Baulinks > Immobilien / Baufinanzierung > Wohnungswirtschaft

Wohnungswirtschaft (WiWo) im Immobilien-Magazin

5%-Studie 2018: Kaum noch Inflationsschutz bei Wohnimmobilien (9.9.2018)
Schon zum vierten Mal hat Bulwiengesa den deutschen Immo­bi­lien­markt auf seine Renditepotenziale hin untersucht. Die jetzt erschienene 5%-Stu­die 2018 untersucht Märkte hinsichtlich ihrer Ertrags­mög­lich­kei­ten. weiter lesen

Stiebel Eltrons nächste DEL-Durchlauferhitzer-Gene­ration: mit einem „Plus“ für die Woh­nungs­wirt­schaft (10.8.2018)
Mit dem DEL Plus hat Stiebel Eltron eine Weiterentwicklung des in der Woh­nungs­wirt­schaft besonders beliebten Durchlauferhitzers DEL SL auf den Markt gebracht. In der Mittelklasse-Produktkategorie „Plus“ sei er „das ideale Gerät für die dezentrale Warmwasserbereitung“ weiter lesen

Wohnungsbaugesellschaft Vivawest baut Prototyp für Badsanierung (7.8.2018)
Vivawest modernisiert jährlich rund 1.500 Wohnungen. Im Rahmen der Modernisierung einer 3-Zimmer-Wohnung in Recklinghausen testete das Unternehmen nun, wie sich ein fortschrittliches Badkonzept mit boden­ebe­ner Dusche auf kompakter Fläche gestalten lässt. weiter lesen

Zentrales WRG-Lüftungsgerät neu von Stiebel Eltron speziell für die Wohnungswirtschaft (9.7.2018)
Stiebel Eltron hat mit dem LWZ 130 ein zentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung (WRG) neu im Programm, das für die Woh­nungs­wirt­schaft entwickelt wurde. weiter lesen

Außenstation mit digitalem Namensdisplay à la TCS (25.6.2018)
Die Digitalisierung macht vor Außentürstationen nicht Halt: So lässt sich beispielsweise die neue ADX5 von TCS für Anlagen mit TCS:BUS zentral verwalten und fernwarten - was wiederum die Zuweisung von Na­mens­schil­dern auf dem digitalen Display per Web-Browser aus der Ferne ermöglicht. weiter lesen

15,7 Mrd. Euro für Wohnimmobilien und -portfolios (28.1.2018)
2017 zeigte sich der gewerbliche Wohninvestmentmarkt in einer sehr guten Verfassung. Mit einem Transaktionsvolumen für Wohnimmobilien und -portfolios von 15,7 Mrd. Euro wurde der Vorjahreswert um fast 15 % übertroffen, der 5-Jahreschnitt nahezu egalisiert und das 10-Jahres­mit­tel um 40 % getoppt. weiter lesen

DDIV und Roto Dach- und Solartechnologie vertiefen Kooperation (19.1.2018)
Die Roto Dach- und Solartechnologie GmbH kooperiert bereits seit 2013 mit dem Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV). Neu ist nun die Premiumpartnerschaft, in deren Rahmen passgenaue Lösungen für Immo­bilienverwaltungen entwickelt werden sollen. weiter lesen

Neue Infobrief-Reihe von DDIV und KfW für Eigentümer­gemeinschaften und Wohnimmobilienverwalter (8.1.2018)
Der Dachverband der Deutschen Immobilienverwalter und die KfW infor­mieren mit dem neuen „Infobrief Spezial“ Eigentümergemeinschaften und Wohnimmobilienverwalter über verschiedene Förderangebote und Zu­schüs­se der KfW bei Sanierungsvorhaben. weiter lesen

So wohnt Deutschland ... grafisch aufbereitet (26.11.2017)
Der deutsche Wohnungsmarkt steht bereits seit geraumer Zeit bei Anle­gern hoch im Kurs: Seit 2009 hat die Anzahl der Verkäufe nahezu konti­nuierlich zugelegt und liegt derzeit bei knapp 250 Deals mit zusammen rund 84.000 Wohneinheiten. weiter lesen

Ideen-Katalog für die Wohnungswirtschaft von Viega (15.10.2017)
Umfassende Renovierungen von Bestandsgebäuden, energetisch effi­ziente Neubauten in Metropolregionen, eine zunehmende Komplexität der Haustechnik sowie steigende Komfortansprüche von Mietern - die aktu­ellen und künftigen Herausforderungen für Unternehmen der Wohnungswirtschaft sind beachtlich. weiter lesen

Expo Real 2017 vermeldet mit 2.003 Ausstellern und über 41.500 Teilnehmern Rekordzahlen (8.10.2017)
Die Expo Real 2017 toppte alle bisherigen Rekorde: 2.003 Unterneh­men, Städte und Regionen aus 35 Ländern stellten aus. Die Stimmung in der Branche ist positiv und gleichzeitig achtsam. weiter lesen

„Altersgerecht wohnen und leben im Quartier“ aus dem Fraunhofer IRB Verlag (12.9.2017)
Damit Senioren so lange und so gut wie möglich im vertrauten Lebens­um­feld leben können, muss wohl ein Umdenken bei der Stadt­ent­wick­lung und Stadtplanung sowie in der Wohnungswirtschaft stattfinden. weiter lesen

Große Wohninvestments 2017 rückläufig: die Nachfrage ist da, aber das Angebot gering (27.8.2017)
Der Handel mit Immobilien ab 800 Einheiten ist weiter rückläufig: Im ersten Halbjahr 2017 kam es nur zu 13 Verkäufen, bei denen 26.600 Woh­nun­gen gehandelt wurden. Der Handel mit kleineren Beständen gewinnt da­ge­gen an Bedeutung. weiter lesen

Deloitte Property Index: hohe Kaufpreise und niedrige Mietrendite machen Eigentumsbildung unattraktiv (23.7.2017)
Laut Deloitte Property Index 2017 bevorzugen 54,3% der deutschen Bevöl­kerung eine Mietwohnung. Zum Vergleich: Beim Zweitplatzierten Däne­mark liegt der Wert bei 34,4%. Europaweit rückt der Erwerb von Wohn­raum zum Zweck der Vermietung in den Fokus. weiter lesen

Meltems Sonderlösung für Vermieter: Lüftungsgeräte mit ohne Netzschalter (19.6.2017)
Meltem bietet der Wohnungswirtschaft jetzt dezentrale Lüftungsgeräte aus der M-WRG-Reihe an, die mit der Sonderlösung „Netzschalter ohne Funkti­on“ (M-WRG O/NOF) ausgestattet sind. In dieser Variante lässt sich das Gerät nicht direkt vom Nutzer abschalten. weiter lesen

Neue Studie zum Thema Heizen und Energie in der Wohnungswirtschaft (2.1.2017)
„Es besteht enormes Potenzial für die Kooperation zwischen Wohnungs- und Energiewirtschaft“, kommentierte Anke Tuschek, Mitglied der BDEW-Hauptgeschäftsführung, eine neue Studie mit dem Titel „Heizungsmarkt Wohnungswirtschaft“. weiter lesen

Worauf legen die Deutschen besonders viel Wert bei der Wohnungssuche? (30.12.2016)
Helle Räume und viele Fenster wünschen sich 89% der Deutschen für ihre neue Wohnung. Damit steht eine Wohnung mit viel Tageslicht ganz oben auf der Wunschliste bei der Wohnungssuche - zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle repräsentative Studie von Immowelt. weiter lesen

Kaum Wohnungsleerstand in Großstädten (6.12.2016)
Der Anteil leerstehender Wohnungen in Deutschland ist 2015 weiter zu­rückgegangen: So sollen bundesweit 4,5% aller Wohnungen leer ge­standen haben - was 1,8 Mio. Wohnungen entspricht. 2014 blieben noch 5% und damit 2 Mio. Wohnun­gen ungenutzt. Kaum noch freie Wohnungen gibt es laut BBSR in den Großstädten. weiter lesen

Digitale Mieterkommunikation via „Hausaushang“ per Handy und/oder Kiosksystem (27.10.2016)
Die Digitalisierung ist auch in der Wohnungswirtschaft wohl unumgäng­lich, wenn es um Effizienz in der Verwaltung und um Service für die Mieter geht. Vor diesem Hintergrund bringt Haase & Martin die Mieter­serviceplattform myService.immo auf den Markt. weiter lesen

Brexit und die Folgen waren Gesprächsthema Nummer 1 auf der Expo Real 2016 (17.10.2016)
Der Brexit und die sich daraus ergebenden Unwägbarkeiten waren das Ge­sprächsthema Nummer 1 auf Europas größter Immobilien­messe, die 2016 über 39.000 Besucher aus 77 Ländern und 1.768 Aus­stel­lern aus 29 Län­dern nach Mün­chen lockte. weiter lesen

BBSR-Studie: Aufstockung und Ausbau von Dächern zur Entlastung der Wohnungsmärkte (22.8.2016)
Gerade für das mittlere Preissegment bieten Dachausbauten und Auf­sto­ckun­gen gute Möglichkeiten, der Nachfrage nachzukommen - zu diesem Ergebnis kommt eine im Auftrag des Bundesbauministeriums vom BBSR herausgegebene Kurzexpertise. weiter lesen

Renaissance der Mietwohnungen (21.8.2016)
Trotz positiver Baugenehmigungszahlen sorgen sich Immobilien­ex­per­ten von LBS Research um die immer deutlicher werdende Verschiebung der Bautätigkeit hin zu einem von Mietwohnungen geprägten Geschoss­woh­nungs­bau - zum Leidwesen der Wohneigentumsquote. weiter lesen

Koalitionspartner fahren Förderung des Mietwohnungsbaus gegen die Wand (5.7.2016)
Die Bundesregierung ist im Bundestag mit dem Vorhaben gescheitert, den Mietwohnungsbau steuerlich zu fördern. Wie es aus Berlin heißt, konnten sich die Koalitionspartner nicht auf eine gemeinsame Linie verständigen: „Der Gesetzentwurf wird deshalb nicht weiter verfolgt.“ weiter lesen

Smart Home und AAL: Studie unterstreicht Investitionsbereitschaft der Wohnungswirtschaft (14.6.2016)
40% der Wohnungs- und Immobilienunternehmen wollen bis 2017 Smart Home- oder AAL-Technologien in ihren Liegenschaften einsetzen - das geht aus einer Studie hervor, die die SmartHome Initiative Deutsch­land in Zu­sammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen mm1 und dem GdW durch­führen ließ. weiter lesen

Bauindustrie und Wohnungswirtschaft engagieren sich für serielles Bauen (31.1.2016)
Um die aktuellen wohnungsbau- und sozialpolitischen Herausfor­de­run­gen zu meistern, wollen Bau- und Wohnungswirtschaft stärker auf die Vorteile seriellen Bauens setzen. So sollen Prototypen entwickelt wer­den, die in Serie umgesetzt werden können. weiter lesen

Wo stehen wir mit der Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft in Deutschland? (8.1.2016)
Dass die Digitalisierung die Bau- und Immobilienwirtschaft nachhaltig ver­ändert, ist unstrittig. Wie Unternehmen darauf reagieren können und wie sich neue Geschäftsmodelle daraus entwickeln lassen, ist allerdings vieler­orts noch ungeklärt. weiter lesen

Mindestlohngesetz hat beachtliche Auswirkungen auf die Wohnungswirtschaft (20.12.2015)
Laut einer DDIV-Umfrage unter bundesweiten Immobilienverwaltern sind knapp 70% aller Beschäftigten in Wohnungseigentümer­ge­mein­schaften (WEG) und Immobilienverwaltungen unmittelbar vom Mindest­lohngesetz betroffen. weiter lesen

Wie aussagekräftig ist die „Leerstandsquote“? UFZ-Wissenschaftler definieren 7 Klassen (22.11.2015)
Der Wohnungsleerstand rückt immer wieder in den Fokus wohnungspo­li­ti­scher und städtebaulicher Debatten sowie Entscheidungen. Eine we­sent­liche Messgröße dafür ist die Leerstandsquote, die bisher eher wachsweich definiert und je nach Perspektive bewertet wurde. weiter lesen

Bundesweite Studie „Wohnhochhaus Deutschland“: Die Mehrheit sieht's positiv (11.10.2015)
Das Wohnen im Hochhaus steht in Deutschland vor einer Renaissance. Nun liegt eine erste repräsentative Analyse über die Einstellungen von Bürgern zu Hochhäusern vor. weiter lesen

Umfrage: Worauf verzichten Mieter bei höherer Miete am ehesten? (Bauletter vom 4.3.2015)
Bei steigenden Mieten sind viele Deutsche bereit, deutliche Abstriche bei der Wohn­qua­lität zu machen. Entspricht eine Immobilie jedoch per­fekt den Wünschen, würden fast 70% der Bundesbürger auch höhere Mietpreise zahlen. Zudem sind viele Men­schen skeptisch, ob die „Miet­preis­bremse“ wirkt. weiter lesen

App „Wohn-Manko“ verspricht Mietminderung in 15 Minuten (18.11.2014)
Lärmbelästigung? Schimmel in der Wohnung? Kaputte Fenster? Heizung defekt? Die neue Version der App „Wohn-Manko“ soll es Mietern ermög­lichen, sich unkompliziert gegen Mängel in ihrer Mietwohnung wehren zu können. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE