weiten Bestimmung von Immobilienpreisen beschäftigt sich vdpResearch auch mit der regionalen Preisentwicklung. weiter lesen

Europace Hauspreis-Index im März: Immobilienpreise gingen in allen Segmenten leicht zurück (23.4.2017)
Die aktuelle Auswertung des Europace Hauspreis-Index (EPX) zeigt für den März 2017 in allen drei untersuchten Wohnimmobilien-Segmenten leichte Preisrückgänge. Damit geben die Preise erstmals seit mehr als drei Jahren in allen ausgewerteten Bereichen nach. weiter lesen

80 Mio. Euro Schaden durch fehlende Sachkunde und Missmanagement von Immobilienverwaltern (26.3.2017)
Aufgabe von treuhänderischen Immobilienverwaltungen ist es, Vermö­gen zu sichern und zu erhalten. Oft handelt es sich dabei um die Alters­vorsorge von Wohnungseigentümern. In zunehmendem Maß haben sich dabei in den letzten Jahren die Anforderungen an die Tätigkeit des WEG- und Mietver­walters erhöht. weiter lesen

Wohnraumförderung legte 2015 leicht zu (26.3.2017)
2015 sind im Vergleich zum Vorjahr etwas mehr Fördermaßnahmen im Be­reich der sozialen Wohnraumförderung angeschoben worden. Zählten die Länder 2014 noch 49.439 Maßnahmen, die durch die vom Bund stam­men­den Kompensationszahlungen und ländereigene Haushalts­mittel finanziert wurden, waren es 2015 schon 51.040. weiter lesen

Frühjahrsgutachten 2017: Immobilienmärkte trotzen politischen Unsicherheiten (14.2.2017)
In Zeiten politischer Unsicherheiten erwies sich der deutsche Immobi­lienmarkt 2016 als wichtiger Stabilitätsanker: Dies ist ein Ergebnis des aktuellen Frühjahrsgutachten der im „Rat der Immobilienweisen“ zu­sam­menge­schlos­senen Forschungsinstitute. weiter lesen

Investmentbarometer 2017 (Bauletter vom 8.2.2017)
Wenn Deutsche an Geldanlage denken, kommen ihnen ein eigenes Heim, eine betriebliche Altersvorsorge oder auch Gold als attraktive Sparformen in den Sinn. In der Realität setzt die Mehrzahl jedoch noch immer auf Klas­siker wie Sparbücher, Tages- oder Festgeldkonten weiter lesen

Immobilieninvestitionen legten 2016 um knapp 10 Prozent auf 240,5 Mrd. Euro zu (5.2.2017)
Auf den deutschen Immobilienmärkten sind im vergangenen Jahr 240,5 Mrd. Euro investiert worden. Das ist der höchste Wert seit Beginn der Er­fassungen 1988. Gegenüber 2015 ist dies ein Anstieg um rund 21 Mrd. Euro bzw. 9,6%. weiter lesen

IVD und VPB richten Schlichtungsstelle/Ombudsmann für Grunderwerb und -verwaltung ein (5.2.2017)
Damit sich Streitigkeiten bei privaten Bauvorhaben und Immobilien­käufen alternativ auch außergerichtlich lösen lassen, haben IVD und VPB den „Ombudsmann Immobilien IVD/VPB - Grunderwerb und -verwal­tung“ eingerichtet. weiter lesen

Neue Studie zum Thema Heizen und Energie in der Wohnungswirtschaft (2.1.2017)
„Es besteht enormes Potenzial für die Kooperation zwischen Wohnungs- und Energiewirtschaft“, kommentierte Anke Tuschek, Mitglied der BDEW-Hauptgeschäftsführung, eine neue Studie mit dem Titel „Heizungsmarkt Wohnungswirtschaft“. weiter lesen

„Gekauft wie gesehen“ gilt meist nicht bei bestehenden Immobilien (30.12.2016)
In Zeiten knapper Grundstücksgrößen ist der Kauf bestehender Immobilien besonders attraktiv. Die Vorteile liegen auf der Hand. Allerdings kommen Bestandsgebäude kaum ohne Mängel aus. weiter lesen

Worauf legen die Deutschen besonders viel Wert bei der Wohnungssuche? (30.12.2016)
Helle Räume und viele Fenster wünschen sich 89% der Deutschen für ihre neue Wohnung. Damit steht eine Wohnung mit viel Tageslicht ganz oben auf der Wunschliste bei der Wohnungssuche - zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle repräsentative Studie von Immowelt. weiter lesen

Kaum Wohnungsleerstand in Großstädten (6.12.2016)
Der Anteil leerstehender Wohnungen in Deutschland ist 2015 weiter zu­rückgegangen: So sollen bundesweit 4,5% aller Wohnungen leer ge­standen haben - was 1,8 Mio. Wohnungen entspricht. 2014 blieben noch 5% und damit 2 Mio. Wohnun­gen ungenutzt. Kaum noch freie Wohnungen gibt es laut BBSR in den Großstädten. weiter lesen

„Wohneigentum statt Miete“: Eigentumsquote soll auf 50% bis 2020 anwachsen (21.11.2016)
Führende Verbände der Bau- und Immobilienwirtschaft wollen sich als Verbän­de­bündnis „Wohn-Perspektive Eigentum“ für ein 1:1-Verhältnis zwi­schen Wohnungseigentümern und Mietern in Deutschland engagieren. Ziel sei es, die Eigentumsquote bis 2020 von derzeit unter 45 auf 50% zu er­höhen. weiter lesen

Bausparkasse Mainz veröffentlicht interaktive Karte zu gesunden Wohngebieten in Deutschland (21.8.2016)
Wie eine von der Bausparkasse Mainz in Auftrag gegebene Studie er­gab, wohnt man in Mecklenburg-Vorpommern sowie in Teilen Bran­den­burgs am gesündesten. Größte Belastungen wurden für das Ruhrgebiet und die Region um Köln ermittelt. weiter lesen

Home Staging erleichtert den Immobilienverkauf (3.8.2016)
Der erste Eindruck zählt - das gilt auch beim Haus- und Wohnungsverkauf: Wer sich in der besichtigten Immobilie wohlfühlt, ist in der Regel eher be­reit, einen höheren Preis zu zahlen. Deshalb wird derzeit in Deutschland das sogenannte „Home Staging“ immer popu­lärer. weiter lesen

Marktmonitor Immobilien 2016: Immer mehr Makler raten von energetischer Sanierung ab (10.7.2016)
Immer mehr Immobilienprofis raten Vermietern und Hausverkäufern von einer energetischen Sanierung ab. Inzwischen soll fast jeder 4. Makler (24%) die Empfehlung abgeben, vor einer Neuvermietung kein Geld in Maßnahmen zu stecken, die einer besseren Energiebilanz dienen. weiter lesen

Gefordert: Grundsteuerreform zugunsten einer „Bodensteuer“ (19.10.2015)
Eine Studie mit dem Titel „Mehr Boden für die Grundsteuer“ stellt die von den Finanzministern in Betracht gezogenen Modelle zur Reform der Grund­steuer in Frage. Bis heute weigern sich die Finanzpolitiker gegen den viel­fach geforderten, sich geradezu aufdrängenden Lösungsansatz einer Bodensteuer in Erwägung zu ziehen. weiter lesen

Studie „Kostentreiber für den Wohnungsbau“ von 7 Bau- und Immobilienverbänden (26.4.2015)
Bauen wird immer teurer und komplizierter: Um nahezu 40% sind die Kosten beim Neubau von Mehrfamilienhäusern seit 2000 gestiegen. Bei den reinen Baupreisen gab es im gleichen Zeitraum dagegen lediglich einen Anstieg von rund 27%. weiter lesen

Umfrage: Worauf verzichten Mieter bei höherer Miete am ehesten? (Bauletter vom 4.3.2015)
Bei steigenden Mieten sind viele Deutsche bereit, deutliche Abstriche bei der Wohn­qua­lität zu machen. Entspricht eine Immobilie jedoch per­fekt den Wünschen, würden fast 70% der Bundesbürger auch höhere Mietpreise zahlen. Zudem sind viele Men­schen skeptisch, ob die „Miet­preis­bremse“ wirkt. weiter lesen

Wohnungskäufern empfiehlt sich der Blick in die Teilungserklärung (15.4.2004)
Max Mustermann wollte alles richtig machen. Schließlich hatte er lange davon geträumt, sich endlich eine Eigentumswohnung zu kaufen. Trotz­dem unterlief ihm ein folgenschwerer Fehler: Er vergaß, einen Blick in die so genannte Teilungserklärung zu werfen. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)