Baulinks > Immobilien / Baufinanzierung

Baulinks-Portal: Immobilien / Baufinanzierung

Einnahmen aus Grunderwerbsteuer im 1. Halbjahr 2023 um 33,5% gesunken (22.2.2024)
Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, nahmen die Bundesländer im 1. Halbjahr 2023 rund 6,3 Mrd. Euro aus der Grunderwerbsteuer ein. Das war ein Minus von 33,5% gegenüber dem Höchststand von knapp 9,5 Mrd. Euro im 1. Halbjahr 2022. weiter lesen

vdp-Immobilienpreisindex im Q4 2023: Rückgang der Immobilienpreise um 7,2% (12.2.2024)
Im vierten Quartal 2023 hielten die Preisanpassungen am deutschen Immobilienmarkt an. Verglichen mit dem Vergleichszeitraum Q4 2022 fielen die Immobilienpreise um durchschnittlich 7,2%. Gegenüber dem dritten Quartal 2023 belief sich die Preiskorrektur auf ein Minus von 2,2%. weiter lesen

Baupreisindizes für Wohngebäude und Straßenbau im November 2023 gestiegen (10.1.2024)
Im November 2023 sind die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland um 4,3% gestiegen, gegenüber November 2022. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, erhöhten sich die Baupreise im November 2023 gegenüber August 2023 um 0,4%. weiter lesen

vdp-Immobilienpreisindex im Q3 2023: Rückgang der Immobilienpreise hält an (14.11.2023)
Im dritten Quartal 2023 reduzierten sich Wohn- und Gewerbeimmobilienpreise in Deutschland um durchschnittlich 1,7% gegenüber dem Vorquartal. Auf das Jahr gesehen belief sich das Minus gegenüber dem dritten Quartal 2022 auf 7,1%. weiter lesen

Interhyp Bauzins-Trendbarometer November (8.11.2023)
Ende Oktober gab die Europäische Zentralbank (EZB) bekannt, bei einem Leitzins von aktuell 4,5% zunächst eine Zinspause einzulegen. Das aktuelle Zinsniveau wird laut Interhyp Bauzins-Trendbarometer auf dem derzeitigen Niveau bleiben. weiter lesen

LBS-Broschüre: Markt für Wohnimmobilien 2023 (13.10.2023)
Der Immobilienpreisspiegel 2023 der Landesbausparkassen ist erschienen. Neben der gebundenen Broschüre sind die Informationen auch online abrufbar. Beide Medien geben ein umfassendes Bild über die Wohnungsmarktsituation. weiter lesen

EXPO REAL 2023 mit neuen Herausforderungen (7.10.2023)
Trotz schwieriger Vorzeichen zeigte sich die Branche auf der diesjährigen EXPO REAL vom 4. bis 6. Oktober 2023 zuversichtlich. Mit 1.856 Ausstellern aus 36 Ländern und über 40.000 Besuchern aus 70 Ländern lag die Messe auf Vorjahresniveau. weiter lesen

Häuserpreisindex für das 2. Quartal 2023 (22.9.2023)
Die Preise für Wohnimmobilien in Deutschland sind im 2. Quartal dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um durchschnittlich 9,9% gesunken. Laut Statistischem Bundesamt war dies der stärkste Rückgang der Wohnimmobilienpreise gegenüber einem Vorjahresquartal seit Beginn der Zeitreihe im Jahr 2000. weiter lesen

Nach der Zinswende: Die fünf häufigsten Fehler bei der Immobilienfinanzierung (21.8.2023)
Wer Immobilien im Jahr 2023 kaufen möchte, muss andere Entscheidungen treffen als vor der Zinswende. Zu diesem Fazit kommt die Interhyp AG: Viele Kaufwillige orientieren sich zu sehr an ihrem Bauchgefühl, anstatt konktete Berechnungen anzustellen und aktiv Kaufpreise zu verhandeln. weiter lesen

Techem Umfrage: Große Mehrheit der Vermietenden plant energetische Sanierungen (21.7.2023)
Ist eine energetische Sanierung geplant, steht die Optimierung der Heizungsanlage an erster Stelle, gefolgt vom Dämmen der Gebäudehülle Fassade und Dach. Auch Investitionen in eine Photovoltaikanlage sind eine bevorzugte Maßnahme. Anlass sind die gestiegenen Energiekosten. Bis zu 60 Prozent der privat und bis zu 82 Prozent der geschäftlich Vermietenden wünschen sich mehr Unterstützung im Prozess. weiter lesen

Herbstprognose von Interhyp: Bauzinsen pendeln sich zwischen 3,5 und 4% ein (10.7.2023)
Laut dem Bauzins-Trendbarometer von Interhyp haben sich die Zinsen in einen Korridor um 3,5 bis 4% eingependelt. Daher erwarten die Experten für den Herbst nur geringe Ausschläge beim Zins. Die Energiekrise und das geplante Gebäudeenergiegesetz verbessern die Verhandlungsposition gerade bei Bestandsgebäuden spürbar weiter lesen

Postbank Wohnatlas 2023: Investitionschancen bei Eigentumswohnungen in deutschen Regionen (28.6.2023)
Das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) berechnet, wo Immobilienkäufer in Deutschland noch gute Bedingungen finden. Moderate Kaufpreise finden sich aktuell in 37 Regionen, in denen bis 2035 Preiszuwächse prognostiziert sind. Ein Drittel der Landkreise und Städte weist bereits ein sehr hohes Preisniveau auf. weiter lesen

Umfrage: Klimaschutz-Investitionen und Finanzierungssorgen halten Interessenten vom Immobilienkauf ab (12.6.2023)
Aus Sorge, nicht das Geld für Klimaschutzauflagen aufbringen zu können, sieht fast jeder Vierte vom Eigentumserwerb ab. Groß sind auch die Bedenken, über zu wenig Eigenkapital zu verfügen sowie Preise und Finanzierungsraten nicht stemmen zu können. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag von immoverkauf24 und ImmoScout24. weiter lesen

Bauministerium startet Förderprogramm „Wohneigentum für Familien“ (5.6.2023)
Das Bundesbauministerium (BMWSB) unterstützt mit dem am 1. Juni gestarteten Förderprogramm Familien mit Kindern beim Neubau und Erwerb von neugebautem klimafreundlichem Wohneigentum. Das Programm, für das bis zu 350 Millionen Euro bereitstehen, richtet sich an Familien mit kleinen und mittleren Einkommen. weiter lesen

Volatiles Zinsumfeld mit leichter Tendenz nach oben: Jetzt den Vorteil gestiegener Immobilien-Werte bei der Anschlussfinanzierung nutzen (5.6.2023)
Die Europäische Zentralbank (EZB) könnte im Juni/Juli den Leitzins anheben. Nicht nur bei der Erstfinanzierung, sondern auch für die Anschlussfinanzierung lohnt sich daher nochmaliges Vergleichen. Eigentümer mit laufenden Krediten können durch Umschuldung sparen. weiter lesen

vdp-Immobilienpreisindex: Preiskorrektur am Immobilienmarkt hält weiter an (15.5.2023)
Im ersten Quartal 2023 fielen deutschlandweit die Immobilienpreise. Dies zeigt der Immobilienpreisindex des Verbands deutscher Pfandbriefbanken (vdp), der einen Rückgang um 3,3% gegenüber dem Anfangsquartal 2022 und um 2,3% gegenüber dem direkten Vorquartal verzeichnet. weiter lesen

Postbank Wohnatlas 2023: Immobilienpreise sinken 2022 inflationsbereinigt leicht (8.5.2023)
Der Postbank Wohnatlas 2023 beleuchtet den deutschen Immobilienmarkt regional bis auf Kreisebene – die aktuelle Studie zeigt sinkende Preise in den meisten Regionen. In den Big 7 sind die Preise stärker gesunken als in Landkreisen und Mittelstädten. weiter lesen

Bauzinsen starten unter 4 Prozent in den Mai – Kaufwillige sollten nicht länger warten (8.5.2023)
Das neue Normal bei den Bauzinsen lautet: 3,5 bis 4%. Zu diesem Fazit kommt die Interhyp AG, Deutschlands größter Vermittler privater Baufinanzierungen, in seinem neusten Zinsbericht. Demnach kann auch im Mai 2023 von einer Zinswende noch keine Rede sein. weiter lesen

Anzeichen für Stabilisierung bei Baufinanzierung in Deutschland im ersten Quartal 2023 (26.4.2023)
Nach einem sehr turbulenten zweiten Halbjahr 2022, in dem die Immobilienpreise spürbar gesunken sind, haben sich die Preise im ersten Quartal 2023 überraschend rasch stabilisiert. Der Markt scheint sich zu beruhigen, wie die Auswertung des Interhyp-Immobilienpreis-Index zeigt. weiter lesen

Wohnungsbau-Tag in Berlin: Neubau braucht „Milliarden-Booster“ vom Staat (25.4.2023)
Am 20. April mahnte das Verbändebündnis Wohnungsbau auf dem Wohnungsbautag in Berlin, dass der Wohnungsbau in Deutschland vor einem gefährlichen Kipppunkt stehe. Es fehle an ausreichender Neubauförderung, an Wohnungen im beahlbaren Segment und man müsse verstärkt die Potenziale im Bestand nutzen. weiter lesen

Facility Management bleibt ein Wachstumsmarkt: PwC, RealFM und Builtworld veröffentlichen ersten Facility Management Monitor (11.4.2023)
Die erste Ausgabe des gemeinsam von PwC, RealFM e.V. und Builtworld erstellten Facility Management Monitors bietet eine Übersicht über den weltweiten Markt, die kontinentalen Teilmärkte sowie über die wichtigsten Märkte der Europäischen Union, darunter auch den deutschen Markt. weiter lesen

Bezahlbarer Wohnraum für junge Menschen: Sonderprogramm „Junges Wohnen“ gestartet! (3.4.2023)
In den letzten Jahren wurde es für junge Menschen zunehmend schwerer, bezahlbaren Wohnraum zu finden. Deshalb wurde das Förderprogramm ‚Junges Wohnen‘ gestartet, mit dem die Länder mit 500 Mio. Euro Wohnraum für junge Studierende und Auszubildende schaffen können. weiter lesen

Häuserpreisindex: Fallende Preise für Wohnimmobilien Ende 2022 (24.3.2023)
Die Preise für Wohnimmobilien sind im 4. Quartal 2022 um durchschnittlich 3,6% gegenüber dem Vorjahresquartal gesunken. Dies war laut Destatis der erste Rückgang der Wohnimmobilienpreise gegenüber einem Vorjahresquartal seit dem 4. Quartal 2010. weiter lesen

Difu-Studie: Wie Städte Bauland mobilisieren und durch Bodenpolitik Wohnraum schaffen (20.3.2023)
Eine Difu-Studie zeigt, dass Kommunen zunehmend städtebaurechtliche Instrumente einsetzen, um dem Wohnungsmangel zu begegnen. In die vom BBSR geförderte Studie bezog das Institut 16 Fallstudienstädte ein und führte eine Kommunalbefragung durch. weiter lesen

Bauzinsen nähern sich der 4%-Marke (6.3.2023)
Nach einem Zwischentief im Februar nähern sich die Bauzinsen für zehnjährige Darlehen Ende des Monats wieder der Marke von 4% und liegen aktuell bei rund 3,85%. Im März und im weiteren Jahresverlauf müssen sich Kreditwillige auf schwankende Zinsen in einem Korridor zwischen 3 und 4% einstellen. weiter lesen

Aktuelle Umfrage zu Wohnwünschen junger Menschen (3.3.2023)
Der Wunsch nach einem eigenen Haus oder einer eigenen Wohnung ist sehr ausgeprägt, das ergab eine repräsentative Umfrage bei 658 jungen Menschen im Alter von 18 bis 29 Jahren - durchgeführt von der GMA im Auftrag der Wüstenrot Bausparkasse AG. weiter lesen

Verändertes Immobilien-Kaufverhalten 2022: günstiger, kleiner, älter (17.2.2023)
Der Immobilienmarkt hat sich 2022 in Deutschland tiefgreifend verändert - das berichtet aktuell Interhyp auf der Grundlage einer Auswertung von mehr als 500.000 abgeschlossenen Finanzierungen aus den vergangenen zehn Jahren. weiter lesen

vdp-Immobilienpreisindex im Q4 2022: Trendwende bei Immobilienpreisen verfestigt sich (13.2.2023)
Die Immobilienpreise in Deutschland verzeichneten im vierten Quartal 2022 einen leichten Anstieg in Höhe von 0,8% - verglichen mit dem vierten Quartal 2021. Vom dritten zum vierten Quartal 2022 gaben die Preise insgesamt jedoch um 2,0% nach. weiter lesen

Zensus 2022: Gebäude- und Wohnungszählung beendet (Bauletter vom 17.1.2023)
Die Befragungen der Gebäude- und Wohnungszählung des Zensus 2022 für Bürger sind beendet. Bundesweit haben die Eigentümerinnen und Eigentümer von Wohnraum 24,2 Mio. Meldungen zu Gebäuden oder Wohnungen übermittelt. weiter lesen

Deutscher Wohn-Investmentmarkt blickt laut BNP Paribas Real Estate auf ein verhaltenes Jahr zurück (13.1.2023)
Die deutlich gestiegenen Zinsen, eine sich abschwächende Konjunktur und eine Inflation auf historisch hohem Niveau sorgten dafür, dass sich der deutsche Wohn-Investmentmarkt 2022 spürbar verhaltener als noch in den Vorjahren entwickelte. weiter lesen

Immobilienstimmungsindex (ISI)von ZIA und IW Köln: Die Lage ist ernst, Politik ist gefordert (9.1.2023)
Die ernste ökonomische Gesamtlage treibt die Immobilienwirtschaft zunehmend um. Die Branche kann sich trotz ihres traditionellen Charakters als Stabilitätsanker immer weniger dem allgemeinen wirtschaftlichen Trend entziehen. weiter lesen

17 Verbände der Bau- und Immobilienwirtschaft fordern neuen politischen Kraftakt (4.12.2022)
HDB-Hauptgeschäftsführer Tim-Oliver Müller, IVD-Bundesge­schäfts­füh­re­rin Carolin Hegenbarth, ZDB-Hauptgeschäftsführer Felix Pakleppa sowie ZIA-Hauptgeschäftsführer Oliver Wittke stellten am 2. Dezem­ber den gemeinsamen Appell von 17 Verbänden vor. weiter lesen

Rekordinflation und Bauzinsen bestimmen Sparmotive (21.11.2022)
Rekordinflation und steigende Hypothekenzinsen hinterlassen deutliche Spuren bei den Sparmotiven - das ist das wichtigste Ergebnis der Herbstumfrage 2022 zum Sparverhalten der Bundesbürger. Das Mei­nungs­for­schungs­institut Kantar befragte dazu im Auftrag des Verbands der Privaten Bausparkassen über 2.000 Bundesbürger. weiter lesen

10,5% lebten 2021 in überbelegten Wohnungen (Bauletter vom 17.11.2022)
2021 lebten rund 8,6 Mio. Menschen in Deutschland in überbelegten Wohnungen. Das waren 10,5% der Bevölkerung, wie Destatis anhand von Erstergebnissen der Erhebung zu Einkommen und Lebensbedingungen (EU-SILC) 2021 mitgeteilt hat. weiter lesen

dena-Gebäudereport 2023: 19,4 Mio. Wohngebäude mit 41 Mio. Wohneinheiten Anfang 2022 (13.11.2022)
Schon 2021 hat sich ein Aufwärtstrend beim Einbau von Wärmepumpen abgezeichnet. Das geht aus der neuen Ausgabe des Gebäudereports der Deutschen Energie-Agentur GmbH hervor, der Zahlen sowie Daten zum Gebäudebestand in Deutschland enthält. weiter lesen

Seit 2008 über 1 Million verhinderte Wohneigentümer (Bauletter vom 14.10.2022)
Immer weniger Menschen in Deutschland schaffen den Sprung in die eigenen vier Wände. Im Jahr 2020 zogen nach Berechnungen von empirica nur noch rund 370.000 Haushalte aus einer gemieteten Wohnung in ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung um. weiter lesen

Bundesweites Förderprogramm Genossenschaften (9.10.2022)
Am 4. Oktober 2022 startete das von Bundesbauministerium und KfW neu angelegte Förderprogramm zum Erwerb von Genossen­schafts­an­tei­len. Damit sollen Wohnungsgenossenschaften besonders in der Anfangs- und Erweiterungsphase bzw. bei Sanierungs- und Moder­ni­sie­rungs­maß­nah­men unterstützt werden. weiter lesen

Finanztest zum Vererben von Immobilien: Mit Schenken Steuern sparen (18.9.2022)
Die rasant gestiegenen Immobilienpreise führen dazu, dass die Freibeträge für Erben schneller ausgeschöpft sind und hohe Erbschaftssteuer fällig werden kann. Um das zu vermeiden, können Immobilien auch verschenkt statt vererbt werden. weiter lesen

Wohnkosten: 10,7% der Bevölkerung galten 2021 als überbelastet (Bauletter vom 6.9.2022)
Laut Destatis mussten Haushalte 2021 durchschnittlich 23,3% ihres verfügbaren Einkommens für die Wohnkosten aufbringen. Liegt die Wohnkostenbelastung (Anteil der Wohnkosten am Haushaltseinkommen) bei mehr als 40%, gelten Haushalte als überbelastet. weiter lesen

BIM-Fachbuch für den Immobilienbetrieb (27.7.2022)
„BIM im Immobilienbetrieb“ ist der Titel eines neuen Buches, das der GEFMA-Arbeitskreis Digitalisierung im Fachmedien-Verlag Springer Vieweg veröffentlicht hat. Es erörtert die BIM-Anwendung in der Praxis, die BIM-Implementierung sowie aktuelle Digitalisierungstrends im Immobilienbetrieb. weiter lesen

2021 Zahl fertiggestellter neuer Wohnungen um 4,2% gesunken (23.5.2022)
Ende 2021 hatte sich die Bundesregierung im „Koalitionsvertrag 2021 - 2025“ das Ziel von jährlich 400.000 neuen Wohnungen in Deutschland gesetzt. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland allerdings nur 293.393 Wohnungen fertiggestellt. weiter lesen

Initiative Micro-Living: „Marktsegment weiterhin robust“ (13.12.2021)
Bulwiengesa hat für den vierten Marktreport der Initiative Micro-Living (IML) die Betriebsdaten von rund 26.200 Wohneinheiten in 132 Apart­menthäusern bundesweit ausgewertet. Die wichtigsten Ergebnisse. weiter lesen

Entwicklung der Wohnflächen: Eigentümer stehen besser da (15.11.2021)
Mehr Platz und mehr Zimmer stehen regelmäßig weit oben auf der Liste der Wohnwünsche. Dies hat sich noch verstärkt, seitdem die Menschen lockdownbedingt erfahren haben, wie belastend ein zu beengtes Zu­hau­se für das familiäre Zusammenleben sein kann. weiter lesen

Wohntraumstudie: Für Mieter öfter ein Wunsch, für Eigentümer öfter Realität (Bauletter vom 31.8.2021)
Ob Ausblick, Ausstattung oder Bauzustand: Bei den Wohnträumen der Deutschen klafft mitunter eine deutliche Lücke zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Das geht aus einer neuen Wohntraumstudie der Interhyp AG hervor. weiter lesen

Baulandmobilisierungsgesetz im Bundesrat gebilligt (1.6.2021)
Der Bundesrat hat den Bundestagsbeschluss zur Mobilisierung von Bau­land gebilligt. Die Ziele des Gesetzes sind, Bauland schneller aktivieren zu kön­nen, bezahlbaren Wohnraum zu sichern und die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen zu beschränken. weiter lesen

Das durchschnittliche Mehrfamilienhaus ist 42 Jahre alt und hat sieben, 65 m² große Nutzeinheiten (30.8.2020)
Fast die Hälfte der über 40 Mio. Wohnungen in Deutschland befindet sich in Mehrfamilienhäusern. Im Bundesdurchschnitt wurde das typische Mehr­fa­milien­haus 1978 gebaut, wird mit Erdgas geheizt und hat hinsichtlich der Energieeffizienz einiges Potential nach oben. weiter lesen

Einnahmen durch Grunderwerbsteuer klettern auf neues Rekordniveau (3.2.2020)
Die Einnahmen der Länder durch die Grunderwerbsteuer sind 2019 auf 15,8 Mrd. Euro geklettert - das ist laut Angaben des Bundesfinanz­minis­te­ri­ums ein Anstieg von über 12%. Unter den Ländern ist Berlin mit einem Anstieg von 37% Spitzenreiter. weiter lesen

Meinung gegen den Strich: 2018 wurden viel zu viele(!) Wohnungen gebaut (4.7.2019)
Der Bauüberfluss 2018 betrug laut Buchautor und „Bauverbot-Blogger“ Daniel Fuhrhop rechnerisch 172.400 Wohnungen. Die zu viel gebauten Wohnungen seien eine ökologische und ökonomische Katastrophe. weiter lesen

Das Wunschhaus der Deutschen ist schlüsselfertig und 120 bis 160 m² groß (11.11.2018)
ImmobilienScout24 hat mit Hilfe seines Hausbau-Kalkulators ermittelt, dass sich die Deutschen 2018 ein Einfamilienhaus mit fünf Zimmern und einer Wohnfläche von 120 bis 160 m² wünschen. Das Wunsch­grund­stück misst 500 m² weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2024 BauSites GmbH