Baulinks > Immobilien / Baufinanzierung

Baulinks-Portal: Immobilien / Baufinanzierung

EXPO REAL-Trendbericht zu Teuerungen bzw. Inflation, ESG, Klimaschutz und bezahlbarem Wohnen (25.9.2022)
Worüber werden die Messeteilnehmer sprechen, wenn die EXPO REAL als internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen ihre Tore öffnet? Eine Online-Umfrage im Vorfeld der Messe beleuchtet aktuelle Trends in der Immobilienwirtschaft. weiter lesen

Preise für Wohnimmobilien im 2. Quartal 2022 um 10,2% im Jahresvergleich gestiegen (25.9.2022)
Die Preise für Wohnimmobilien in Deutschland sind im 2. Quartal 2022 um durchschnittlich 10,2% gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen. Damit lag die Veränderungsrate im Häuserpreisindex gegenüber dem Vorjahresquartal zum fünften Mal in Folge über 10%. weiter lesen

Branchenreport Facility Management 2022: 152 Mrd. Euro Bruttowertschöpfung (19.9.2022)
Mit einem Anteil von 4,52% am Bruttoinlandsprodukt bleibt das Facility Management eine Schlüsselbranche und auch in Krisenzeiten ein stabi­li­sie­ren­der Faktor - das ist eines der zentralen Ergebnisse des „Bran­chen­report Facility Management 2022“. weiter lesen

Finanztest zum Vererben von Immobilien: Mit Schenken Steuern sparen (18.9.2022)
Die rasant gestiegenen Immobilienpreise führen dazu, dass die Freibeträge für Erben schneller ausgeschöpft sind und hohe Erbschaftssteuer fällig werden kann. Um das zu vermeiden, können Immobilien auch verschenkt statt vererbt werden. weiter lesen

Wohnkosten: 10,7% der Bevölkerung galten 2021 als überbelastet (Bauletter vom 6.9.2022)
Laut Destatis mussten Haushalte 2021 durchschnittlich 23,3% ihres verfügbaren Einkommens für die Wohnkosten aufbringen. Liegt die Wohnkostenbelastung (Anteil der Wohnkosten am Haushaltseinkommen) bei mehr als 40%, gelten Haushalte als überbelastet. weiter lesen

Zinsen für Immobiliendarlehen klettern wieder auf 3% (4.9.2022)
Eine Entspannung beim Baugeld ist nach den jüngsten Ankündigungen der amerikanischen Notenbank und im Lichte der Notenbanksitzungen im September unwahrscheinlicher geworden. Die Inflationsbekämpfung dürfte das Zinsniveau auch in den nächsten Wochen und Monaten oben halten. weiter lesen

Deloitte Property Index: Wohnimmobilienpreise 2021 zweistellig gestiegen (28.8.2022)
Lebenshaltungskosten und Energiepreise haben in den vergangenen Monaten zugelegt, und auch das Wohnen wird zunehmend teuer - ob zur Miete oder im Eigenheim. Dies geht aus dem neuesten Property Index von Deloitte hervor. weiter lesen

vdp-Immobilienpreisindex mit neuem Höchstwert im zweiten Quartal 2022 (15.8.2022)
Die Immobilienpreise in Deutschland verzeichneten im 2. Quartal 2022 einen Anstieg um 8,4% gegenüber dem 2. Quartal 2021. Damit er­reich­te der Immobilienpreisindex des Verbands deutscher Pfand­brief­ban­ken mit 194,8 Punkten einen neuen Höchstwert. weiter lesen

Trotz Risiken sind sächsische Hochwassergebiete für Bevölkerung attraktiv (7.8.2022)
Vom Jahrhunderthochwasser betroffene sächsische Gemeinden haben sich besser entwickelt als nicht überflutete Gemeinden. Die Bevölkerung entwickelte sich dort pro Jahr um etwa einen viertel Prozentpunkt bes­ser als in den Regionen, die verschont geblieben sind. weiter lesen

Bestand oder Neubau? Welche Preisaufschläge in welchen Regionen? (7.8.2022)
Ob die eigene Immobilie eine moderne Neubauwohnung oder ein älte­res Objekt wird - das ist auch eine Frage des Geldbeutels. In manchen Regionen Deutschlands rechnet sich im Durchschnitt der Kauf einer Alt­bau­woh­nung – auch wenn diese noch aufwändig umgebaut oder ener­ge­tisch saniert werden muss. weiter lesen

Anhebung der Normalabschreibung beim Mietwohnungsbau von 2 auf 3 Prozent geplant (31.7.2022)
Das Bundesfinanzministerium hat den Referentenentwurf für ein Jah­res­steu­er­gesetz 2022 veröffentlicht. Damit soll die im Koalitionsvertrag enthaltene Anhebung des steuerlichen Normalabschreibungssatzes für den Mietwohnungsneubau von 2 auf 3% erfolgen. weiter lesen

Wohnungsbestand Ende 2021: 43,1 Mio. Wohnungen, 0,7% mehr als 2020 (31.7.2022)
Laut Destatis gab es Ende 2021 in Deutschland 43,1 Mio. Wohnungen - damit stieg der Wohnungsbestand im Vergleich zum Vorjahr um rund 280.000 Wohnungen. Im Vergleich zum Jahr 2011 erhöhte sich der Wohnungsbestand um 6,0%. weiter lesen

BIM-Fachbuch für den Immobilienbetrieb (27.7.2022)
„BIM im Immobilienbetrieb“ ist der Titel eines neuen Buches, das der GEFMA-Arbeitskreis Digitalisierung im Fachmedien-Verlag Springer Vieweg veröffentlicht hat. Es erörtert die BIM-Anwendung in der Praxis, die BIM-Implementierung sowie aktuelle Digitalisierungstrends im Immobilienbetrieb. weiter lesen

„Markt für Wohnimmobilien“: Preise für Wohneigentum auf Rekordhoch - aber Entspannung in Sicht (11.7.2022)
Einen solchen Preisanstieg wie im Jahr 2021 haben die LBS-Immo­bi­lien­ver­mittler noch nie beobachtet: So verteuerten sich beispielsweise ge­brauchte Einfamilienhäuser laut jährlicher Erhebungin den vergangenen beiden Jahren im Durchschnitt um 10% - pro Jahr. weiter lesen

Grundsteuererklärung 2022: Immobilieneigentümer müssen liefern (11.7.2022)
Zur Erinnerung: 36 Millionen Immobilien in Deutschland müssen neu bewertet werden, so will es das Bundesverfassungsgericht. Denn ab 2025 soll es eine neue Grundsteuer geben, die bisherige Berechnungsgrundlage wurde als verfassungswidrig eingestuft. weiter lesen

Vervielfältiger 2021: Wo kostet eine Eigentumswohnung wie viele Jahresmieten? (19.6.2022)
2021 mussten Immobilienkäufer erneut mehr ausgeben als noch 2020 - sowohl absolut als auch gerechnet in Jahresnettokaltmieten für eine gleichgroße Wohnung. Trotzdem kann sich die Investition in eine Eigen­tums­woh­nung noch lohnen. weiter lesen

Ipsos-Wohnstudie: Eigenheimwunsch trifft auf alternative Wohnformen (23.5.2022)
Zukunftsforscher sehen in Mikroapartments, gemeinschaftlichem Woh­nen sowie „Öko-Siedlungen“ Alternativen angesichts Großstadtmieten, Wohnraummangel, steigender Immobilienkosten und des Trends zur Nachhaltigkeit. Doch viele Bundesbürger haben durchaus andere Vor­stel­lun­gen vom idealen Wohnen. weiter lesen

2021 Zahl fertiggestellter neuer Wohnungen um 4,2% gesunken (23.5.2022)
Ende 2021 hatte sich die Bundesregierung im „Koalitionsvertrag 2021 - 2025“ das Ziel von jährlich 400.000 neuen Wohnungen in Deutschland gesetzt. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland allerdings nur 293.393 Wohnungen fertiggestellt. weiter lesen

GdW: „Viele Wohnungsbau- und Klimaschutzprojekte vor dem Aus“ (16.5.2022)
Die anhaltende Krisensituation durch den Ukraine-Krieg, die Liefer­ket­ten­pro­bleme infolge der Corona-Pandemie und die enormen Kosten­stei­ge­run­gen bei Bau- und Energieprodukten wirken sich massiv auf den bezahlbaren Wohnungsbau aus weiter lesen

Erst 7, dann 0% MwSt. für den Bau von Sozialwohnungen? (Bauletter vom 25.04.2022)
Der Neubau von Sozialwohnungen braucht einen kräftigen Schub. Dazu müsse die Politik auch unkonventionelle Wege gehen. Die IG BAU for­dert für den sozialen Wohnungsbau die Herabsetzung des Mehrwert­steuer­satzes auf zunächst 7 und dann null Prozent. weiter lesen

Reaktion auf EU-Taxonomie: Benchmarking fürs Top 15%-Kriterium bei Immobilien (10.4.2022)
Der Verband deutscher Pfandbriefbanken und Drees & Sommer haben ein Benchmarking vorgestellt, das Kreditinstitute dabei unterstützen kann, bei Immobilienfinanzierungen den Nachweis der Konformität mit der EU-Taxonomie zu erbringen. weiter lesen

BMWSB, BMWK, und BMJ einigen sich auf Verteilung der CO₂-Kosten zwischen Vermietern und Mietern (3.4.2022)
In einem gemeinsamen Gespräch am 2. April 2022 haben sich Bun­des­bau­ministerin, Bundeswirtschaftsminister und Bundesjustizminister auf eine „faire Teilung“ der CO₂-Kosten sowohl bei Wohn- als auch den Nichtwohngebäuden geeinigt. weiter lesen

BSB-Studie: Häuser überwiegend mit Mängeln nach der Abnahme (13.3.2022)
Drei Viertel aller privaten Neubauvorhaben weisen Mängel in der Ge­währ­leis­tungs­zeit auf. Zu diesem Ergebnis gelangt die Studie „Probleme und Mängel in der Gewährleistungszeit bei Ein- und Zwei­fa­mi­lien­häu­ser“ im Auftrag des Bauherren-Schutzbunds (BSB). weiter lesen

Lohnt sich Vermietung? 3,89% durchschnittliche Mietrendite 2021 in Deutschland (31.1.2022)
Baufi24, ein unabhängiger Vermittler von Immobilienfinanzierungen, hat die Entwicklung der Mietrenditen während der Corona-Pandemie untersucht. Bundesweit sind demnach die Mietrenditen gegenüber dem Jahr 2020 um durchschnittlich ein Prozent gestiegen. weiter lesen

Build Europe zur Landverfügbarkeit und Erschwinglichkeit von Wohnraum (17.1.2022)
Der europäische Verband Build Europe, in dem sich Immobilien­ent­wick­ler und Baukonzerne organisiert haben, hat einen Bericht zur Land­ver­füg­bar­keit veröffentlicht. Er soll politischen Entscheidungsträgern dabei helfen, die Nutzung von Land zu verbessern. weiter lesen

BaFin plant Festsetzung eines Systemrisikopuffers für den Wohnimmobiliensektor (17.1.2022)
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht beabsichtigt, u.a. einen sektoralen Systemrisikopuffer von 2,0% der risikogewichteten Aktiva auf mit Wohnimmobilien besicherte Kredite einzuführen. weiter lesen

Initiative Micro-Living: „Marktsegment weiterhin robust“ (13.12.2021)
Bulwiengesa hat für den vierten Marktreport der Initiative Micro-Living (IML) die Betriebsdaten von rund 26.200 Wohneinheiten in 132 Apart­menthäusern bundesweit ausgewertet. Die wichtigsten Ergebnisse. weiter lesen

Entwicklung der Wohnflächen: Eigentümer stehen besser da (15.11.2021)
Mehr Platz und mehr Zimmer stehen regelmäßig weit oben auf der Liste der Wohnwünsche. Dies hat sich noch verstärkt, seitdem die Menschen lockdownbedingt erfahren haben, wie belastend ein zu beengtes Zu­hau­se für das familiäre Zusammenleben sein kann. weiter lesen

8,5 Mio. Menschen lebten 2020 in überbelegten Wohnungen (7.11.2021)
Aktivitäten außerhalb der eigenen vier Wände waren 2020 aufgrund der Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zeitweise nur stark eingeschränkt möglich. Besonders belastend konnte das für Menschen sein, die in Wohnungen lebten, die nach europäischer Definition als überbelegt gelten. weiter lesen

Wohntraumstudie: Für Mieter öfter ein Wunsch, für Eigentümer öfter Realität (Bauletter vom 31.8.2021)
Ob Ausblick, Ausstattung oder Bauzustand: Bei den Wohnträumen der Deutschen klafft mitunter eine deutliche Lücke zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Das geht aus einer neuen Wohntraumstudie der Interhyp AG hervor. weiter lesen

Immobilienrecht in den Zeiten der Pandemie (Bauletter vom 18.6.2021)
Rund 15 Monate lang hatte die Corona-Pandemie alle gesellschaftlichen Bereiche fest im Griff. Viele Dinge mussten plötzlich neu bewertet werden, das Verhalten der Menschen musste sich teilweise dramatisch ändern. weiter lesen

Immobilienbesitz: Was Deutschland von seinen europäischen Nachbarn lernen kann (14.6.2021)
Obwohl Immobilienbesitz an Attraktivität gewonnen hat, stagniert die Wohneigentumsquote, obwohl die steigenden Preise vielerorts durch niedrige Zinsen überkompensiert wurden: Eine neue Studie zeigt, dass die Kosten für ein Annuitätendarlehen gesunken sind. weiter lesen

Baulandmobilisierungsgesetz im Bundesrat gebilligt (1.6.2021)
Der Bundesrat hat den Bundestagsbeschluss zur Mobilisierung von Bau­land gebilligt. Die Ziele des Gesetzes sind, Bauland schneller aktivieren zu kön­nen, bezahlbaren Wohnraum zu sichern und die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen zu beschränken. weiter lesen

Das durchschnittliche Mehrfamilienhaus ist 42 Jahre alt und hat sieben, 65 m² große Nutzeinheiten (30.8.2020)
Fast die Hälfte der über 40 Mio. Wohnungen in Deutschland befindet sich in Mehrfamilienhäusern. Im Bundesdurchschnitt wurde das typische Mehr­fa­milien­haus 1978 gebaut, wird mit Erdgas geheizt und hat hinsichtlich der Energieeffizienz einiges Potential nach oben. weiter lesen

Einnahmen durch Grunderwerbsteuer klettern auf neues Rekordniveau (3.2.2020)
Die Einnahmen der Länder durch die Grunderwerbsteuer sind 2019 auf 15,8 Mrd. Euro geklettert - das ist laut Angaben des Bundesfinanz­minis­te­ri­ums ein Anstieg von über 12%. Unter den Ländern ist Berlin mit einem Anstieg von 37% Spitzenreiter. weiter lesen

Meinung gegen den Strich: 2018 wurden viel zu viele(!) Wohnungen gebaut (4.7.2019)
Der Bauüberfluss 2018 betrug laut Buchautor und „Bauverbot-Blogger“ Daniel Fuhrhop rechnerisch 172.400 Wohnungen. Die zu viel gebauten Wohnungen seien eine ökologische und ökonomische Katastrophe. weiter lesen

Das Wunschhaus der Deutschen ist schlüsselfertig und 120 bis 160 m² groß (11.11.2018)
ImmobilienScout24 hat mit Hilfe seines Hausbau-Kalkulators ermittelt, dass sich die Deutschen 2018 ein Einfamilienhaus mit fünf Zimmern und einer Wohnfläche von 120 bis 160 m² wünschen. Das Wunsch­grund­stück misst 500 m² weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)